Markbass NY 121 flattert im Tiefenbereich

Dieses Thema im Forum "Verstärker, Lautsprecher" wurde erstellt von Joshless, 27. Dezember 2018.

  1. Joshless

    Joshless Member

    Bassix:
    ß701
    Grüßt euch!

    Seit neustem legt meine MB NY 121 ein etwas komisches Verhalten an den Tag.
    Befeuert wird sie mit einem Little Mark 250 - dieser funktioniert problemlos mit einer 210 aus der gleichen Serie.

    Das eigentliche Problem ist, dass die Membran anfängt zu "flattern" bzw. unverhältnismäßig weit und unkontorlliert schwingt, sobald der "Low" Poti die 3-Uhr-Marke überschreitet. Dadurch klingt natürlich alles grausam und fast schon verzerrt. Die Settings haben früher nie ein derartiges Problem verursacht & jetzt bin ich erstmal ratlos.

    Mit bloßem Auge konnte ich nichts erkennen, deshalb meine Frage: Hat jemand ähnliches erlebt oder Vermutungen?
     
  2. Kong

    Kong R.I.P., Mikki

    Bassix:
    ß146.402
    Vorab eine Frage:

    Hat sich am Equipment in der Signalkette vor dem Amp etwas verändert? Ein anderer Bass, ein Effektgerät vielleicht? Oder ist alles genau so, wie es vorher war?
     
    Talisker gefällt das.
  3. Joshless

    Joshless Member

    Bassix:
    ß701
    Alles wie sonst. Kabelage und Bässe sind gleich.

    Mir fiel allerdings grad auf, dass es wohl nur Auftritt, solang ich einen Kickstand unter der Box nutze. Solang sie ebenerdig steht, scheint wohl alles weiterhin fluffig zu sein. Mal alle Schrauben nachziehen und aufs Beste hoffen.
     
  4. lallys

    lallys Well-Known Member

    Bassix:
    ß13.652
    Wäre interessant zu checken wie es klingt, wenn Du den speaker um 180 Grad versetzt einbaust.