Schneideplotter

bassilisk
bassilisk
Robust, verträgt auch Halbschatten
Bassix
ß9.085
Aloha,
ich möchte mir einen Schneideplotter kaufen: Beschriftungen, Auto-Deko, Sprühschablonen...
Im Moment habe ich noch keinen Plan und noch nicht großartig rumgegoogelt. Meine Erfahrungen liegen schon ~15 Jahre zurück und sind komplett verwaschen.
Also fast Jungfrau.

Erfahrungen, Ideen, Meinungen, Links? :-)
 
MagicBass
MagicBass
Well-Known Member
Bassix
ß13.435
Flachbett oder Rollenplotter ?
Welche Foliengrößen möchtest Du denn maximal verarbeiten ?
Wo hast Du denn Deine älteren Erfahrunen gesammelt ? In der Beschriftungsbranche ?
 
bassilisk
bassilisk
Robust, verträgt auch Halbschatten
Bassix
ß9.085
Ich dachte schon, ihr hättet mich alle ignoriert! :prost:

Meine Erfahrungen stammen aus der Logistik: Beschriftungsschablonen und Beschriftungen für Überseekisten und so.
Das ist auch ein Teil dessen, was ich gerne machen möchte: Kartonschablonen zum abwalzen und sprühen. Vinylaufkleber für Autos und so, Decals für Instrumente, Flightcases... Bandaufkleber...
Darüber hinaus bin ich sicher, dass meine Tochter im Deko- und Bastelbereich einiges für sich finden wird: Schachteln, T-Shirt-Beflockung...

Das wird sich definitiv im Hobbybereich abspielen, aber als Handwerker will man ja keinen Schissdreck kaufen. Das ist halt ein GAS, was ich schon lange mit mir herum trage. Hier gibt es iwo einen Thread mit Bassboxen in Transportkistenoptik - finde ich endgeil.

Daher ist die Frage nach der Größe nicht so einfach zu beantworten; aber, ich sage mal, A4 sollte es auf jeden Fall sein.
 
bassilisk
bassilisk
Robust, verträgt auch Halbschatten
Bassix
ß9.085
Ich war ja nun nicht untätig, die letzten drei Tage. :mmmh:
Es kristallisieren sich momentan zwei Geräte heraus:
Der Cricut Maker und der Cameo 4 von Silhouette. Beide 12" Breite, wobei der eine bis 60cm Tiefe kann, der andere auch Rollenware. Das ist aber nicht so wichtig.
Wichtiger erscheint mir, dass der Cameo aus klapperigem Plastik ist, dafür etwas "geschmeidiger" erscheint in der Anwendung. Er scheint variabler und kann bis 3mm Dicke.
Der Cricut scheint deutlich stabiler, geht bis 2,4mm und man kann die Klingen tauschen, statt des ganzen Schneidekopfs. Die Software ist wohl in vollem Umfang frei, während man die Silhouette-Software gegen Geld upgraden kann.
 
stoneface
stoneface
There's someone in my head, but it's not me
Bassix
ß72.251
Transportkistenoptik
meinst du die hier?

1622914897810.png
 
fmm
fmm
Well-Known Member
Kommt natürlich auch auf das Budget an. Evtl. mal nach einem gebrauchten umgucken.
Wir haben unseren 60cm SummaCut Rollenplotter vor 2 1/2 Jahren verkauft. Meine Frau war über 15 Jahre im Beschriftungsbereich tätig.
Wenn Flockfolie im Gespräch ist, unbedingt auf austauschbare Messer achten. Nichts killt die Schleppmesser so schnell wie Flock- oder Reflexfolie.
Entwürfe hat Sie seinerzeit mit Corel gemacht, geplottet über das Summa Programm welches dem Plotter beilag.
Hat die ganzen Jahre über ohne Probleme funktioniert.
Vorteil des Rollenplotters ist imho die geringe Standfläche und man kann auch mal die Schrift für ein 6m Banner durchjagen. Oder mal eben 50 Bandaufkleber am Stück plotten. ;-)
 
bassilisk
bassilisk
Robust, verträgt auch Halbschatten
Bassix
ß9.085
So, jetzt isses bassiert. 8D
Ich habe mir einen Cricut Maker 3 gekauft und gleich noch einiges Zubehör: Gravierstichel, Falzräder, Tiefschnittklinge, Stifte... da kann man ganz schön Geld vergraben.
Die proprietäre Software ist unter aller Sau. Deshalb habe ich mir jetzt Inkscape herunter geladen... aber noch nicht probiert.:weird:
Mal so ein paar Anfangs-Projekte:
IMG_20210711_155310354.jpg
IMG_20210711_002742494.jpg
IMG_20210708_223442569.jpg
 
 

Oben Unten