RIP Paul Jackson

bassmaxxe

bassmaxxe

Mächtige BaddaBumm
Bassix
ß5.208
Wiki: "... am bekanntesten dürfte seine Zusammenarbeit mit Herbie Hancock auf dem Album „Head Hunters“ sein. Jackson war einer der Gründungsmitglieder der Headhunters mit Herbie Hancock, mit dem er auch auf Tournee ging und verschiedene Alben, z. B. V.S.O.P, aufnahm. Seine Kompositionen „Chameleon“, „Hang Up Your Hang-ups“ und „Spider“ brachten, z.T. auch ihm, zwischen 1974 bis 1976 Grammy-Nominierungen ein."

Er hat also nicht nur fett gegroovt, sondern auch fett geschrieben.
What a loss,
R.I.P. Mr. Jackson
 
miguel

miguel

Younghenry Orchestra
Bassix
ß23.746
Er war die Hälfte einer der besten Rüttelsections der Jazzgeschichte und hat auf vielen Scheiben Herbie Hancock den Boden gelegt. Ruhe in Frieden
Waah, das ist eine sehr, sehr traurige Nachricht für mich. Paul Jackson war einer meiner Hauptinspirationsquellen und einer meiner all time- Lieblingsbassisten. Ruhe in Frieden, großer Meister.
Edith: https://www.bonedo.de/artikel/einze...ead-hunters-bassist-stirbt-mit-73-Jahren.html Paul ist an einer Sepsis gestorben.
Wiki: "... am bekanntesten dürfte seine Zusammenarbeit mit Herbie Hancock auf dem Album „Head Hunters“ sein. Jackson war einer der Gründungsmitglieder der Headhunters mit Herbie Hancock, mit dem er auch auf Tournee ging und verschiedene Alben, z. B. V.S.O.P, aufnahm. Seine Kompositionen „Chameleon“, „Hang Up Your Hang-ups“ und „Spider“ brachten, z.T. auch ihm, zwischen 1974 bis 1976 Grammy-Nominierungen ein."

Er hat also nicht nur fett gegroovt, sondern auch fett geschrieben.
What a loss,
R.I.P. Mr. Jackson
bon voyage
m.
 
Phuxx

Phuxx

Double-Left-Handed
Bassix
ß7.831
Oh mann, so traurig. Vermisse ihn... Auch wenn ich ihn nie getroffen habe...
Definitiv mit verantwortlich, dass es auch für mich letztlich der Bass werden konnte - nein: musste!

R.I.P., lieber Paul!

NMRK
 
 

Oben Unten