Steigende Tonorgefahr in der Salamistenszene

Cadfael

Well-Known Member
Gestern ist Plácido Domingo verhaftet worden, weil er einen Tenoranschlag geplant haben soll.
Bei der Einschätzung der Tenorgefahr steht Domingo mit einem Wert von 7,3 auf der nach oben offenen Mailänder Scala ganz weit oben.

In Italien sind Salamisten natürlich auch ein großes Problem - was uns in Deutschland vermeindlich Wurst sein könnte. Aber die Salamisten wollen eben kleine Esel töten - und dagegen sollten wir etwas unternehmen ...
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß13.955
einen pokal für die schönste ascii-mohamed-karikatur!

am irrsten finde ich, daß das alles inzwischen zum galgenhumor verkommt. den fusselbärten ist sehr klar, daß deutschland die kurden ausbildet. merkel lutscht schon kräuterbonbons mit distelextrakt für kriegsrhetorik. irgendwann macht es auch hier bumms und dann werden wir "freiheit" nur noch als fremdwort in bundespräsidentenreden kennen...
 

Cadfael

Well-Known Member
Den Ausdruck "Fusselbärte" (Urban Priol?) lehne ich eigentlich ab, da er sich auf "modische Äußerlichkeiten" bezieht und die Leute aufgrund merkwürdigen Aussehens abwerten soll. Ich finde das Aussehen orthodoxer Juden oder von Pinguinen (Nonnen) auch manchmal "sehr merkwürdig - aber wenn es ihnen gefällt?

Ja; ich finde die Terror-/Tenorhysterie völlig irrational.
Fensterputzen ist weitaus gefährlicher. Daher sollte man sich über diesen Tenor-Hype lustig machen.

Und auch über die Salamisten, die glauben sie könnten durch Hass die Welt besser machen.

Bin gespannt, wann unsere "Waffenbrüder im Nahen Osten" zur Gefahr werden!
Über den Verbleib der Waffen die wir geliefert haben gibt es ja keine Rechenschaft - und der nächste Kurdenaufstand gegen die Türkei findet dann eben auch mit deutschen Waffen statt (was er dank der Saudis aber eh schon lange tut) ...

Mir ist auch noch was dazu eingefallen, wie eine Religion darauf kommt, ihren Märthyrern 72 (?) Jungfrauen zu versprechen. Das äußere ich aber besser nicht öffentlich ...
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß13.955
unter einem "mehrtürer" verstehen islamisten anscheinend den neuen käsbohrer cityline mit hybridmotor, klimaanlage und 72 sitzplätzen. da passen dann pro pfarrer... äh... fahrer 72 pinguine... entschuldigung, nonnen rein.
ich stell mir das gut vor, wenn der tote oben ankommt und 72 faltige, runzlige nonnen auf ihn warten, die zwar jungfrauen sind, das aber auch bleiben wollen.

und als fusselbart muß ich mich momentan auch bezeichnen. ich hab mich seit herbst nicht mehr rasiert und sehe derzeitig reichlich salafistisch aus. allerdings habe ich kein häkeldeckchen auf dem kopf.
 
Echte Terrorgefahr ist, wenn man aus der Luft mit ferngesteuerten Drohnen via Hellfire Raketen beballert wird und wenn da mal eine Familie unbeteiligt herumsteht, ein "Ziel" einen belebten Marktplatz aufsucht - shit happens.
Kommt immer auf den Standpunkt an, aber das ist echter Terror gegen unschuldige Menschen.

Salamisten sind schon okay, ich bin aber eher Chorizoid.
 

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Endlich mal ein schöner Thread. Ich fühle mich auch latent mehr von Lebensmittelmultis, der allgegenwärtigen Überwachungswut unseres Staates und dem Finanzamt bedroht als von irgendwelchen Fanatikern. Echter Terror sind aber die Miet- und Immobilienpreise in D....
 

Cadfael

Well-Known Member
Ganz vergessen ...

Neben den Salamisten tragen natürlich gerade die Sopranisten zur Tenorgefahr bei!
Auch die Gefahr durch Sopranisten misst man mit der nach oben offenen Mailänder Scala ...

