Mit dem Nudelsieb gegen Gott

alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß28.661
das "ferkelbuch" ist allerdings auch nichts, was ich meinen kindern anbieten würde. meine spaghetti allerdings sind anbetungswürdig!
amüsant an solchen sachen finde ich nicht die kritik selbst, die ist meistens eh klamauk (nudelsieb) oder eher windig (schweinebuch). wirklich interessant ist die reaktion der kirchen und der staatlichen stellen. die reaktionen auf das ferkelbuch waren jedenfalls zum schießen. vorauseilender gehorsam von frau laien. wer als erster "antisemitismus" schreit, hat gewonnen und bekommt die simon-wiesental-medaille. oder die aussage des generalsekretärs des zentralrates... die darstellung nackter menschen kann kindern angst machen... das endresultat: völlige disqualifikation aller beteiligten. gewinner: ich, ich kann nämlich über andere lachen.
 
S

SgtFloydPepper

Vorturner
Bassix
ß24.930
Also ich fand das Ferkelbuch recht lustig, liebevoll gemacht, mit vielen kleinen witzigen Details, und es gäbe für mich keinen Grund, es meinen Kindern nicht zu schenken, wenn Sie denn noch im Kinderbuchalter wären. Was die Reaktionen der "Offiziellen" angeht, die waren sicherlich lächerlich, stimmten aber andererseits auch bedenklich. Es ist schon erschreckend, wie niedrig z.T. die Hemmschwelle ist, wenn es darum geht, sogar solch vergleichsweise harmloses Schriftgut auf den Index zu setzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
W.A.S.P.chen

W.A.S.P.chen

°
Bassix
ß57.378
Zitat:Original erstellt von: alice303

die kritik selbst, die ist meistens eh klamauk (nudelsieb)
Nicht weniger Klamauk als das jüdische Märchenbuch, dessen Sequel und die diversen Relaunches von Mo, Joseph Smith oder anderen.
Das Spaghettimonster ist ja eine Replik auf angestrebte und vollzogene Kinderverdummung in den USA.
Und da Karin Wolf, die ehemalige Kultusministerin von Hessen, eine Woche nachdem sie sich auf dem Sommerfest der Bild öffentlich mit ihrer Lebenspartnerin präsentiert hat, um wieder Punkte bei der osthessischen CDU zu machen, vorgeschlagen hat, man möge doch darüber nachdenken, die Schöpfungslehre nach Moses1 in den Biologieunterricht aufzunehmen, liegt bei mir immer ein Nudelsieb griffbereit.
www.youtube.com/watch?v=PpAeNZNd9IE
www.youtube.com/watch?v=bBUc_kATGgg
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß28.661
ja, an der grenze wird es ernst. kretinismus sollte mit allen zur verfügung stehenden nudelsieben bekämpft werden. die dämliche frau wolf (auch eine darmstädterin) haben wir damals auch schön mit protestnoten eingedeckt, die ihr den rücktritt nahelegten. aber unter roli und seinen schwarzen gesellen hatten wir an anderen fronten mehr zu leiden...

klamauk ist die religionskritik eigentlich vor allem deshalb, weil feuer und schwert ein wenig aus der mode gekommen sind. aber ich finde eben kinderbücher, die einen einzigen aspekt einer religion herausklauben und den dann auch noch so platt darstellen, eher kontraproduktiv. warum dann nicht gleich johannes ins feld führen? da erscheint die bibel gleich wie ein schlechter acid-trip, niedergesrieben von einem wahnsinnigen... warum das paradebeispiel des rachsüchtigen gottes für das judentum verwenden, wenn gott im alten testament doch auch anders dargestellt wird? sein auftreten als "strenger vater" finde ich zumindest reifer als dieser weichgespühlte gott des neuen testamentes. wenn du deine kinder wirklich frei erziehen willst, lebst du ihnen ein leben ohne religion vor, gibst ihnen antworten auf ihre fragen, die ohne religiösen firlefanz auskommen und läßt sie am religionsunterricht teilnehmen, damit sie einen begriff von den kulturell prägenden vorstellungen des abendlandes bekommen. du kannst im zweifelsfall immer klar machen, warum andere menschen glauben einen gott zu brauchen und warum du keinen brauchst.
in darmstadt steht auch wieder so ein riesen plakat herum mit bibelzitat. der inhalt ist in etwa "kehre um und lies die bibel". so lange selbstrefferenzierung zu den hauptwerbesprüchen der gläubigen gehört, ist mir ums abendland nicht bange. da ist ja jede zigarettenwerbung besser... und falls ich auch mal ein buch schreibe, werde ich diesem leuchtenden beispiel natürlich folgen.
übringens fand ich die lektüre von bertrand russel immer sehr erbaulich.
 
