starmanbass - the travelist - neuvorstellung reisebass aus bern

Ray Mahogany

rude finger
Das ist leider nicht handgepäcktauglich...

Denn:
Die IATA empfiehlt eine Summe aus Länge, Breite und Höhe von 115 cm. Üblich ist allerdings eine Maximalgröße von 56 cm × 45 cm × 25 cm (IATA-Empfehlung) bzw. 55 cm × 40 cm × 20 cm.
 

hui

diving for pearls
Bassix
ß29.362
Das ist leider nicht handgepäcktauglich...

Denn:
Die IATA empfiehlt eine Summe aus Länge, Breite und Höhe von 115 cm. Üblich ist allerdings eine Maximalgröße von 56 cm × 45 cm × 25 cm (IATA-Empfehlung) bzw. 55 cm × 40 cm × 20 cm.

naja, wenn du selber eine genau passende tasche von 55 x 40 cm hast, dann ergibt das eine diagonale von 68 cm. da würde der hals locker in die diagonale passen...
und sonst bleibt wohl nur mid- oder shortscale...
 

Ray Mahogany

rude finger
dann ergibt das eine diagonale von 68 cm
...ach ja, ich bin nur nach den Packmaßen von Stefan gegangen, aber das war halt auf die Packbreite von 28 cm gerechnet, nicht auf 40 cm. :idee:
Leider steht dann noch der nicht unerhebliche (Mindest-)Preis von 2,9 kStutz zwischen dem Bass und mir.
Custom würde der sowieso werden, da ich auch keinen Jazzy haben wollte.
 

hui

diving for pearls
Bassix
ß29.362
das ginge sicher auch mit einem mm-humbucker und entsprechender elektronik. auch über die halsmasse kann man mit ihm reden, hat er gemeint. aktuell verbaut er hälse mit jazz-massen (relativ flaches d-profil und 38mm sattelbreite).
aber schon klar, das teil kostet so viel wie ein stingray.
 

Ray Mahogany

rude finger
aber schon klar, das teil kostet so viel wie ein stingray.
Ebent, auch wennn das System garantiert sehr praxistauglich und der Bass 'vollwertig' ist, ist das schon im Grundpreis mehr als ein Stingray...
Aber das ist nun mal 'swiss made' in Einzelanfertigung.
Dass da etwas weniger Holz als bei einem 'Standardbody' verbraucht wird, fällt definitiv nicht ins Gewicht, wenn man die Arbeitskosten mal realistisch bewertet.
Ich finde das Konzept sehr(!) verlockend!
 

hui

diving for pearls
Bassix
ß29.362
ich würde mal von gestehungskosten (hardware, holz, lackierung, elektronik ) von etwa 1000.- ausgehen, da nur hochwertige komponenten verwendet werden.
wenn man dann noch etwas amortisation für die cnc-fräse und all die anderen maschinen hinzuzählt, sowie anteil werkstattmiete inkl. nebenkosten, dann landet man in anbetracht der vielen handarbeit am ende vermutlich etwa beim stundenlohn eines schweizer working-poor-jobs, ohne einen franken für marketing ausgegeben zu haben.
- und dann wundert man sich drüber, dass es in der schweiz kaum mehr professionelle instrumentebauer gibt.
 

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß9.972
Perfekt :great:

Ein richtiger Jazzbass der sich schnell zerlegen lässt und wenig Platz einnimmt.
Gut finde ich auch die Möglichkeit einen 2ten Hals (Fretless) parat zu haben.

Und Nö, ich finde das gar nicht zu teuer.
Bei dem Aufwand der hier getrieben wurde kann davon kaum die Rede sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: hui

hui

diving for pearls
Bassix
ß29.362
Perfekt :great:

Ein richtiger Jazzbass der sich schnell zerlegen lässt und wenig Platz einnimmt.
Gut finde ich auch die Möglichkeit einen 2ten Hals (Fretless) parat zu haben.

Und Nö, ich finde das gar nicht zu teuer.
Bei dem Aufwand der hier getrieben wurde kann davon kaum die Rede sein.
naja, du wohnst ja scheinbar in der gegend. stefan tschanz würde sich sicher über einen besuch von dir freuen ;-)
 

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß9.972
naja, du wohnst ja scheinbar in der gegend. stefan tschanz würde sich sicher über einen besuch von dir freuen ;-)
Tatsächlich habe ich gerade mal gegoogelt wo er sitzt. Und ja, ich würde mir das gern einmal anschauen.
Wenn der Bass gut klingt und sich prima spielen lässt ... wieso nicht?

Mir gefällt die offensichtlich sehr gute Verabeitung und das er sich wirklich sehr schnell zerlegen u. zusammen setzen lässt.
Das ist doch genial!
 
Zuletzt bearbeitet:

hui

diving for pearls
Bassix
ß29.362
ich war bei meinem besuch jedenfalls positiv überrascht, respektive im guten eindruck bestätigt.
nur hätte ich da ja gar nichts zu basteln. - und da ich das eben gerne tue, stecke ich mein geld lieber in abgeranzte, alte japaner, die ich dann herrichten kann...
 
Oben Unten