Madenschrauben Squier MF

Dieses Thema im Forum "Das Instrument Bass & Teile" wurde erstellt von Clemens, 31. Oktober 2017.

  1. Clemens

    Clemens

    Bassix:
    ß11.311
    Hallo in die Runde, die Madenschrauben meines Squier Matt Freeman sind zu lang und alles andere als Handschmeichler. Wenn mann mit dem Handballen an der Bridge ist, ist das unangenehm. Weiß jemand wo ich solche Schrauben etwas kürzer herbekomme?

    LG Clemens 20171031_150454.jpg
     
  2. fiss-a-wiss

    fiss-a-wiss Well-Known Member

    Bassix:
    ß37.754
    ich hab schon welche mit der Eisensäge gekürzt und das scharfe Ende mit einer feinen Feile wieder entgratet - ging gut!
     
    bassilisk und Clemens gefällt das.
  3. Clemens

    Clemens

    Bassix:
    ß11.311
    Hm, das war auch mein Gedanke... Also - wieder mal DIY :-)
     
  4. BoogieCaster

    BoogieCaster Onkel Donald ist auch nicht mehr der Jüngste

    Bassix:
    ß51.718
    oder in der Halstasche nachsehen ;-) is aber auch DIY
     
    fiss-a-wiss gefällt das.
  5. BoogieCaster

    BoogieCaster Onkel Donald ist auch nicht mehr der Jüngste

    Bassix:
    ß51.718
    das bisschen findest du bestimmt in der Halstasche
     
  6. zeppo3000

    zeppo3000 Well-Known Member

    Bassix:
    ß32.415
    Viel einfacher: ein bisschen Fräsabeit und die Brücke versenken ;-)
     
    Rhino- gefällt das.
  7. Clemens

    Clemens

    Bassix:
    ß11.311
    Großartig, danke :-/
     
  8. zeppo3000

    zeppo3000 Well-Known Member

    Bassix:
    ß32.415
    Nee, im Ernst: Puk- oder Eisensäge, Schraubstock und eine feine Feile, dann sind die Dinger schnell gekürzt. Falls nicht vorhanden, gibt es fendereske Maden in verschiedenen Längen.
     
    Clemens gefällt das.
  9. fiss-a-wiss

    fiss-a-wiss Well-Known Member

    Bassix:
    ß37.754
    wobei ich ja die von @BoogieCaster angedeutete shim-Lösung bevorzugen würde
     
  10. Ray Mahogany

    Ray Mahogany rude finger

    Bassix:
    ß279.505
  11. BoogieCaster

    BoogieCaster Onkel Donald ist auch nicht mehr der Jüngste

    Bassix:
    ß51.718
    um da was zu erreichen ist das so minimal, dass es bestimmt schon ohne Shim geht. Säubern und ein wenig verputzen recht da bestimmt schon
     
  12. Clemens

    Clemens

    Bassix:
    ß11.311
    Shim? Fräsen werde ich auf jeden Fall nicht ;-) Was ist nur Shim... Ich spiel doch nur Bass :confused:
     
  13. fiss-a-wiss

    fiss-a-wiss Well-Known Member

    Bassix:
    ß37.754
  14. boeb

    boeb Well-Known Member

    Bassix:
    ß51.589
    Benutzen die echt Shims, auf denen „Fender“ draufsteht???
    Wie geil, will ich auch... :-)
     
  15. Clemens

    Clemens

    Bassix:
    ß11.311
    Ah, ok, wieder was gelernt :-) Nee, das braucht er nicht, Saitenlage ist traumhaft! Ich säg die Pinullis ab und jut is!

    Danke :hat:
     
    zeppo3000 gefällt das.
  16. fiss-a-wiss

    fiss-a-wiss Well-Known Member

    Bassix:
    ß37.754
    mit shim ist die Saitenlage genauso - nur die Reiter der Bridge sind dann halt nicht so weit runter geschraubt
     
    BoogieCaster gefällt das.
  17. Clemens

    Clemens

    Bassix:
    ß11.311
    Na bräuchte ich doch nur wenn eine Saite nicht tief genug geschraubt werden könnte oder?
     
    Ray Mahogany gefällt das.
  18. seppblind

    seppblind Well-Known Member

    Bassix:
    ß46.816
    Clemens gefällt das.
  19. Ray Mahogany

    Ray Mahogany rude finger

    Bassix:
    ß279.505
    Das nenn ich mal Fanboy: Findet die Offenbarung eines Herstellers geil, dass er seine Instrumente nicht funktionsfähig herstellen kann! :zyklop:
     
  20. fiss-a-wiss

    fiss-a-wiss Well-Known Member

    Bassix:
    ß37.754
    so gesehen stimmt das :-)

    anders gesehen würden die Schrauben halt nicht so weit raus stehen