Nonverbale Kommunikation bei Kaninchen

mosbeats

mosbeats

EADG
Bassix
ß2.321
Da ich stolzer besitzer zweier Kaninchen bin, eig schon lange, dachte ich mir bis auf den tierarzt futter, auslauf(achtung nicht geeigtnet für hardcore tierchützer) in der wohnung und ab und zu ein bisschen zuneigung wär alles paletti. Und nun hab ich das gefunden, was mir das einschätzen ihres gemütszustandes erheblich erleichtert. Menschen sind einfach nur dumme wesen, die jeglichen instinkt verloren haben. Nun aber kann ich die süßen doch ein bisschen besser verstehen.
http://arbeitsblaetter.stangl-taller.at/KOMMUNIKATION/KommNonverbaleKaninchen.shtml

So mehr offtopic geht wohl nimmer... Bässte Grüße. M

EDIT: Falls sich jemand überlegt son vieh zuzulegen, dem kann ich nur raten sowieso zwei... mänchen und weibchen... und ja nicht denken das die nix kosten, denn der bock muss kastriert werden, zähne und krallen müssen geschnitten werden. UND ein gematchtes Paar, also am besten geschwister aus dem gleichen wurf - damit erspart ihr euch eine menge ärger ;-) Ihr glaubt garnicht wie die süßen dinger abgehen können wenn die aggressiv sind.
 
Nymi

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Kaninchen sind sehr angenehme Zeitgenossen!

Meine Kinder hatten früher zwei [url="http://kaninchen-zucht.de/rassen/vollbild/wzwgrau.jpg"]Zwergwidder[/url] (das sind die dicken mit den Schlappohren), die waren handzahm und absolut stubenrein. Und letzteres funktioniert bei keinem Haustier leichter, weil Kaninchen sehr reinlich sind und immer nur an einem Ort ihr Geschäft verrichten. Wenn man denen dort ein Katzenklo hinstellt, gehen sie ohne weitere Aufforderung da hinein.

 
mainzel99

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß68.536
Da halt ichs mit Roxy - hatte selbst als Kind n Marderkaninchen und nach etwa 2 Jahren durftih nimmer zu ihm: Allergie-Anfälle mit Asthma Fieber Augenschwellung bis sie zu sind.
Mittem Karnickel allein im Zimmer ohne Cortisonbombe kann ich drauf warten bisses zuende is...

Das Rezept würd auch gut mit Dachhasen passen
[):]
 
BassTart

BassTart

verrickt, donnergevögelt und röhrenkrank
Bassix
ß45.952
Hmmm.... ich wollte grad noch irgendwas zu den Themen Karpfenzucht und Atomphysik loswerden, ich weiß aber grad nimmer, was...[...]
[;-)]
 
mosbeats

mosbeats

EADG
Bassix
ß2.321
Zitat:Original erstellt von: Roxy B5

Hier das OFF-Topic-Rezept passend für diesen Trööt:
Portugiesisches Kaninchen in Orangensauce - lecker...

1300 g Kaninchen küchenfertig
100 g Mehl
4 EL Olivenöl
1 Knolle Knoblauch
1 große Zwiebel in Scheiben
2 Tomaten gewürfelt
2 Lorbeerblätter
5 Wacholderbeeren
2 Nelken
500 ml trockener Weißwein
2 EL Rotweinessig
125 ml Gemüsefond
2 Orangen unbehandelt
1 Prise/n Prise Zimt
Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:
Das Kaninchen in 8 Teile zerlegen, mit Salz und Pfeffer würzen, in Mehl wenden und in erhitztem Öl anbraten. Die Kaninchenteile in eine feuerfeste Form legen und warm stellen.

Zwiebeln und Knoblauch im verbliebenen Fett etwa 5 Minuten dünsten. Tomaten, Wacholderbeeren, Lorbeerblätter, Nelken und Zimt hinzufügen und kurz schmoren. Wein, Essig und Gemüsefond dazugießen und aufkochen lassen.

Alles auf die Kaninchenteile geben und im Ofen bei 180°C etwa 1 Stunde garen.
Orangen waschen, in dünne Scheiben schneiden und 10 Minuten vor Ende der Garzeit zum Kaninchen geben und mitgaren.

Das Kaninchen mit hellem Bauernbrot servieren.

@mosbeats - Sorry M - aber das ist sooo lecker..[:D][:D][:D]

mit bässten grooves FREDDY (landet wohl jetzt in Ignore-List -woll?)
Also eigentlich wollte meine freundin die ja haben und als dann die ganzen tierarztkosten auf mich zu kamen, habe ich auch des öfteren an diese art kaninchen gedacht. :D Aber nun nicht mehr.
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Zitat:Original erstellt von: mosbeats

EDIT: Falls sich jemand überlegt son vieh zuzulegen, dem kann ich nur raten sowieso zwei... mänchen und weibchen...
Zwei sind Minimum, alles andere ist Tierquälerei.
M/W muss es nicht sein W/W kann auch sehr gut funktionieren.

Meine Frau hat seit Jahren Karnikel im Garten, sprich Gehege mit Freigang und auch ganzjährig draußen wenn es nicht grad dauerhaft unter -5 geht - dann kommen die in ein gehe in die Waschküche.
Ist echt nicht mein Ding, aber man pflegt halt5 mit und mittlerweile sind es nur noch zwei Ältere, also absehbar[:D].
Reinliche Tiere - außer man hält sie mit Meerschweinen zusammen(eh ein Unding)

So gehaltene Kaninchen werden noch lange nicht so alt wie einzeln gehaltene und gestörte Stubenhocker, die aber keinem Stress ausgesetzt sind - aber das ist imo nur ein langes leiden.
Lieber eine natürliche Lebenserwartung aber dafür ein artgerechtes Leben. Und die Hölle ist für mich wenn Tiere vermenschlicht werden[xx(].

gut gemachter Hase mundet mir übrigens wesentlich besser als Karninchen - bin aber auch Wild-Fan.
 
G

Gast20213

Guest
Ich habe vor einigen Jahren drei -offenbar ausgesetzte- Kaninchen im Schnee hinter meiner Halle entdeckt. Nach ein paar Tagen liessen sie sich mit Möhren anlocken. Ich habe sie eingefangen und in Ermangelung einer Idee in eine Gitterbox in der Halle platziert. Stroh rein und gut. Jeden Tag ein paar Möhren mit Grünzeug plus Kaninchenfutter. Ich wollte sie rauslassen, wenn es wieder wärmer wird.

Ziemlich naiv von mir. Wenig später musste ich jeden Morgen ungefähr mandarinengroße weiße, braune und beige Mini-Kaninchen suchen, die durch die Gitter passten und offenbar nachts spazieren gingen. Überall piepte es in der Halle.

Der Tierschutzverein war ziemlich sauer, als ich die Kaninchen-Family brachte. Ich hätte mich vor der Vermehrung melden sollen usw...

Sehr süsse Tiere. Aber im Haus möchte ich sowas nicht haben.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
schafhalter

schafhalter

الحب هو أساس كل شيء
Bassix
ß18.645
Zitat:Original erstellt von: BassTart

Hmmm.... ich wollte grad noch irgendwas zu den Themen Karpfenzucht und Atomphysik loswerden, ich weiß aber grad nimmer, was...[...]
[;-)]
"Nun, Sir Bedevere, erklärt mir noch einmal eure Theorie, wonach man mittels Kükenaufblasen Erdbeben verhindern kann."

[:D]
 
mosbeats

mosbeats

EADG
Bassix
ß2.321
Zitat:Original erstellt von: badmatafaka

Es muss nicht immer Kaninchen sein ...
[URL]http://www.kopp-online.com/data/image/altdaten/RTEmagicC_achinadog.jpg.jpg[/url]

Selbst gesehen während eines Asien-Aufenthalts.
Oh nein, lalallalala das hab ich nicht gesehen...

Aber mal erhlich wer sich jetzt darüber aufregt, das stuben kaninchen nen beschissenes leben führen. Der soll sich mal ne schweine mast anschauen und sein fleisch essen!
Vermutlich bekommen die noch die schlachtabfälle ins futter...
 
Zuletzt bearbeitet:
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß28.411
Zitat:Original erstellt von: TC

Ich habe vor einigen Jahren drei -offenbar ausgesetzte- Kaninchen im Schnee hinter meiner Halle entdeckt. Nach ein paar Tagen liessen sie sich mit Möhren anlocken. Ich habe sie eingefangen und in Ermangelung einer Idee in eine Gitterbox in der Halle platziert. Stroh rein und gut. Jeden Tag ein paar Möhren mit Grünzeug plus Kaninchenfutter. Ich wollte sie rauslassen, wenn es wieder wärmer wird.

Ziemlich naiv von mir. Wenig später musste ich jeden Morgen ungefähr mandarinengroße weiße, braune und beige Mini-Kaninchen suchen, die durch die Gitter passten und offenbar nachts spazieren gingen. Überall piepte es in der Halle.

Der Tierschutzverein war ziemlich sauer, als ich die Kaninchen-Family brachte. Ich hätte mich vor der Vermehrung melden sollen usw...

Sehr süsse Tiere. Aber im Haus möchte ich sowas nicht haben.
geil... das erinnert mich an ein event in der pupsertät, als ich mit meiner kindheitsfreundin mal im frühling zu ihrer ehrenamtlichen tätigkeit beim altenheim gegangen bin. da hat sie sich um die karnickel gekümmert. also füttern, stall saubermachen, etc. das mädel hatte einen stark christlich geprägten hintergrund und war über manche dinge nicht so aufgeklärt...
irgendwie stellten wir uns nach getaner arbeit die frage, warum eigentlich zwei gehege... und ob die sich nicht mal kennen lernen wollen (offensichtlich wollten sie das!). also hüpft sie in das kleinere gehege und sammelt alle langohren auf und setzt sie ins andere gehege.
bereits nach den ersten zwei viechern meinte ich, es hätte wohl einen grund, das da eine räumliche trennung herrsche, denn die neuen möglichkeiten der sozialen interaktion wurden bereits ausgiebig genutzt.
sie war allerdings der meinung "och, wieso? die scheinen sich doch zu mögen..." und ruhte nicht eher, als bis ihr werk vollbracht war. währenddessen versuchte ich ihr zu erklären, was die da gerade machen... "die kämpfen nicht, die... sie haben sich gewissermaßen SEHR lieb... nicht, was du jetzt denkst... die machen kleine kaninchen!!!"
es dauerte geraume zeit, die ganzen männchen ausfindig zu machen und wieder ins andere gehege zu verfrachten. und selbst dann waren wir uns nicht ganz sicher, ob wir nicht bei der orgie die übersicht verlohren hatten. jedenfalls wurden im herbst medizinische vorsorgemaßnahmen getroffen, um solche zwischenfälle zukünftig zu vermeiden.
 
 

Oben Unten