Sadowsky METRO EXPRESS Lieferverzug.

musicman5

Well-Known Member
Bassix
ß11.256
Hinweis zu MetroExpress-Bässen

Eine Nachricht von Roger:


"Ich möchte Ihnen ein Update über das MetroExpress-Projekt geben. Mit ganzer Ehrlichkeit war dieses Projekt ein bisschen schwieriger, als wir erwartet hatten. Daher haben sich unsere Sendungen verzögert.

Yoshi Kikuchi, mein Protegé in Japan, hatte in unserer Fabrik einen hochqualifizierten Arbeiter für unsere Produktion ausgebildet und leider ging er weiter. Yoshi hat viel Zeit damit verbracht, neue Leute zu trainieren.

Da mein Name darauf steht, würde ich lieber unsere Lieferungen verzögern, als alles, was weniger als 100% Sadowsky Quality ist!

Zu dieser Zeit beginnen die Instrumente zu liefern, aber mit einer viel langsameren Geschwindigkeit, als wir ursprünglich erwartet hatten. Ich entschuldige mich dafür, aber wieder, "die Qualität geht ein, bevor der Name weitergeht."


Ich weiß nicht, welche Bestellungen versandbereit sind, bis ich von Japan benachrichtigt werde. Zu diesem Zeitpunkt wird Carl Sie informieren und Vorkehrungen für Versand und Zahlung treffen. Gerne können Sie sich mit Carl in Verbindung setzen, um Ihre Bestellung zu stornieren.

Wenn Sie Fragen zu Ihrer Bestellung haben, können Sie anrufen oder eine E-Mail senden an Carl: carl@sadowsky.com/ 718.433.1990.

Außerdem haben wir ein paar MetroExpress-Bässe in dem Geschäft übrig von der ersten Lieferung, die ab Montag (und auf unserer Website) zum Verkauf steht.

Beste,

Roger
 

42childrensay

Well-Known Member
Bassix
ß10.207
Hab meinen beim Thomann mal zur Probe bestellt.Das war 3 Wochen her.Die Anlieferung wäre schon unterwegs.Habe bis jetzt aber kein Bescheid über den Status.
Als ich ihn bestellt hatte,stand dort,in 3-4 Tagen liegerbar.Hatte daraufhin Thomann kontaktiert.Der georderte Bass sei unterwegs.Na mal schauen,schließlich müsste er ja schon gefertigt worden sein !
 

xroads

Well-Known Member
Bassix
ß29.608
Bin mal gespannt, wie diese Geschichte weitergeht. Im Prinzip ist es ein Widerspruch, wenn in der Fabrik nur ein hoch-ausgebildeter Arbeiter die Produktion machen kann, und dann zu Niedrigpreisen produziert werden soll. Der Kosten-Vorteil der grossen Instrumentenbauer in Asien kommt ja gerade davon, dass die Standards in der Produktion haben, die sie auf jeden Kunden anwenden koennen, ob es nun ein Sire Bass oder was auch immer wird....
 

Jogi68

Well-Known Member
Bassix
ß18.464
Bin mal gespannt, wie diese Geschichte weitergeht. Im Prinzip ist es ein Widerspruch, wenn in der Fabrik nur ein hoch-ausgebildeter Arbeiter die Produktion machen kann, und dann zu Niedrigpreisen produziert werden soll. Der Kosten-Vorteil der grossen Instrumentenbauer in Asien kommt ja gerade davon, dass die Standards in der Produktion haben, die sie auf jeden Kunden anwenden koennen, ob es nun ein Sire Bass oder was auch immer wird....
Das mit dem einen einzigen ausgebildeten Arbeiter (also zwei mit Yoshi-san) klingt tatsächlich kurios. Aber Japan und Niedrigpreise ist ein Oxymoron. ;-)
 

42childrensay

Well-Known Member
Bassix
ß10.207
Hier mal die Antwort von Thomann auf meine Frage,wann der Sadowsky geliefert wird.


Leider ist der von Ihnen bestellte Artikel 431342) Sadowsky Metro Express MV 4 OW ...zur Zeit nicht vorrätig. Die Anlieferung des Artikels findet nach unverbindlichen Angaben des Lieferanten am 16.11.2018 statt.

Die sind mächtig im Verzug.
 

Elguedd

Member
Bassix
ß3.592
Hi Guido,
The MetroExpress basses are being released in small quantities to dealers.
I don’t receive delivery dates until I am informed by Japan that orders are ready
to ship. At that point I contact dealers to let them know their orders are ready.
We hope to be able to give estimates for delivery in the future, but for the present we cannot.

Soviel dazu :rolleyes:
 

bassoli

New Member
Bassix
ß237
Hat eigentlich inzwischen jemand schon einen ergattern können? Beim großen T war neulich ein grüner 5er ganz kurz lieferbar, aber nur wenige Stunden... - zu kurz für mich zum Entscheiden😥
 

bluefunk

Well-Known Member
Bassix
ß4.994
Ja er ist bei mir angekommen. Rot mit Maple Neck, knapp 3,8 kg, von Werk sehr gut eingestellt. Resoniert gigantisch und auf den Aufnahmen schöne Transpazenz mit gutem aber "durchsichtigem" Tiefenanteil und die Höhen sind so wie ich es mir vorstelle: Von seidig bis bissig, aber nicht nervtötend. Sitzt ohne jedes Equalizing perfekt im Mix (Mesa subway -> DI -> DAW) Ich werde jetzt viel Zeit darauf verwenden ihn einzuspielen, er wird eine zentrale Rolle auf der gerade laufenden CD Produktion einnehmen. Bis jetzt habe ich den Kauf in keinerlei Hinsicht bereut.
 

bluefunk

Well-Known Member
Bassix
ß4.994
So, jetzt habe ich sicher 30 Stunden auf diesem Bass gespielt und versuche mal ein Zwischenfazit:
- Meine Spielweise hat sich extrem verändert: Ich beginn Slappen zu entdecken und Deadnotes bekommen ein völlig neues (positives) Gewicht. Ich habe in zwei Woche gewaltig viel gelernt und Fortschritte gemacht. Einfach, weil es mit diesem Bass funktioniert.
- Der Bass spiel sich höchste komfortabel und ist wunderbar leicht
- Beim Recording setzt sich der Bass ohne jede Nachbereitung im Mix durch
- Ich liebe auch meine anderen Bässe,der Sadowsky ist aber auf jeden Fall ein ein flinker und komfortabler Charaktertyp, der meine nächsten Live Auftritte als fretted Monster begleiten wird
Zugegeben, mein Zwischenfazit ist nicht sehr wissenschaftlich, macht nix. Endlich habe ich verstanden, warum Bassisten auf Jazz-Bass stehen und das in meiner Welt mit 19 mm Stringspacing.
So, jetzt muss ich wieder üben ..... 30 Stunden reichen gar nicht, allein heute waren es fast 8
 
Oben