proberaumeinbruch

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß11.658
mir sitzt der schock grad noch in den knochen...
mein gitarrist ruft mich grade an und teilt mit, daß am wochenende in unseren proberaum in offenbach eingebrochen wurde. was fehlt, wissen wir grade noch nicht, die tür ist ersetzt worden, der polizeibeamte hat heute urlaub und wir haben daher grade keinen zutritt. instrumente waren keine da, aber drumset, verstärker, boxen, bodentreter, mischpult, pa.
klar hab ich erst mal ebay und quoka durchforstet. wo taucht denn solche heiße ware sonst noch auf?
und falls irgendwer einen mywatt mit roter front (siehe profil) irgendwo sieht... ihr wisst ja, was zu tun ist...
was genau fehlt, werd ich wohl morgen abend mitteilen.
 

Dr_Pug

New Member
Bassix
ß374
Oh mann, der Horror, Beidleid!!!!!

Hoffentlich ist der Mywatt v.a. noch da - denn den zu unbemerkt zu veräußern wird schwer. Wenn Du was näheres weißt und jemanden für die "schmutzigen" Sachen suchst, für etwas Berufserfahrung fahre ich auch mal ein Stück. Ich habe da ne Menge Ideen...
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß11.658
wie gesagt: staatsmacht im urlaub (wo auch sonst... immer wenn man die jungs braucht, wird sich in unfähigkeit überboten, aber wehe, der parkschein ist abgelaufen...)
und der hausmeister, der wenigstens freundlicherweise ne neue tür eingebaut hat (sonst klaut noch jemand den teppich...) nicht erreichbar.
wir sind wohl nicht die einzigen, die betroffen sind. alles weitere ist noch spekulatius. ich hoffe, daß mein zeug zu schwer und zu sperrig war... wenn ich glück habe, haben sie nur das behringer-mischpult geklaut.
erst mal danke für die anteilnahme. doc, das ist nett, aber wenn es so weit kommt, daß ich den typen in die finger kriege, habe ich genug ideen für eine woche. dessen eingeweide vertick ich einzeln, während er noch lebt. ich bin momentan auf einem unerwartet hohen aggressionslevel.

aber jetzt mal butter bei die fische: gibt es irgendeine suchmaschine, die diese ganzen online-marktplätze durchsucht? es ist ja echt unglaublich wo man im internet überall seinen sperrmüll loswerden kann...
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß11.658
oh welch freude!!! entwarnung! ich habe grad auf dem altar meines jaguar geopfert, bis die nachbarn gegen die tür gehämmert haben! leova liebt mich! free hugs for all! uiuiui, so eine emotionale achterbahnfahrt macht einen ganz schön fertig.
aber der reihe nach: mein gitarrist war heute im raum, das einzige, was geklaut wurde, war unser behringer mischpult! diese wahnsinnigen, das ist, als ob man in einen süßigkeitenladen einbricht und einen teller haferschleim mitgehen läßt...
aber danke an alle für euer bei- und mitleid! möge es morgen bei euch precis und freikarten für die zeitmaschine regnen...

und jetzt alle mitsingen:
http://www.youtube.com/watch?v=0Yi7AJvzRUA

und wenn ich von dieser endorphinwelle wieder runtergesurft bin, regel ich sofort das thema versicherung. ehrlich, leute. solche geschichten machen keinen spaß, instrumente laß ich eh nie im proberaum, aber mit knapp 30kg röhrenamp in der s-bahn ist auch keine lösung... versichert eure babys!
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß11.658
@dumbopop: zwei mal, das ist natürlich hart. und du nennst auch wieder mal eine tonne gründe, warum ich zumindest emotional versucht bin, solche sachen persönlich zu lösen. ich hoffe, daß ich nie ernsthaft in die versuchung komme... auch ein mittels eines liters schnapps zum totschlag abgemilderter mord macht sich nicht grade gut im führungszeugniss. in meiner schwärzesten stimmung heute morgen war mir sehr bewußt, daß ein menschliches leben grade mal 1200 euro kostet... was sonny barger damals nach altamont über die beziehung eines angels zu seinem motorrad gesagt hat, werden sicherlich viele menschen in bezug auf irgendeinen bereich ihres lebens unterschreiben. vielleicht sollte man entsprechende warnaufkleber auf der proberaumtür anbringen?
 

basshole

A basshole is a person who loves to bass fish.
Bassix
ß83.777
Zitat:Original erstellt von: alice303



und wenn ich von dieser endorphinwelle wieder runtergesurft bin, regel ich sofort das thema versicherung. ehrlich, leute. solche geschichten machen keinen spaß, instrumente laß ich eh nie im proberaum, aber mit knapp 30kg röhrenamp in der s-bahn ist auch keine lösung... versichert eure babys!
Ich hatte mein Instrumente versichert fuer ein Appel und ein Ei, als ich in hamburg lebte. Habe leider den Anbieter vergessen. In unseren proberaum in Hamburg wurde eingebrochen und mein Verstaerker war weg. Versicherung hat anstandslos gezahlt.