jam_bass

jam_bass

ohne Status
Bassix
ß69.518
Sich in der einen (lustigen) oder anderen (zornigen) Weise über den jeweils anderen zu ereifern oder gar als Kreuzritter oder Gegenkreuzritter aufzutreten, ringt mir mittlerweile nicht mehr als ein Gähnen ab.
Die wirklich interessante Frage zu bearbeiten, wird dadurch nur vermieden.
Man kommt aber nicht darum herum, sich damit zu beschäftigen, auch die gefühlsmäßige Zugehörigkeiten zu beliebigen Gruppen oder gar Institutionen bewahrt nicht vor der Beschäftigung mit der Frage.
Leider gibt's auf diesem nebeligen Feld NUR Selbstdarsteller. Wäre es anders, so wäre es kein Thema.
Man vergleiche diejenigen, die mit Darwin oder sonstiger Biologietheorie das Leben erklären wollen mit denjenigen, die mithilfe eines Gottesbildes das gleiche versuchen - - es geht immer nur um Demonstrationen vermeintlicher Einzigartigkeit der eigenen Intelligenz.
- oder noch schlimmer - um Kohle.
 
W.A.S.P.chen

W.A.S.P.chen

°
Bassix
ß57.378
Zitat:Original erstellt von: jam_bass

Man vergleiche diejenigen, die mit Darwin oder sonstiger Biologietheorie das Leben erklären wollen mit denjenigen, die mithilfe eines Gottesbildes das gleiche versuchen
OK, laß mal vergleichen
Die einen haben Theorien, Argumente, Hinweise, Belege, Fragen, Gedanken, Kritik, Systeme, Entwicklung, Bestätigung, Verwerfung, Überprüfung, Diskussion
Die anderen haben eine Behauptung und [url="http://creationmuseum.org/whats-here/exhibits/#dinosaur-den"]sowas[/url][ooo]
 
Jack in the green

Jack in the green

bestätigter Held
Bassix
ß74.317
Es kommt doch immer nur darauf an, was man für sich selbst draus macht und ob man damit gut leben kann
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß28.661
prepare to believe...
die basteln sogar eine arche. geil. und stellen irgendwas mit blinden fischen an.
i prepare to leave!
SOWAS ist in meinen augen schon recht gefährlich. ein museum kostet geld. und dinoskelette (auch abgüsse davon) kosten auch eine menge geld. selbst wenn ich davon ausgehe, daß die dort arbeitenden menschen das aus reiner liebe zu gott und einzig fürs seelenheil tun ("pater, ich war unkeusch, ich habe mit meiner cousine 20 kinder gezeugt, manche davon sehen ein wenig asiatisch aus..." "drei vater unser und eine arche!!!")... einiges davon ist ohne geld nicht machbar. sollen wir uns fragen, wie eine wirklich obskure religiöse strömung zu diesem geld kommt?
und dann gibt es menschen, die mit ihrer cousine 20 kinder zusammengerammelt haben und gehen mit ihren 20 unschuldigen kindern in solche museen...

das einzig dumme an der evolution ist, daß der mensch sich davon ausgeschlossen hat. normalerweise sterben die dummen. in diesem fall dürfen sie keine kondome verwenden, vermehren sich wie karnickel und bauen die arche nach... laßt uns eine axt kaufen und der evolution helfen. denn jesus starb nur für unsere sünden, nicht für unsere dummheit.
ich bin ja ein durchaus tolleranter mensch. jeder soll glauben was er will. aber wenn mitglieder der zivilisierten ersten welt anfangen, derartige scheiße zu glauben und zu predigen, glaube ich, daß derartige häresien in guter alter tradition bekämpft werden müssen. heinrich kramers standartwerk sollte in keinem bücherschrank fehlen.

I didn't expect a kind of Spanish Inquisition.

NOBODY expects the Spanish Inquisition! Our chief weapon is suprise...surprise and fear...fear and surprise.... Our two weapons are fear and surprise...and ruthless efficiency.... Our *three* weapons are fear, surprise, and ruthless efficiency...and an almost fanatical devotion to the Pope.... Our *four*...no... *Amongst* our weapons.... Amongst our weaponry...are such elements as fear, surprise.... Amongst our weaponry are such diverse elements as: fear, surprise, ruthless efficiency, an almost fanatical devotion to the Pope, and nice red uniforms - Oh damn!
 
rabarvek

rabarvek

Ich basse, also bin ich
Bassix
ß13.186

Es geht beim Nudelsieb ja nicht darum, gläubige Menschen oder Religionen zu diffamieren, sondern die Absurdität aufzuzeigen die durch den Reflex entsteht, immer gleich Extrawürste zuzugestehen, sobald sich jemand auf seinen Glauben beruft.