Ungefährlich sind Bassist und Alt. Während man Bassisten überall in Deutschland findet, trifft man Alt meistens in Kneipen am Niederrhein an.
 

basshole

A basshole is a person who loves to bass fish.
Bassix
ß83.978
Schön finde ich die Tonor-Gefahr der Thread-Überschrift.
Beim ersten Lesen dachte ich an Toner-Gefahr (Drucker-Toner). Diese Scheißdinger sind sackteuer.
 
Zuletzt bearbeitet:

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß13.955
Ich fühle mich auch latent mehr von Lebensmittelmultis, der allgegenwärtigen Überwachungswut unseres Staates und dem Finanzamt bedroht als von irgendwelchen Fanatikern.
aber echt jetzt. ich versuche momentan, palmöl aus meinem speiseplan zu streichen. ein leben ganz ohne ist quasi unmöglich. aber nachdem zwei meiner lieblings-schokosorten schon durchs raster gefallen sind, guck ich gestern abend beim essen auf eine unschuldige packung bio-knäckebrot und was seh ich da? palmöl. völlig gefrustet will ich mir einen schönen helge-schneider-film angucken und guck grad beim vorspann hinten auf die dose gesalzene erdnüsse... diese arschlöcher!!!
die omas nehmen mich beim einkaufen eh schon als verkehrshindernis wahr, weil ich derzeitig wegen der palmölscheiße bei jedem zweiten produkt erst mal das kleingedruckte lese. aber erdnüsse und bio-knäcke??? gehts noch?
 

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Der Scheiß ist als Trennmittel oder Hartfett (geiler bandname) überall drinn und nach wie vor gerne genommen, weil die Regenwaldrodung noch immer billiger ist.

Das ist insbesondere auch ein Thema der Veganer, wenn die nicht gänzlich auf Fertigprodukte verzichten. Nun ist der Raubbau am Regenwald natürlich insgesamt betrachtet um einiges gefährlicher als die Schweinezucht in Schleswig-Holstein, aber da kannste reden was Du willst....
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß13.955
wenn ich konsequent wäre, dürfte ich nur noch aus dem eigenen garten essen. ich versuche gerade, die dinge, die mich wirklich sehr stören, weitestgehend einzuschränken. palmöl bekomm ich nicht ganz weg, das ist auch in jeder seife am start. aber ich brauche es im essen nicht, also will ich es da weg haben. und momentan reibe ich mir die augen, wo das alle drin ist.
 

lila

die nur selten hier ist.
Bassix
ß36.556
speick natural. palmölfrei. damit hat sich schon oma gewaschen.

kernseife? nicht so unbedingt. ist in der regel palmgeölt.
 

der Franzos

R.I.P Nymi
völlig gefrustet will ich mir einen schönen helge-schneider-film angucken und guck grad beim vorspann hinten auf die dose gesalzene erdnüsse... diese arschlöcher!!!
Aber wenigstens der Vorspann des Helge-Schneider Films war palmölfrei, oder??

Ganz vergessen ...

Neben den Salamisten tragen natürlich gerade die Sopranisten zur Tenorgefahr bei!
Auch die Gefahr durch Sopranisten misst man mit der nach oben offenen Mailänder Scala ...

Ungefährlich sind Bassist und Alt. Während man Bassisten überall in Deutschland findet, trifft man Alt meistens in Kneipen am Niederrhein an.
Bassisten sind jedoch der Tremorgefahr ausgesetzt, die sich bei ihnen meist durch grössere Mengen verschüttenten Biers manifestiert und sie dann auf der Parkbank ganz schön Alt aussehen lässt.
 

basshole

A basshole is a person who loves to bass fish.
Bassix
ß83.978
kernseife? nicht so unbedingt. ist in der regel palmgeölt.
Klassische Kernseife wird aus Rindertalg hergestellt. Das ist eigentlich kein Palmöl drin.

Es gibt inzwischen auch Kernseifen, die rein pflanzlich sind. Da muss man aufpassen hins. Palmöl. Ist aber eigentlich nicht mehr die klassische Kernseife.

Bin aber gar kein Experte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten