Spenden - wen oder was unterstützt ihr?

basshenning

Der blaue Bassist...
Bassix
ß34.826
Inspiriert durch eine Unterhaltung mit @basslife kam mir der Gedanke mal in die große Runde zu fragen:
"Falls ihr euch entschieden habt, etwas zu spenden - der Einfachheit halber Geld - an wen oder welche Organisation spendet ihr und warum habt ihr euch für diese entschieden?"
Oder seid ihr vielleicht freiwillige/r Helfer/in in einem gemeinnützigen Verein oder einer Stiftung?
Was sind eure Herzensthemen?

Dieses Jahr ist die letzte Katze den Familien von mir und meiner Frau gestorben. Die Familie meiner Frau hatte allein 8 Katzen aus dem Tierheim Münster adoptiert in den letzten 30 Jahren. Das geht nun leider nicht mehr aus beruflichen und gesundheitlichen Gründen. Wir haben uns also entschieden, dem Tierheim Münster etwas zu spenden.

Außerdem möchten wir gerne in Sachen Naturschutz ein oder zwei konkrete Projekte unterstützen, die vielleicht nicht ganz so viel Aufmerksamkeit bekommen, wie hungernde Kinder in Afrika, der Hambacher Forst oder heimat- und familienlose Flüchtlinge aus Kriegs- und Kriesengebieten. Natürlich sind das auch alles wichtige Themen und sie brauchen alle Hilfe, das steht außer Frage! Aber durch die Prominenz solcher Themen denken wir, dass "wir es uns leisten können", uns vermeintlichen kleineren Themen zuzuwenden, sind uns aber noch nicht im klaren, welche das konkret sein könnten. Themen die uns interessieren und zu dem Thema bislang eingefallen sind, sind "Auswilderung und Ansiedlung von Wildkatzen", "Arterhaltung bedrohter heimischer Tierarten", "Kinderhospize", "Bekämpfung von Bienen-/Insektensterben durch Erhalt/Rückgewinnung der Lebensräume" und ähnliches.

Ihr so?
H.
 

basslife

Musiker, is halt so....!
Bassix
ß24.241
Im Sinne von "etwas Gutes tun" möchte ich hier gerne auch meinen Aufruf von 2017 wiederholen:


Bitte macht im nächsten Jahr bitte einfach folgendes:

- Beim Einkaufen einmal keine Plastiktüte kaufen (man kann ja eine von zu Hause mitnehmen)
- Einmal bei einem Einkauf gezielt (wirklich) biologisch produzierte Produkte kaufen (schmeckt und ist gesund)
- Einmal eine sinnvolle Petition zum Umweltschutz unterschreiben
- Einmal sich für jemand schwächeren einsetzen
- Einmal 5 Euro für einen (nachweislich) guten Zweck spenden

Wir denken, dass dies ein guter Vorsatz für ein Jahr sein könnte und bestimmt nicht zu viel verlangt ist.

Wenn jeder volljährige Bürger (ca. 70 Millionen) dieses Landes das machen würde, was würden wir damit bewegen können?

Wem das alles zu blöd ist und meint:" Das hat doch alles nichts mit Bass zu tun!", der sollte hier einfach nicht mitlesen.
 

doubleball

Unvollständig :-(
Inspiriert durch eine Unterhaltung mit @basslife kam mir der Gedanke mal in die große Runde zu fragen:
"Falls ihr euch entschieden habt, etwas zu spenden - der Einfachheit halber Geld - an wen oder welche Organisation spendet ihr und warum habt ihr euch für diese entschieden?"
Oder seid ihr vielleicht freiwillige/r Helfer/in in einem gemeinnützigen Verein oder einer Stiftung?
Was sind eure Herzensthemen?

Dieses Jahr ist die letzte Katze den Familien von mir und meiner Frau gestorben. Die Familie meiner Frau hatte allein 8 Katzen aus dem Tierheim Münster adoptiert in den letzten 30 Jahren. Das geht nun leider nicht mehr aus beruflichen und gesundheitlichen Gründen. Wir haben uns also entschieden, dem Tierheim Münster etwas zu spenden.

Außerdem möchten wir gerne in Sachen Naturschutz ein oder zwei konkrete Projekte unterstützen, die vielleicht nicht ganz so viel Aufmerksamkeit bekommen, wie hungernde Kinder in Afrika, der Hambacher Forst oder heimat- und familienlose Flüchtlinge aus Kriegs- und Kriesengebieten. Natürlich sind das auch alles wichtige Themen und sie brauchen alle Hilfe, das steht außer Frage! Aber durch die Prominenz solcher Themen denken wir, dass "wir es uns leisten können", uns vermeintlichen kleineren Themen zuzuwenden, sind uns aber noch nicht im klaren, welche das konkret sein könnten. Themen die uns interessieren und zu dem Thema bislang eingefallen sind, sind "Auswilderung und Ansiedlung von Wildkatzen", "Arterhaltung bedrohter heimischer Tierarten", "Kinderhospize", "Bekämpfung von Bienen-/Insektensterben durch Erhalt/Rückgewinnung der Lebensräume" und ähnliches.

Ihr so?
H.
Ich unterstütze campact und häufiger Bettler.
 
Ich bin passives NABU Mitglied, wir spenden jährlich an die freiwillige Feuerwehr vor Ort, meine Frau ist ehrenamtlich bei einem Verein für Schwangerschaftskonfliktberatung. Hospize als auch Kinder/Jugendhilfe Einrichtungen in der Nähe freuen sich immer über Spenden, da schauen wir gerne wer Bedarf hat.
Ich spende seit Jahren der Aktion Fischotterschutz. Praktischer Naturschutz vor Ort, die wirklich schon eine Menge verändert hat.

https://aktion-fischotterschutz.de/start/
Nice, direkt notiert!

Ach ja: Wollschweine! Wir werden diese Woche noch Paten für ein Wollschwein, die hier in der Nähe auf einem kleinen Hof Artgerecht gehalten werden.
 

Jack in the green

bestätigter Held
Bassix
ß63.904
Bin mal gespannt, wann hier der erste für seine unterstützte Organisation angegangen wird.
:popcorn:
Zu mir nur soviel: Ich werde wohl Wikipedia nicht mehr unterstützen. Scheint mir mittlerweile ein Auslaufmodell zu sein. Schade drum!
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß92.289
spenden mache ich nicht.
ich bin lieber in gemeinnützigen vereinen aktiv, zahle da mitgliedsbeitrag, engagiere mich in den arbeitsgruppen, helfe bei veranstaltungen, bin aktiv.
das ist einmal die dlrg, für die ich über zehn jahre wachdienst gemacht habe, die gewerkschaft, in der ich sehr aktiv in der jugendarbeit war und aktuell vielbunt, wo ich mich unter anderem als helfer beim csd verausgabe. als kind war ich auch mal im vogelschutzverein und hab in arbeitseinsätzen bäumchen gepflanzt, während meine eltern greenpeace unterstützt haben.

sind jetzt nicht die drängendsten themen der menschheit, zugegeben. aber ich bin lieber persönlich aktiv als einer großen organisation an weinnachten geld zu spenden, das dann größtenteils im verwaltungsapparat versickert.
 

Bassralf

Well-Known Member
Bassix
ß52.402
Bei mir sieht es so aus:
Ich habe in meiner freiberuflichen Tätigkeit mindestens ein pro bono Mandat, wo ich einer gemeinnützigen Organisation beratend zur Seite stehe.

Dann sind meine Frau und ich im Tierschutz tätig, sowohl mit Geld- und Sachspenden, als auch mit Übernahme von Hunden und Katzen. Hinzu kommen noch ein paar Stunden Hilfsarbeit pro Jahr.

Dann gibt es noch ein paar kleinere Geldspenden aus aktuellem Anlass.
 

basshenning

Der blaue Bassist...
Bassix
ß34.826
@alice d. : Dein Einsatz ist wahrscheinlich noch viel mehr wert, als einfach Geldspenden. Danke dafür! Finde ich groß!

Meine Frau haben uns entschieden, WWF und BUND allgemein , sowie ein Tierheim in ihrer Heimat und eine Seehundauffangstation gezielt zu unterstützen mit Geldspenden.

Grooves
H.
 

Michiagi

Well-Known Member
Bassix
ß61.746
Ich bin Gönner bei der Rega (Schweizerische Rettungflugwacht) und bei der Schweizer Paraplegikerstiftung.
Sonst spenden tue ich eigentlich nicht oder sehr selten.
Gebe aber fast jedem Obdachlosen / Bettler jeweils etwa Kleingeld.
 

rootbert

Tieftonzottel
Bassix
ß17.280
Ich beteilige mich an den Tafelaktionen bei Rewe (Lebensmitteltüten für n 5er) und an den Spendenaktionen für ein Kinderhospiz, die von meinem Tattoostudio organisiert werden.

Ich mache auch reichlich Werbung für DKMS und Blutspendeaktionen, da ich als ehemaliger Patient selber leider gar nichts mehr aktiv spenden darf. Deshalb auch quasi auch in eigener Sache: registriert euch bei der DKMS, das ist ne gute Sache :great:
 

ElectricMorus

Basstölpel, elektrischer!
Bassix
ß59.477
In diesem Jahr engagiere ich mich zeitlich und finanziell hier (und freue mich, wenn sich viele Bassicer anschließen):
https://www.bassic.de/threads/nymis-crowdfunding-amp-venture-circus.14869870/#post-16669912

Wir haben dafür betterplace.org als Spendenplattform benutzt. Das kannte ich davor auch nur vom Namen, aber da findet jeder ganz easy ein sinnvolles Projekt, mit dem man sich identifizieren kann.

Ansonsten rettet meine Frau Lebensmittel (das ist zeitaufwändig) und ich bin schon ewig im Landesbund für Vogelschutz. Wir spenden meist anlassbezogen, aber ehrlich gesagt nicht übermäßig, da wir beide mit unseren Berufen schon viel Zeit und Energie für die Unterstützung anderer aufbringen.
 

rootbert

Tieftonzottel
Bassix
ß17.280
Knochenmark, Blut, Plasma, Organe... alles nur noch B-Ware, die man höchstens noch in Mexiko verscheuern könnte.

Geldspenden sehe ich ähnlich wie @alice d. - das versickert mit Sicherheit im Verwaltungsapparat und wird wenig bringen.
 
Oben