Ritual

Lestat

Audioticktackt
Bassix
ß16.718
So.. nun isses gleich wieder soweit.... (normalerweise Freitags - ausnahmsweise heute wegen Feiertag morgen)

45km fahren...
ankommen.. einstöpseln.. auf die wohlvertrauten Gesichter warten...
kurze Begrüßung.... - bissl eingrooven...
paar Lieder zum Einsingen raussuchen.... und spielen...
spielen.. spielen... spielen.... immer nach Lust und akuteller Laune die Lieder auswählen..
nach 2 - 2,5 Stunden.... einpacken und
zum Griechen fahren... erzählen... essen....
45km fahren und auf nächste Woche freuen...

Mit anderen Worten: PROBE (eigentlich ists mehr ein gemeinsames Musizieren)
Ein Ritual seit ca. 28 Jahren...
ich wollts nicht missen..
 

Lestat

Audioticktackt
Bassix
ß16.718
Wir haben (in der Freitagsband.. die heute probt.. - 3 Mann) - ca. 40 Lieder, die wir ausm Stand spielen können und weitere 25-30 die wir erstmal wieder aktivieren müssten... - wenn wir "neue" Sachen einspielen, bereitet sich jeder (meist) zu Hause darauf vor - so bleibt für die "Probe" mehr Spaß... :-)
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Mit einer Band probe ich auch maximal 2 bis 2,5 Stunden lang...alle 3-4
Wochen. Programm haben wir....tja, keine Ahnung, echt nicht, viele Stunden.
Das geht schon, auch wenn wir in den "Proben" eher unseren Spass haben. Hmmm, jau, dieses Jahr 30 Jähriges, Aktuelle Besetzung, ein Trio, seit rund 18, 19 Jahren. Festen Songablauf, wasn das?
Bissi überzogen, aber wir könnten komplette Konzerte durchjammen, alles jungfräuliches Zeug. Ein (extrem) guter Gitarrist und blindes Verstehen der Kollegen machts möglich. Das kommt halt mit der Zeit...
Bei den meisten Gigs bin ich gespannt, i mmer neues Songs...bin halt blond.
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Des klingt nach meiner Rockband.
So ungefährer Ablauf der Lieder.
Solo mal länger mal kürzer.
Kein Problem mit Blickkontakt.
Ist teilweise sehr erfrischend
Ich gehe da noch ein Stück weiter Ich selbst brauche in besagter Band schon lange keinen Blickkontakt mehr, muss i.d.R. auch nicht aufpassen wann, was und ob etwas passiert. Bevor etwas passiert weiß ich das einfach, auch was passieren wird. Da macht mir persönlich das rummucken in der Band erst so richtig Spass, der Kopf ist frei, die Finger machen irgendwas, irgendwie sogar das richtige...zumeist jedenfalls.
Passiert mir allerdings schonmal, dass ich die Wochenplanung wärend eines Songs mache, ups, schon vorbei?
Doof, wenn man dann gefragt wird, ob der Sound an dieser oder jener Stelle besser war. Mein Kommentar geht dann grossteils so: "Öhhhhhhhhh..."
 

Suicidal Tendencies

Zertifizierter Rotzbanggat
Jo des kenn ich.
Völlig weggebeamt :D
Sowas kommt auch vor das man in der Musik
quasi aufgehen kann.
Ging mit dem alten Drummer noch besser.
Aber für die Zeit die der neue dabei is geht
des schon ganz gut
 

Nymi

Friesischer GK-Missionar
SO soll es sein! :lechz:

Jetzt stellt Euch einen Trommler vor, der das nicht kann (oder will)
und nach jeder Variation mit verwirrtem Gesichtsausdruck, seinem Textzettel in der Hand
(ja, er hat den Text mitgelesen und anschließend mit dem Sänger diskutiert, ob da jetzt "Hey, hey" oder "Hey, hey, hey" zu singen sei!)
gefragt hat, ob wir das jetzt IMMER so spielen wollen. xx(

Boah, wie anstrengend! Und so einer meinte, Rockmusik spielen zu wollen. Mir ist immer noch schlecht! xx(
 

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Üble Type haste da erwischt
Und es hat laaange gedauert, den los zu werden.
Aber nun ist alles bässtens: ein Drummer, mit dem ich mich instinktiv verstehe, und mit dem wir (obwohl er einige von unseren Songs nicht kannte!) deutlich mehr an einem Abend geschafft hatten als mit dem Alten, der von Anfang an dabei war ("Äh... wie war das jetzt noch mal?" :O!).
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Nymi schrieb:
SO soll es sein! :lechz:

Jetzt stellt Euch einen Trommler vor, der das nicht kann (oder will)
und nach jeder Variation mit verwirrtem Gesichtsausdruck, seinem Textzettel in der Hand
(ja, er hat den Text mitgelesen und anschließend mit dem Sänger diskutiert, ob da jetzt "Hey, hey" oder "Hey, hey, hey" zu singen sei!)
gefragt hat, ob wir das jetzt IMMER so spielen wollen. xx(

Boah, wie anstrengend! Und so einer meinte, Rockmusik spielen zu wollen. Mir ist immer noch schlecht! xx(
Hab mal mit nem Drummer gespielt, der hat stur durchgezählt. Hat zwar auch Vorteile, aber so richtig Spass wollte dabei nicht aufkommen. Aber Hauptsache, ER war immer auf dem Punkt...
 

Suicidal Tendencies

Zertifizierter Rotzbanggat
[quote="Nymi, post: 15820749, member: 4509] laaange gedauert, den los zu werden.
Aber nun ist alles bässtens: ein Drummer, mit dem ich mich instinktiv verstehe, und mit dem wir (obwohl er einige von unseren Songs nicht kannte!) deutlich mehr an einem Abend geschafft hatten als mit dem Alten, der von Anfang an dabei war ("Äh... wie war das jetzt noch mal?" :O!).[/quote]
Die Verwirrung die der gestiftet hat hält offensichtlich
noch an
 

Lestat

Audioticktackt
Bassix
ß16.718
Hallo ihrs... - schon wieder rum die "Probe" - aber lecker wars... - also der Spieß und so.. :D
Tja.. das blinde Verstehen - das geht uns auch so... - allerdings geht das bei uns schon auch über Blickkontakt... - so ganz ohne würds vielleicht auch funktionieren.. - aber irgendwie wollen wir ja auch zusammen Musik machen und nicht nur jeder für sich alleine.
Also machen wir weiter.........
 

NoBa

Attractive Member
Bassix
ß29.489
Arg, ich will auch wieder. 3x ausgefallen, vom Flyer fürs Konzert gestrichen, wasn los, ey man.
Ok, Drummer war krank, aber da muss man uns als Band, die am Veranstaltungsort ihren Proberaum hat, einiges Gerät stellen wird und auch mitorganisiert doch nicht gleich ausladen.
Ich hoffe, das klärt sich morgen endlich mal.

Ich will das Ritual: 10min mit unserem Sänger am Schlagzeg durchachteln, während er nebenbei noch hammer Freestyle Texte rauskloppt (die er leider direkt vergisst), um dann mit den Jungs unsere Songs zu verfeinern und neue Sachen angehen, bis nach 2,5 Stunden rapide die Qualität nachlässt und wir lieber am Lagerfeuer weiter "proben".
 

Oben