(Mini-)Combo nur fürs Wohnzimmer

Dieses Thema im Forum "Verstärker, Lautsprecher" wurde erstellt von bass_ennyday, 12. Dezember 2017.

  1. bass_ennyday

    bass_ennyday Active Member

    Bassix:
    ß9.021
    Moin Schwarm-Kollegen,

    für meinen Nebenwohnsitz (aka Freundin) suche ich einen schlichten Mini-Bass-Combo.

    Anforderung:
    - von der Leistung her muss er maximal mit einer Akustik-Gitarre mithalten, mehr ist nicht notwendig.
    - integrierte Effekte oder Amp-Sims sind eigentlich nicht notwendig
    - Kopfhörer-Out und Aux-In wären optional nett, aber keine Pflicht
    - Preis: kein High-End á la Phil Jones oder so

    Der Mini-Combo soll hauptsächlich zum Üben/Jammen daheim genutzt werden, Frau spielt A-Gitarre, von daher sind gelegentliche Wohnzimmer-Jams nicht ausgeschlossen und von ihr sogar erwünscht.

    An meinem Hauptwohnsitz steht mir Roland Micro Cube Bass RX zur Verfügung, mit dem bin ich eigentlich zufrieden, aber vielleicht gibt es ja eine schlichtere/kompaktere Alternative damit ich mir keinen zweiten Micro Cube besorgen muss.
     
  2. Flobert

    Flobert Sunn-Child

    Bassix:
    ß92.870
    EBS Session 60. Regelbarer AUX-Weg, Kopfhörerverstärker integriert, schlichte, aber vielseitige Klangregelung. Gibt es oft zu guten Kursen gebraucht.
     
    Stainless und bass_ennyday gefällt das.
  3. bass_ennyday

    bass_ennyday Active Member

    Bassix:
    ß9.021
    Sieht auf den ersten Blick sehr interessant aus ... sind aber 60W nicht schon zu viel des Guten? Mein Maßstab bisher waren die 2x 2,5 Watt via 4x 4" Speaker vom Roland Micro Cube RX.
     
  4. Bassralf

    Bassralf Well-Known Member

    Bassix:
    ß50.001
    Den EBS gibt es auch in 30W Version.
    Dann hatte ich schon öfter mal die kleinen Ampegs angespielt, z.b BA 108 V2 oder den etwas größeren mit 10er Speaker.
     
    Stainless, schubi und bass_ennyday gefällt das.
  5. chappie98

    chappie98 Active Member

    Bassix:
    ß3.149
    Hallo,
    falls du in/nähe stuttgart wohnst: hätte noch einen Laney RB2 (30 Watt) - den könntest gerne mal ausleihen zum testen.
     
    stepp und bass_ennyday gefällt das.
  6. Harpuner

    Harpuner Active Member

    Bassix:
    ß284
    Hi ich hab für sowas einen 30er Fender Rumble. Das Teil klingt nicht mal übel und drückt gut hatten wir sogar teils mit auf der Bühne bei kleinen Gig´s

    Kriegst man teils für unter 100,-
     
    doubleball gefällt das.
  7. MrDeluxe

    MrDeluxe Well-Known Member

    Bassix:
    ß8.356
    Habe einen Warwick BC 20, Headphone, Aux. Und klingt besser als der Ruf ist.
     
  8. SirBassplayer

    SirBassplayer nicht therapierbar

    Bassix:
    ß35.000
    Ich kann dir den Warwick BC10 empfehlen!

    Ich habe den schon seit einiger Zeit und bin sehr zufrieden.
    Kein Schnickschnack und guter Sound. Aux in, Phones out, 1xAktiv + 1xPassiv Input, Gain Bass Mitten Höhen Master.
    Und für 100€ fast geschenkt.

    Ich nehme den sogar beim Proben meiner Folkband mit.
    Da verstärkt er Akkustikbass und Kontrabass gegen Gitarre, Mandoline, Akkordeon, Cajon und Gesang.
    Reicht vollkommen. (Live dann aber doch lieber die Abrissbirne!)
     
    bubueye und schubi gefällt das.
  9. schubi

    schubi tiefer ist geiler

    Bassix:
    ß72.019
    Um den schwirre ich auch immer mal wieder ... nur hab ich ne WW 408 plus ein 180er Top (gelbe Serie) ... damit kann ich bald meine neuen Nachbarn erfreuen, sobald ich umgezogen bin :D

    PS: Bässe sollte man am Amp rausdrehen, sonst fliegen die Gläser aus den Schränken, wenn ich was tiefer spiele [¦)]
     
    SirBassplayer gefällt das.
  10. Harpuner

    Harpuner Active Member

    Bassix:
    ß284
    Für daheim am PC hab ich auch noch ein Eurorack Mixer und 2 M-Audio Aktivboxen das funzt prima und ich kann gleich die Videos oder Lieder die ich mitspielen möchte beimischen -
    Spuren aufnehmen und...