Tarif ist normalerweise 1% der Versicherungssumme (war damals vor 8 Jahren zumindest so). Beispiel - Verstaerker neupreis: 2.000 Eur + Fender Customshop Preci 5.000 EUR= 7.000 EUR Gesamtversicherungssumme, davon 1%= 70 EUR Jahresbeitrag. Ausserdem ist man dan gleich verpflichtet entspr. serinennummer und Fotos etc. zu hinterlegen. macht auch die Nachverfolgung einfacher.

Es ist jedem wirklich nur ans herz zu legen.

Basshole
 
Zuletzt bearbeitet:

Metalfist

schnell und böse
Bassix
ß93.230
nochmal mit blauem auge davongekommen.

versicherung ist so eine sache. wenn sie nicht zahlen wollen, dann finden sie immer eine ausrede (zB.: türe entspricht nicht den neuesten sicherheitsstandards usw...).

deswegen hab ich im proberaum nur einen billigen 250 euro squier stehen.
wenn der weg wäre wäre es mir relativ egal.
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß11.658
die sache mit der betonwand ist bei uns im bunker auch gegeben. schwachpunkte sind immer die türen. JETZT haben wir auch eine stahltür.
die suche nach einer versicherung ist schon doll:
die huk-coburg teilt auf anfrage mit, daß proberäume nicht in die hausratversicherung aufgenommen werden können oder mit einer zusätzlichen hausratversicherung erfasst werden können. fazit: instrumente und sonstiges equipment werden bei der huk nur erfasst, wenn sie in der eigenen wohnung lagern. die huk bietet für musiker absolut nichts an! vergessen wir's.
im internet hab ich die vdmv-versicherung gefunden, einen spezialanbieter für veranstaltungsgedöns (musiker, theater, djs...). bei einer versicherungssumme von 10.000 euro würden 175 euro netto anfallen. dafür bekommt man rundum-sorglos-leistung daheim, im proberaum, beim gig und überall sonst auf diesem planeten.

vielleicht sollte ich zum thema versicherung mal einen eigenen trööt (dn) aufmachen. das thema könnte genauso leidig wie interessant für die meisten von uns sein.
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß11.658
danke grga, ich bin momentan dabei, mich durchzubuddeln, angebote einzuholen und zu vergleichen.
zwischenstand ist momentan, daß die erpam die günstigste und umfassendste lösung bietet, es stehen aber noch einige sachen aus.
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß11.658
das würde ich jetzt als sehr zweifelhaftes kompliment sehen... oder haben die sprüche wie "so tight,daß es burnt" oder "was ein geiler ton, da brennt die hütte" wörtlich genommen?
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß11.658
ich denke nach heutigem stand, daß es auf die erpam rauslaufen wird.
"normale" hausratsversicherungen fallen eigentlich grundsätzlich flach. spätestens wenn man denen den sachverhalt genau erklärt (proberaum in einem unbewohnten gebäude), werden die extrem unkooperativ.
das telephongespräch mit einem herren von der mannheimer (sinfonima) lief ebenfalls etwas seltsam... "das ist ein risikobereich, das kostet dann mehr..." ich will nicht wissen, ob der ein harleytreffen dann als kriesengebiet bezeichnen würde...
die erpam hat ganz europa (politisch) zum nicht-kriesen-gebiet erklärt, will ein prozent plus steuer haben, versichert allen klumpatsch inklusive kabel zum wiederbeschaffungspreis, auch nachts im auto (außer cabrio) an der polnischen grenze auf dem autobahnrastplatz... natürlich mit selbstbehalt. aber ich bezweifle, daß es noch jemand für unter 1% macht.
 

Herr K

Active Member
Bassix
ß673
Kein Aufpreis für Elektro?
Die Nürnberger hat für Elektrogeräte oder Instrumente mit Elektronik einen Aufpreis verlangt.
Nach 10 Uhr im Auto ist auch nochmal etwas teurer. Die Selbstbeteiligung liegt glaube ich fest bei 125€.
Die Preise würde ich nochmal eroieren.
Ich habe für KB + Verstärker + Box 220€ bezahlt, Wert ca. 8000+
Das war die normale Versicherung + Elektroaufschlag + Europaweit + die ganze Nacht auch im Auto.

Hausratsversicherungen kannst du bei Instrumenten vergessen. Das ist ein Spezialgebiet mit ganz anderen Anforderungen.
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß11.658
die haben mir einen haufen verträge und bedingungen zugeschickt, muß mich erst mal durchwühlen. am telephon sprach ich auch deutlich von verstärkern und pa. ich denk, ich werd denen einfach mal ne liste zusammenschustern und dann mal nach einem sehr konkreten angebot fragen. die bedingungen für "elektronik" (ich schätze mal, da zählen die verstärker dazu, da wird auch viel von laptops und röhren geredet...) gehen auch irgendwie von einem stationären einsatzort aus, also nix von wegen mitschleppen zum gig... dat is allet nich so einfach...
 

Herr K

Active Member
Bassix
ß673
Jo. Telefonieren ist immer am besten.
Ich habe dir ja schon die zwei Gründe genannt warum ich jetzt wechseln werde.
Aber am Telefon ist die Nürnberger wirklich kompetent und außerdem freundlich.

Leider findet man im Internet wenig über die Kulanz und Geschwindigkeit/Service bei Problemen;
sprich, es gibt sehr wenige Aussagen, was nach einem Unfall passiert ist und wie lange man darum kämpfen muss,
dass einem geglaubt wird, dass die Ware beim Transport gut gesichert war.

PS: So wie man mir sagte und wie es (nach meiner Erinnerung) im Vertrag steht ist Elektronik alles, wo auch nur das kleinste Kabel ist!
Das ist aber auch bei Transporten und zu allen anderen Bedingungen versichert.

PPS: Kontrabass ist neben Harfe das teuerste zu versichernde Instrument und schlägt mit 1,25-1,5% der Versicherungssumme zu Buche. Genaueres kann ich dir sagen, wenn ich wieder Zuhause bin.
 
Zuletzt bearbeitet:

maggy

New Member
Bassix
ß240
@dumbopop:
bei einem befreundeten musiker war es so, dass die polizei gesagt hatte, die artikel zurück zu ersteigern, um so an die adresse zu kommen und dann haben dir da ne hausdurchsuchung gemacht und die sachen alle gefunden. klar ne anzeige war schon gelaufen, jedoch gegen unbekannt. aber das sehen die polizeistellen dann ja auch unterschiedlich, wie sie bei so einem fall vorgehen :-(

sonst noch nen tipp: pfand/leihhäuser der stadt abgrasen
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
Uaaaa, wenn ich sowas lese schwillt mir immernoch der Kamm! Ich hab das vor ein paar Jahren auch durch. Da wurde in unseren Proberaum eingebrochen und jede Menge Kram vom Gitarristen gestohlen. Meine sachen waren zum Glück auch zu schwer und sperrig.
Da kriegt man verdammte Wut und Rachegedanken!
Naja, bei uns ist es so gelaufen, dass wir die Sachen auch auf ebay gefunden haben und auch selbst einen Artikel gekauft haben um an die Adresse zu kommen. So konnten wir der Polizei Druck machen, die sich sonst auch wahrhaftig einen Scheißdreck um unsere Sachen gekümmert hat.
Ich freu mich für euch, dass sie nur das Mischpult mitgenommen haben! Glück gehabt!
 

Jack in the green

bestätigter Held
Bassix
ß67.959
Zitat:Original erstellt von: dumbopop

Zitat:Original erstellt von: maggy

@dumbopop:
bei einem befreundeten musiker war es so, dass die polizei gesagt hatte, die artikel zurück zu ersteigern, um so an die adresse zu kommen und dann haben dir da ne hausdurchsuchung gemacht und die sachen alle gefunden. klar ne anzeige war schon gelaufen, jedoch gegen unbekannt. aber das sehen die polizeistellen dann ja auch unterschiedlich, wie sie bei so einem fall vorgehen :-(

sonst noch nen tipp: pfand/leihhäuser der stadt abgrasen
den verkäufer hatten wir ja bereits ermittelt. genauso, wie du sagtest. wir haben eine kauf fingiert, bzw. interesse bekundet um an die telefonnummer/email zu kommen. über diese daten haben wir dann schnell die adresse des verkäufers ermittelt. war nicht wirklich schwer. danach sind wir zu kripo und die sind bei dem typen (ein kleiner "2nd hand" musikladen) eingelaufen. die geräte aus dem 2. bruch konnten wir teilweise im laden finden und haben wir dann auch zurückbekommen. aber die sachen aus dem ersten, schmerzhafteren bruch hatte er alle schon verbimmelt. die ebay-accounts der jeweiligen käufer hatten wir auch schnell. klar, wir hätten jetzt warten können, dass diese käufer (ca. 15 an der zahl) ihrerseits mal irgendwas verkaufen, einen kauf fingeren können um an die adis zu kommen. aber was hätte das gebracht? hätte die kripo eine handhabe gehabt, wären die auch so an die adressen gekommen. wenn wir denen nun die adis mitgeteilt hätten, stände da immer noch der staatsanwalt im weg, der keinen durchsuchungsbeschluss für 15(!) käufer aufgemacht hätte. das wäre ja ne deutschlandweite razzia geworden, die man sonst nur in kreisen organisierter kriminalität sieht [;-)]
U.U. wärt ihr auch dann nicht an euer Eigentum gekommen. Es gibt im BGB den Begriff "Auf Treu und Glauben". D.h. wenn einer guten Gewissens eine Sache erwirbt und es auch keine Anzeichen gab, die ihn an den lauteren Absichten des Verkäufers zweifeln lassen müssen, gehört dem die erworbene Ware.
Die Entschädigung an euch trägt natürlich der Einbrecher, soweit bei ihm was zu holen ist.

[url="http://de.wikipedia.org/wiki/Treu_und_Glauben"]Wiki[/url]
 

Oben Unten