MXR M280 VINTAGE BASS OCTAVE

basshenning

Der blaue Bassist...
Bassix
ß33.317
Vorab und völlig ungehört bewerte ich positiv die Position der DC-In-Buchse an der Stirnseite des Gerätes. Beim MXR Bass Oct Dlx ist sie unterhalb der Eingangs-Klinkenbuchse, wo man sich mit den zwei Steckern schon und die Quere kommen kann.

Schön, dass sie mit den zwei Oktaven eine Alternative zum „Vorgänger“ gebracht haben, der zweimal die gleiche Oktave in zwei verschiedenen Sounds liefert. Den 800Hz Midboost nutze ich beim Dlx gerne. Erhält den „Knack“ und verwischt nicht so leicht den Sound.

Nur den Trend zu Minigehäusen verstehe ich nicht so ganz. Meine Füße werden leider nicht kleiner und im Winter habe ich noch gröbere Treter an, als im Sommer. Man braucht halt einen gewissen Mindestabstand der Fußschalter zueinander, damit‘s kontrollierbar bleibt auf der dunklen Bühne.

Bin trotzdem gespannt auf den Klang des Gerätes, gefällt mir der Dlx doch sehr.

Grooves
H.
 

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß28.225
Warum nicht einfach jegliche Anschlüsse an der "Nord"-Seite des Pedals machen? Diese kleinen Gehäuse mit seitlichen Anschlüssen benötigen auf dem Pedalboard überhaupt nicht weniger Platz als ein normales Pedal mit Top Mounted Jacks.

Und ja, die -2 Oktave ist wirklich nur für sehr hoch gespielte Riffs. Dafür kommts dann unten sehr tief. Ist halt weniger der normale go-to Oktaversound.
 

MRoyce

Well-Known Member
Bassix
ß18.452
Die 2te Oktave bringts eigentlich nur für Gitarristen. Das kann zusammen mit Zerre schon einen schönen Sound machen wenn man mal auf den höheren 3 Saiten rifft.
 

keziahj

LEJJ
Bassix
ß25.158
Ich hatte das Teil. Es hat exakt die gleichen Tracking-Schwächen, wie der Vorgänger - der M288 Deluxe. Nämlich die Schwierigkeiten im Tracking auf der d- und der g-saite über dem 12ten Bund. Der Sound hingegen geht mehr in Richtung OC2, als der M288, allerdings ohne so ganz an die Geschmeidigkeit des Originals heranzukommen. Bedauerlich (zumindest für mich und apropos: Fehler / Eigenheiten mitkopieren...) ist außerdem, dass die aus meiner Sicht zu stark reduzierte Lautstärke des OC2 1zu1 übernommen wurde. Langer Rede, kurzer Sinn: Das Original ist besser, schon weil es keinerlei Trackingschwierigkeiten über dem 12ten Bund hat - eher im Gegenteil. Dass der MXR runter geht bis zum Fis, ist mir eher Wumpe...
 
Oben