    WhatsApp Image 2017-12-12 at 13.04.58.jpeg
     
    schubi gefällt das.
  11. SirBassplayer

    SirBassplayer nicht therapierbar

    Bassix:
    ß35.000
    @HArpuner jo, sowas ähnliches nenne ich auch mein eigen.
    allerdings nutze ich den Kombo dann doch öfter.
    jedes mal rechner an, boxen an, fummel hier fummel da.....
    am amp ist das nur einschalten.
    zudem kann man den auch mal einfacher mit in andere räume nehmen (falls man mal auf toilette muss oder so)
     
    stepp gefällt das.
  12. Harpuner

    Harpuner Active Member

    Bassix:
    ß284
    Mein Rechner ist immer an und der Mixer ist auch ständig angeklemmt da ich ja einiges drüber laufen lasse somit immer bereit. Die Boxen sind auch generell meine PC-Boxen.

    Wenn ich meinen Bass nebst Kombo mit aufs Klo nehmen würde, würde mir meine Frau wahrscheinlich die Freundschaft kündigen :D:bier:
     
    SirBassplayer gefällt das.
  13. Michiagi

    Michiagi Well-Known Member

    Bassix:
    ß59.662
    Ich liebe meinen Roland Bass Cube 100! Ich glaube es ist grade einer in den Kleinanzeigen...
    Ja es sind sogar zwei... einmal den 100er für 300.- und einmal den 120er für 350.- (der hat sogar ein Stimmgerät;-)):bier:
     
  14. tiefesB

    tiefesB même-bas

    Bassix:
    ß15.326
    Gitarrenkombo mit 5W Vollröhre, Bugera V5 oder so (Im Ernst). Später schenkst du deiner Freundin dann mal eine Telecaster (im Spaß)
     
    bass_ennyday gefällt das.
  15. SonicDomination

    SonicDomination Well-Known Member

    Bassix:
    ß8.683
    Ich kann auch den EBS Session 60 empfehlen, der ist wirklich überzeugend für die Grösse. Allerdings auch nicht besonders günstig. Den Ampeg BA108V2 habe ich selbst noch, finde ihn aber nicht besonders gut. Brauchbar aber darüber hinaus nichts..
     
    doubleball und Stainless gefällt das.
  16. manbinichgut:)

    manbinichgut:) Well-Known Member

    Bassix:
    ß86.799
    Ich würd den Roland Micro mit zur Freundin nehmen und Daheim mir noch einen Roland Basscube 30 oder 100 besorgen. Auch wenn du es nicht willst. Ich würd's trotzdem machen ;-)
     
  17. Bassralf

    Bassralf Well-Known Member

    Bassix:
    ß50.001
    @bass_ennyday fragte nach etwas Schlichtem/Kompaktem, im Vergleich zum Roland für den Wohnzimmergebrauch. Da liegt der 60er EBS schon außerhalb.
    Dass der Ampeg im Vergleich dazu nicht so gut aussieht, ist bei dem Preisunterschied von 200 € auch klar. Natürlich bekommt man unterhalb von 200€ nichts, was über das Prädikat brauchbar hinaus geht. Das sind nach meiner Einschätzung alles nur Amps für zuhause oder im vergleichbaren Rahmen. Groß fordern kann man die alle nicht, aber dafür können sie auch nicht konzipiert sein.

    Das Ultimo zum Üben ist für mich einer der kleinen Miniamps (TE Elf, MB Nano) auf einer kleinen Box (1x8, 1x10, 1x12). Aber dann sind wir schon wieder in einer anderen Preiskategorie unterwegs.
     
    Tornadone und haebbe58 gefällt das.
  18. Stainless

    Stainless Groovilium contaminated!

    Bassix:
    ß36.591
    EBS 30 Watt, kannst du gerne bei mir testen wenn du in München wohnst ;-)
     
  19. SonicDomination

    SonicDomination Well-Known Member

    Bassix:
    ß8.683
    Kleiner als der Micro Cube wird ja wohl echt schwierig, dass da noch was Spass macht... Und für mich sind beide EBS durchaus sehr kompakt.
     
  20. haebbe58

    haebbe58 Well-Known Member

    Bassix:
    ß48.738
    Tipp: einen gebrauchten BassMaster von H&K auf einer kleinen lüdden 8"er von FMC.

    Hab ich selbst (allerdings die Edel-8"er von Hans und den Bassmaster habe ich doppelt, man weiss ja nie ...) im Gästezimmer und das boomt und rockt wie die Sau.