Output vom Amp klippt...

Bassomat

New Member
Bassix
ß240
Hallo zusammen,

ich spiele einen Gallien Krueger 1000RB.
Dieser besitzt ein LED-Lämpchen, dass nach Bedienungsanleitung leuchtet, wenn der output klippt.
Und genau dieses Teil leuchtet bei mir, wenn der Master gerade mal auf 10:00 Uhr bei 8 ohm und auf 11:00 Uhr bei 4 ohm steht.
Das hat zur Folge, dass der Sound verzerrt. [xx(][xx(]
Alle anderen clip-Anzeigen des Amps bleiben aus, sie funktionieren aber, das habe ich getestet.

Was bedeutet es, wenn der output klippt, ist der Verstärker dann mit seiner Leistung einfach am Ende?[?][?]

Gruß und so...
 

wodaso

Member
Bassix
ß591
Puuuhh, da müsste ich mich erst reinlesen, aber ich könnte mir vorstellen, dass die Clip LED an einem Limiter hängt - klär das doch mal im Manual ab. Wenn dem so ist, dann bekommt die Endstufe ein unsauberes Signal, entweder von der Vorstufe oder/und aus dem Effektweg (wenn's eingeschleift ist). Wenn der Limiter regelbar ist, dreh ihn mal runter. Wirds dann nicht besser, gehe mal systematisch durch die Signalkette:
- Batterie im Bass noch OK?
- EQs am Bass auf neutral, Volume ca. 80%
- Kabel in Ordnung? Stecker, Lötstellen, Kabel?
- Richtiger Eingangskanal am Amp?
- Effekte aus oder abklemmen
- alle EQs auf neutral
- Gain etwa 2/3 bis 3/4 auf
Jetzt dürfte die Endstufe frühestens bei Master auf 3 Uhr clippen. Passiert das früher, lass den Amp durchchecken (glaub ich aber nicht, dass das nötig ist).

Wenn Du dann Deine Soundeinstellungen machst, dann achte darauf alle Regler nur minimal aus der Mitte zu bewegen: Manche EQs (Bass oder Amp) haben eine 10 oder gar 12 dB Absenkung/Anhebung - mit sowas zerrst Du ruck-zuck das Signal ... wie gesagt, da müsste ich mich erstmal schlau machen ;-))
 

Bassomat

New Member
Bassix
ß240
Hi wodaso,

das Manual ist leider nicht sehr aussagekräftig. Auf der GK-Seite kann man es sogar runterladen:

http://www.gallien-krueger.com/SUPPORT/Manuals/Owner's Manuals.htm

Am Imput gibt es sogar einen -10dB - Schalter den ich gedrückt habe, der gain der Vorstufe ist so geregelt, dass da nix klippt.
Die EQ-Einstellungen des Amps sind eher moderat, d.h. nix ist voll rein oder rausgedreht.
Effekte benutze ich nicht.
Batterien sind neu.
Kabel funktioniert....
 

wodaso

Member
Bassix
ß591
Danke für den Link, ich hab's mir mal angesehen - Du hast also alle EQs und Effekte relativ in der Mitte stehen, die Vorstufe clippt nicht und eine der LEDs, die mit (22) und (23) bezeichnet sind leuchtet, obwohl der Master nur auf 10 bzw. 11 Uhr steht?

Dann ist entweder die Schutzschaltung aktiv (eben weil's doch irgendwo clippt) oder aber die Endstufe clippt tatsächlich.

Wie alt ist denn das Teil und wie oft wird es benutzt? Eine 'beliebte' Fehlerquelle ist nämlich folgende: In der Endstufe befinden sich i.d.R. zwei große Elektrolyt-Kondensatoren, zylinderförmige Bauteile (sehen aus wie Monozellen), die meist senkrecht auf die Platine gelötet sind - mit genau zwei (!) kleinen Lötstellen. Diese ElKos können erstens ziemlich warm werden, und sich zweitens nach längerem Gebrauch durch die Vibrationen losrappeln. Dann kann so eine Lötstelle schon mal brechen und das führt zu unsauberen Signalen an die Boxen. Ist mir auch schon zweimal passiert - das kann man selber richten. Im Zweifel würde ich das aber einen Techniker machen lassen :-))
 

Bassomat

New Member
Bassix
ß240
Gudn,

hui, das wär natürlich blöd, wenn da was kaputt ist. [:-(]
Es ist übrigens die 23, die dann anfängt zu leuchten.

Der Verstärker hat schon einige Jahre auf dem Buckel und wird jede Woche min. 1 * 3 Stunden gespielt.

 
Oben Unten