Moulins Bass - Mühle

Moulin

Moulin

Well-Known Member
Gerade habe ich mich daran gemacht die Echolette Box zu reinigen.

Mit Hilfe anionischer Tenside löse ich gerade Schicht für Schicht 60er Jahre Beat Club Atmosphäre die unweigerlich den seit langer Zeit eingeschlossenen Geruch von Eckstein, Overstolz, HB und Ernte 23 in meinem Wohnzimmer freisetzt.

Screenshot_2018-01-21-15-59-51.png
 
hui

hui

diving for pearls
Bassix
ß53.241
Gerade habe ich mich daran gemacht die Echolette Box zu reinigen.

Mit Hilfe anionischer Tenside löse ich gerade Schicht für Schicht 60er Jahre Beat Club Atmosphäre die unweigerlich den seit langer Zeit eingeschlossenen Geruch von Eckstein, Overstolz, HB und Ernte 23 in meinem Wohnzimmer freisetzt.

Anhang anzeigen 187857
"HB": ehemalige zigaretten-eigenmarke von thomann?
 
Moulin

Moulin

Well-Known Member
Und welcher Bassist hat den besseren Sound ?

Der Röhrensound hat schon etwas Eigenes, das mit modernen Digital Amps nicht erreicht werden kann
Das klingt unglaublich authentisch aber welcher Sound nun der bessere ist bleibt doch Geschmackssache und ich möchte nicht wirklich darüber urteilen denn da fällt mit sofort der Elvis Bassist Bill Black ein, der den Fender Bass nebst Bassman Amp wegen seines im Vergleich zu seinem Kontrabass 'schlechten Sounds' ablehnte. ;-)

Schon der wunderbare akustische, Raumfüllende Klang eines guten Kontrabass kann mit einem E Bass niemals erreicht werden und so hat aus meiner Sicht der E Bass bereits im Jahr 1951 den Verfall des Ursprungs begründet und nicht erst die Transistor- oder Digitaltechnik.

In Zukunft wird Bass vermutlich überwiegend durch Computertechnik ersetzt und nur noch von einem kleinen Kreis wie heute gespielt. Aber bis da hin bin ich glücklicherweise wieder in der Natur aufgegangen. ;-)
 
lordbasstard

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß69.226
In Zukunft wird Bass vermutlich überwiegend durch Computertechnik ersetzt und nur noch von einem kleinen Kreis wie heute gespielt. Aber bis da hin bin ich glücklicherweise wieder in der Natur aufgegangen. ;-)

ja, für einen "heimwerker" mag das sein, aber ein bassist ist im zweifel immer schneller und kreativer als ein mausschubser/midiklicker...

zumal bass aufnehmen nicht so komplex ist wie schlagzeug. und selbst die gibt es noch (zum glück).
 
Moulin

Moulin

Well-Known Member
Ein kleiner Abstecher zu einem anderen Instrument wurde vor einiger Zeit nötig weil mir in einem kleinen Bass & Band Motivationsloch die Worte eines meiner ehemaligen Gitarristen in den Sinn kamen: Wenn Du mal ein Tief hast... Zweitinstrument bereichert.

Gesagt getan. Ich kaufte ein Tenor Banjo von Framus, Baujahr 1962. Framus ist nicht unbedingt das, was die Banjo Welt als erstrebenswert ansieht aber erstens bekommt man einige recht günstig in gutem Zustand, zweitens ist ein altes für mich selbst erstrebenswerter als ein neues China Instrument und drittens mag ich das Banjo schon wegen seiner Einfachheit.




Nachdem ich mich darauf eingespielt hatte kam natürlich in guter alter GAS Manier der Wunsch nach einem sogenannten 'guten Instrument', was in Banjokreisen US Amerikanisch und bekannte Marke der 20 er / 30 er Jahre bedeutet. Letzteres kostete vor zwei Jahrzehnten noch um die 5000 Öcken. Weil auch hier der Nachwuchs zurück ging bekommt man diese Instrumente aber heute deutlich günstiger.

Zwar wollte ich damit warten aber es kam wie es kommen musste. Es winkte ein Angebot und es kam zu einer Hormonausschüttung die jeden Widerstand zwecklos machte.

Ich kaufte ein Bacon & Day Silver Bell von 1929.






Nachdem ich dieses Instrument bekommen habe hat sich mein Bezug zu Instrumenten, vor allem deren Verarbeitung und die verwendeten Materialien erheblich geändert was ich auch auf den Kauf künftiger Bässe auswirken wird, die sich - zumindest in einigen Punkten die möglich sind - an der Qualität des alten Banjos messen müssen. Nichts gegen neue Bässe die durchaus hervorragend sein können, aber die kommen für mich nun mit meiner geänderten Einstellung erst mal nicht mehr in Frage.

Einen weiteren Abgang habe ich zu verzeichnen. Mein Classic 51 Precision ist verkauft. Da hängen viele Erinnerungen dran aber da muss ich durch. Auf dem Weg zu einem Prae CBS Bass werden wohl noch einige meiner guten Bässe gehen müssen weil ich viele davon dann wohl nicht mehr spielen werde.

mzi.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten