Sonic´s Adventures

Sonic69

R.I.P. Nymi + Mikki
Bassix
ß43.910
So, dann will ich aus gegebenem Anlass auch mal meine Gedanken festhalten.
Der Anlass ist die Frustration, die mich dazu gebracht hat die aktive Musik an den Nagel zu hängen.
Der Reihe nach:
Die von mir im Mai 2010 gegründete Band hat sich letzten Sommer dazu entschlossen ohne mich weiterzumachen. Die Trennung verlief nicht so schön und fair wie es hätte sein können, es sind dabei auch ein paar (wie sich mittlerweile rausgestellt hat vermeintliche) Freundschaften auf der Strecke geblieben.
Nachdem ich das Thema halbwegs verdaut hatte ging die Suche nach einer neuen Band oder anderen Musikern zwecks Bandgründung los.
Ende 2015 schien dann endlich Bewegung in die Sache zu kommen, es folgten erste Proben mit einem Drummer und einem Keyboarder, nach ein paar Woche gesellte sich noch eine Gitte dazu. Leider stellte sich recht schnell raus, dass wir uns nicht wirklich auf eine musikalische Richtung einigen konnten, alsoverlief die Sache im Sand
Weitere 3 Monate und viele Mails und Telefonate später hat sich immer noch nichts ergeben. Entweder scheiterte es an der Entfernung, der Musik (Onkelz-Cover gehen gar nicht) oder diversen anderen Gründen.
Nun habe ich die Nase voll von der Suche!
Zumal ich im Job stark eingebunden bin, ein normaler Arbeitstag hat bei mir rund 11h inklusive Fahrerei. Eventuell verdinge ich mich in Zukunft als Tonmann wie früher. Eine befreundete Band sucht immer mal wieder jemanden für´s Mischpult bei ihren Gigs.
Denn ganz ohne Musik geht es wahrscheinlich doch nicht. :rock:
 

Chuck

Niederbayrischer Schwabe
Ja der sonische. Da liest man ja gar nichts schönes von dir.
Ich kenn das aber.
+1 dem geschätzten Kollegen fretlenten bis eleven: Behalt soviel es geht. Oder wie meine Baßzählerin mal meinte: Was du hast, das hast du...
+1 allen anderen: Kopf ab hoch...
 

pedro_pantalon

Active Member
Bassix
ß2.650
Hey Sonic, nicht den Kopf hängen lassen.

Ich war auch an diesem Punkt nach der Auflösung meiner letzten Band, die alle Mitglieder mächtig mitgenommen hat. Hab aus Frust mein Equipment komplett verkauft um mich voll auf mein wieder aufgenommenes Studium zu konzentrieren und bin jetzt seit Monaten bass- und bandlos ...

Und irgendwann hat's mich wieder eingeholt. Es kribbelte die letzten Wochen wieder in den Fingern und einer unserer Doktoranden erzählt mir, daß er mit ein paar Leuten alle 2 Wochen jammt und fragt ob ich nicht Bock hab mal vorbeizuschauen ...
Jetzt ist gerade ein Epi Thunderbird auf dem Weg zu mir ;-)

Ich kann dir nur den Rat geben: überleg dir gut was du verkaufst.
Ich trauere meinem Kram hinterher.
 

Tomfisch

Basst!
Bassix
ß16.771
Mensch Sonic - das mit dem Frust kann ich nachvollziehen, aber wie schon geschrieben wurde: behalte wenigstens so viel Equipment, dass Du im Falle eines Falles Dich schnell wieder aktivieren kannst! Manchmal kommt der Zeitpunkt dann schneller, als man denkt... Ich drücke Dir die Daumen, dass Du jetzt erst mal wieder in Ruhe Abstand und dann wieder Lust aufs Bassspielen sammeln kannst. Wenn Du nicht krampfhaft suchst, kommt die Lust bestimmt ganz schnell wieder. Und dann geh' mit offenen Ohren vor die Tür, auf Konzerte, in die einschlägigen Musikerkneipen etc... Bassisten werden doch eigentlich immer gesucht. Ja - wenn man jahrelang seinen Band-Trott hatte, fällt es oft schwer, sich auf Neues einzulassen. Aber dann musst Du Dir selbst eine Chance geben und es einfach nach dem Motto versuchen "ich muss ja nicht unbedingt, aber ich schau mal, ob sich was entwickelt". Also: viel Glück! Und wegen des Equipments könnte ich bei Dir glatt wieder einkaufen gehen...
 

4low

Über-Bayudankse
Nervig ist das... aber auch eine Chance, sich neu zu orientieren... stilistisch, technisch, usw. ... vielleicht gibt's ja was, womit Du Dich schon lange mal beschäftigen wolltest, wegen Bandaktivitäten aber nicht die Zeit oder den geistigen Freiraum hattest?
Die Idee, als Toni aktiv zu werden, ist gut... einfach immer wieder mal im Gespräch fallen lassen, dass Du ja eigentlich Bassist bist... irgendwer kennt immer wen, der jemanden kennt, der einen kennt...
Ich selbst bin von einer guten Band mit Gezicke (an der sie schliesslich auch zugrunde gegangen ist) zu einer besseren Band komplett ohne Gezicke gekommen... bei uns sagt man gerne: "Wer weiss wofür's gut is...?"...
Als sehr aktiver Käufer und Wiederverkäufer - ich nenne das "Suchender" - bin ich der Letzte, der Dir von einem Kahlschlag-Verkauf abraten sollte... :II... aber nimm Dir halt vielleicht ein wenig Zeit für die Entscheidung...?
 

heliumguy

Active Member
Bassix
ß4.750
hey sonic

kopf hoch, bassisten braucht die welt!

deinen frust kann ich allerdings verstehen, es ist schwierig eine band zu gründen / in eine einzusteigen mit denselben interessen und zielen.
lass dir zeit. irgendwann klappt's wieder.

allerdings würde ich nix verkaufen. ich habe den eindruck es liegt dir doch einiges am musik machen. behalt dein equipment, übe fleissig weiter, dann bist du fit für den nächsten heissen shit!
 

Sonic69

R.I.P. Nymi + Mikki
Bassix
ß43.910
übe fleissig weiter, dann bist du fit für den nächsten heissen shit!
Genau dazu fehlt mir die Motivation.
Habe schon überlegt doch mal Unterricht zu nehmen (wäre eine Premiere), kann mich aber nicht aufraffen.
Müsste dann ja auch einen Lehrer finden bei dem die Bedingungen und die Chemie untereinander stimmt.
Auch das ist gar nicht so einfach.
 

Oben