Was auch immer die Gründe sind, Kopfbedeckungen auf Ausweisfotos nicht zuzulassen: sie bestehen alle nach wie vor. Einfach aus Spass oder weil ich es schön finde, darf ich auf einem Ausweisfoto kein Nudelsieb tragen, sobald ich aber einen Gott beiziehe, ist es erlaubt - das Foto als solches kann dabei exakt das selbe sein.
Das ist einer aufgeklärten Gesellschaft nicht würdig.
 
Rockabilly

Rockabilly

Member
Bassix
ß290
Soll jeder daran glauben, woran er mag. Für mich ist jedoch der Glaube an Gott nicht mit der Wissenschaft zu vereinen. Nur weil etwas nicht zu erklären ist, hat es noch lange keinen göttlichen Hintergrund.
Und bei Themen wie Kreationismus wird mir schlecht.
 
jam_bass

jam_bass

ohne Status
Bassix
ß69.518
Zitat:Original erstellt von: W.A.S.P.chen

Zitat:Original erstellt von: jam_bass

Man vergleiche diejenigen, die mit Darwin oder sonstiger Biologietheorie das Leben erklären wollen mit denjenigen, die mithilfe eines Gottesbildes das gleiche versuchen
OK, laß mal vergleichen
Die einen haben Theorien, Argumente, Hinweise, Belege, Fragen, Gedanken, Kritik, Systeme, Entwicklung, Bestätigung, Verwerfung, Überprüfung, Diskussion
Genau das haben die anderen auch - wenn du die beiden Lager mal vorbehaltlos von aussen betrachtest.

Meine Frage war aber, was man denn vom Vergleichen hat, ausser der zu erwartenden Selbstbestätigung. Wer sich ernsthaft mit der letzten Frage beschäftigt, dem sind doch solche Grabenkämpfe völlig egal.

Und vielleicht noch eine Bemerkung zur vermeintlichen Bevorzugung der Kirchen:
Muss denn die Wissenschaft sich tatsächlich vollkommen selbst finanzieren?
Und sind Wissenschaftler (oder Atheisten) in der Öffentlichkeit vollkommen gedisst und werden als verkrüppelte Würstchen beschimpft?

Mir scheint, dass es auf beiden Seiten von Wichtigtuern und Selbstdarstellern nur so wimmelt; gut dass man andere Möglichkeiten hat, als sich solchen Gruppen zugehörig zu definieren.
 
W.A.S.P.chen

W.A.S.P.chen

°
Bassix
ß57.378
Aber nicht über das "ob, wie und warum", sondern nur über "mit welcher Konsequenz für uns Menschen".
Du hast übrigens das Vergleichen vorgschlagen.
Was ist den die "interessante" bzw. "letzte" Frage, die Du schon zweimal erwähnt hattest? Wer? Warum? Wie? Wie weiter?
 
rabarvek

rabarvek

Ich basse, also bin ich
Bassix
ß13.186
Zitat:Original erstellt von: jam_bass
Und vielleicht noch eine Bemerkung zur vermeintlichen Bevorzugung der Kirchen:
@Jam Bass: Probier mal damit durchzukommen, auf einem Passbild aus wissenschaftlichen Gründen ein Nudelsieb auf dem Kopf zu tragen.
Aus religiösen Gründen: kein Problem!

Das Beispiel mag lächerlich erscheinen, da es das Prinzip der Rechtsgleichheit tangiert ist es nicht egal.
 
Zuletzt bearbeitet:
jam_bass

jam_bass

ohne Status
Bassix
ß69.518
@ waspchen
Nein, ich habe vorweggenommen, dass beim Vergleichen das gleiche Ergebnis herauskommt.
Keiner weiss was brauchbares, aber alle tragen ein überdimensionales Sendungsbewusstsein spazieren.
Um die letzte Frage muss sich trotz der institutionellen Angebote (um diesen Status bemühen sich die Atheisten ja jetzt auch noch überflüssigerweise) jeder selbst kümmern - so ist das Leben.
Wie sie lauten mag, soll jeder selbst formulieren. Dass sie vorhanden ist, wird ja (denke ich) keiner leugnen. Aber auch das könnte reine Selbsttäuschung sein.

@ rabarvek
Mag sein, dass du recht hast, ich habe das hier in D-land nicht ausprobiert.
Aber - mal im Ernst, muss ich irgendwas unsinniges dürfen, nur weil andere auch irgendwas unsinniges dürfen? Für Frauen gab's (gibt's?) besonders gekennzeichnete Parkplätze. Für Hunde gibt's Verbotsschilder an bestimmten Läden. . . Was ist mit den Katzen, Hamstern, Ratten?
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten