mal bitte gucken ob keiner guckt

Dieses Thema im Forum "Kontrabass" wurde erstellt von BoogieCaster, 23. März 2018.

  1. BoogieCaster

    BoogieCaster Onkel Donald ist auch nicht mehr der Jüngste

    Bassix:
    ß41.308
    Ich werde mir einen KB zulegen. Damit wird dann von Chicago Blues bis Country gezupft. Wenn irgendwie möglich ganz ohne Strom.

    Ich habe mir vor 3 Wochen einfach einen bei Local Dealer ¾ geliehen um mich dem Instrument zum ersten mal zu nährern.
    Der KB an sich liegt mir überraschend gut und ich komme deutlich schneller vorran als gedacht. Das macht Spass wie bekloppt!

    Da mir natürlich bislang jeder Vergleich in jeder Beziehung fehlt, werde ich wohl nicht umhin kommen ab hier alles zu befummeln, was mir in die Finger kommt. Ich habe momentan kaum mehr als einen 1000er zu Verfügung.
    Leider haben die in dem Laden auch keine Infos über den Bass, den sie zwar in Kommission verkaufen aber zu dem sie auch keinen Verkäufer mit Infos zur Hand haben. Er ist schon hier und da sehr abgerockt, was mich allerdings nicht stört, insofern es nur optisch ein Problem ist und die Funktion nicht beeinträchtigt. Was sehen eure geschulten Augen auf den folgenden Bildern?

    IMG_4707.jpg IMG_4720.jpg IMG_4718.jpg IMG_4713.jpg IMG_4710.jpg IMG_4709.jpg IMG_4711.jpg IMG_4712.jpg IMG_4716.jpg IMG_4719.jpg
     
    Herr Karl und olmi gefällt das.
  2. claudio

    claudio Well-Known Member

    Bassix:
    ß34.571
    Ciao @BoogieCaster

    lackiertes Griffbrett würde ich abziehen lassen und nicht mehr lackieren. Sonst siehr er aus der Ferne nicht soo schlecht aus, kommt halt immer auf den Preis, den Sound und die Einstellung an. Tschechen sind normalerweise gut verarbeitet.

    Gruss
    claudio
     
  3. KneffBass

    KneffBass #evilknevels

    Bassix:
    ß7.819
    Hast du mal in die f-Löcher geschaut? Da gibts doch immer noch ein paar Infos :-)
     
  4. BoogieCaster

    BoogieCaster Onkel Donald ist auch nicht mehr der Jüngste

    Bassix:
    ß41.308
    innen ist nur dieser Aufkleber und dieser "Besenstiel"
     
  5. BoogieCaster

    BoogieCaster Onkel Donald ist auch nicht mehr der Jüngste

    Bassix:
    ß41.308
    Er wirkt auf mich sehr stabil. nirgend ist eine Ritze oder ne offne Leimfuge oder so. Zum Klang fehlt mir natürlich der Vergleich. Das mit dem Griffbrett hab ich mir auch schon so gedacht. Der Lack ist ja auch eh im Eimer.
    Den Steg haben sie schon getauscht und deren Bassschrauber würde ihn mir noch ggf. anpassen.
    Ausgerufen sind 790 Euro und ich denke da ist noch Spielraum.
     
  6. Tillofant

    Tillofant New Member

    Bassix:
    ß602
    Typisch Strunal, wahrscheinlich vollgesperrt, wenn er sich gut spielt und du noch ein bisschen am preis schrauben kannst, kann man nix sagen. Kennst du einen erfahrenen Kontrabassisten? Dann würde ich den mal drüberschauen lassen. Ist die Decke stark eingesunken? Erkennt man am F-Loch, wenn die innere Seite der Decke tiefer liegt als die Seite am Zargenrand. Ich würde mir dann noch über 2 Sachen Gedanken machen:

    1.ordentliche Saiten, die Werkssaiten von solchen Instrumenten sind meistens schlimmer Schrott, die Enden sehen auf dem Bild aber irgendwie nach Thomastik aus, auch wenn ich keine Thomastiksaiten mit schwarzer Umspinnung kenne..also zur Not nochmal gut 150-200€ für gute Saiten einplanen.

    2.Griffbrett - lackiertes Hartholz ist natürlich nicht die erste Wahl, langfristig würde ich über ein Ebenholzgriffbrett nachdenken, bringt nochmal was an Sound und du hast Jahrzehnte was davon, auch wenns erstmal eine Investition ist!

    LG TILL
     
    f_luxus, tofi1 und BoogieCaster gefällt das.
  7. f_luxus

    f_luxus Hauptsache es basst im Handgepäck...

    Bassix:
    ß48.221
    Hallo @BoogieCaster du wohnst doch in der Nähe, oder? Pack die Oma ein und komm mal rum. Ich kann danach gucken ob sie was taugt :-)
     
    zeppo3000, Herr Karl, hui und 5 anderen gefällt das.
  8. LaFaro

    LaFaro Back to Bass

    Bassix:
    ß5.951
    nachschauen lassen von einem, der Bässe kennt, ist sicher kein Fehler. Von daher ist das Angebot von f-luxus sicher das beste. Wenn der Bass gut eingerichtet ist und man "nur" das Griffbrett abziehen muss, ist der Preis sicherlich kein "totales no-go"- Argument und mit etwas Preisschrauben sicher eine Überlegung wert.
    Ein neues Ebenholz-Griffbrett wäre sicher nicht schlecht, aber da ist man für einen (guten) Rohling auch schon mal schnell 300 € los und dann drauf machen, abrichten usw.
    Von daher würde ich das auch erst mal so wie Claudio machen und wenn du ohne neues Set Up auskommst, dann ist der finanzielle Aufwand dafür sicher überschaubar...
     
  9. f_luxus

    f_luxus Hauptsache es basst im Handgepäck...

    Bassix:
    ß48.221
    Da reichen 300€ nicht.
    Alleine das Abziehen kostet um die 100...
    Kontrabässe sind Geldgräber...
    Ebenholz ist auch nicht mehr so leicht zu bekommen.
     
  10. LaFaro

    LaFaro Back to Bass

    Bassix:
    ß5.951
    ich meinte auch nur den Rohling und das auch als "untere Grenze"...
     
  11. Island

    Island Active Member

    Bassix:
    ß4.058
    Billigste Strunal-Ausführung, kostete damals unter 1000 DM. Kein Ebenholzgriffbrett, billigste Mechaniken und schlechte Lackierung. Ich würde nicht mehr als 400€ zahlen.

    Die Saiten sind billige Schrottsaiten.
     
  12. franzmann

    franzmann Well-Known Member

    Bassix:
    ß18.244
    Die Farbe kriegt man ohne Problem allein runter. Habe ich bei meinem gemacht. Erst unter die E und A Saiten und dann unter die D und G Saiten damit immer etwas Druck auf der Decke vorhanden ist und der Stimmstock nicht runterfällt.
     
    Herr Karl gefällt das.
  13. BoogieCaster

    BoogieCaster Onkel Donald ist auch nicht mehr der Jüngste

    Bassix:
    ß41.308
    was ist denn das Griffbrett für ein Holz? ist das Mahagoni?
     
  14. Island

    Island Active Member

    Bassix:
    ß4.058
    Nein, in der Regel ist das Buche oder sonstiger Mist. Eventuell (mit Glück) Palisander der schlechtesten Qualität. Allen gemein ist aber, dass es sich nicht vernünftig abrichten lässt.
     
  15. BoogieCaster

    BoogieCaster Onkel Donald ist auch nicht mehr der Jüngste

    Bassix:
    ß41.308
    also buche ist es nicht ...Palisander könnte sein
     
  16. tofi1

    tofi1 Lieber spät mittem Bass anfangen als garnich!

    Bassix:
    ß139.543
    Wäre auch meien Empfehlung.
     
  17. f_luxus

    f_luxus Hauptsache es basst im Handgepäck...

    Bassix:
    ß48.221
    Da kann man trotzdem noch was drauß machen wenn man Geld und Nerven investiert. Gerade neue Saiten machen eine Menge aus. Ich würde auch in einen Balsereit passiv investieren und in einen Preamp. Insgesamt bist du dann aber schon ohne Bass 400€ los.
    Griffbrett muss eh abgerichtet werden.
    Bitte von einem Profi!
    Das Griffbrett kannst du bestimmt mit einem Heißluftfön entlacken.
    Aber wenn ich ehrlich bin würde ich dann lieber etwas Geld sparen und einen neuen Halbmassiven kaufen.
     
  18. Island

    Island Active Member

    Bassix:
    ß4.058
    Ganz ehrlich: Der Geigenbauer wird fluchen, wenn er so ein mieses Griffbrett abrichten muss! Zumal die weichen Hölzer (also solche, die kein Ebenholz sind), sich nach dem Abziehen gerne verziehen!

    Ich würde solch ein Instrument nicht kaufen, und wenn dann für so wenig Geld, dass ich den Bass guten Gewissens komplett renovieren lassen kann (Steg, Stachel, Griffbrett, Saiten komplett neu). Das kostet eben gut und gerne 1200€, dafür ist das Instrument dann aber in Ordnung.
     
    f_luxus gefällt das.
  19. Island

    Island Active Member

    Bassix:
    ß4.058
    PS: Oder man geht gleich zum Kontrabass-Atelier in FFM und kauft sich einen gescheiten Bass, ist dann auch nicht teurer.

    Wer billig kauft, kauft zweimal.
     
    LaFaro und f_luxus gefällt das.
  20. 16fuss

    16fuss Active Member

    Bassix:
    ß5.328
    Wenn du mit dem Instrument auf Anhieb so gut klar kommst muss auch akut nicht unbedingt was dran gemacht werden. (Außer natürlich die Saiten). Lackierte Griffbretter sind unschön aber spielbar.

    Meiner Meinung nach sind 600 Euro angemessen. Dann kannst du erstmal loslegen. Besser geht natürlich immer!

    Viel Erfolg!
    (Wünscht 16fuss der gerade dabei ist seinen dritten Kontrabass zu kaufen):bier:
     

Diese Seite empfehlen