R.I.P Johnny Winter

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß13.742
waaas???
das ist sehr traurig. er hat aber auch gefährlich gelebt.

alles begann mit einer dvd namens "the woodstock diaries", auf der ein federnd aus den knien wippender albino seine 12-saitige firebird in einer geschwindigkeit bearbeitete und in einer flüssigkeit blueslicks abfeuerte, daß mir ganz anders wurde. die alben von dem teufel mußte ich haben! und auch heute noch vergeht kein tag, an dem ich nicht irgendeinen song von ihm höre.

tot war er eigentlich schon lange. er hat seine gesundheit ziemlich zugrunde gerichtet, sein altes management tat seinen teil dazu. ein wenig hatte er sich in den letzten fünf jahren wohl erhohlt. aber auf der bühne war er nur noch ein schatten seiner selbst. ich möchte ihn als den wilden derwisch der 60er bis 80er jahre in erinnerung behalten, der auf seiner firebird funken schlug, nicht an den alten mann, der auf der bühne zu seinem stuhl und seiner leichtbaugitarre geführt wurde. ein konzert hätte ich mir mit ihm nicht mehr angetan. leider.

das ist zwar kein original von ihm, aber er hat diesen song verkörpert wie kaum ein anderer guitar-slinger:

farewell, johnny! we'll meet at the great gig in the sky!
 
das ist zwar kein original von ihm, aber er hat diesen song verkörpert wie kaum ein anderer guitar-slinger:
farewell, johnny! we'll meet at the great gig in the sky!
:-(R.I.P.

Tolles Video, leider schon mit dem grässlichen Paddelsound.
Der arme mann wurde tatsächlich die letzten Jahre halbtot auf die Bühne gerollt, dass das Management ihn bis zuletzt auspressen wollte hört man oft. Was dran ist weiß ich nicht, aber live anschauen hätte ich nicht über mein Herz gebracht - lieber die alten Platten von meinem Vaddern hören.
 

pitsieben

Bass 'n' Drums
Ach du Kacke...der Winter.
Na ja...will man etwas gehässig sein muss man sagen, dass schon seit 30 Jahren jeder neue Tag ein Geschenk war.

Ich habe ihn mal live gesehen und es war eins der beschissensten Konzerte ever. Auch sonst verbindet mich nicht viel mit ihm. Darum bin ich jetzt etwas verwundert, dass mich das so betrifft.
Irgendwie war er halt immer da un nu isser weg. RIP
 

Oben Unten