Tech21 - neues Mini-Fly-Rig Bass Pedal im Anflug - sehr wahrscheinlich ein Steve Harris Signature Pedal.

Gunni

Well-Known Member
Bassix
ß42.496
Das größte Manko, wie ich finde, ist bei den Einstellungen die Abstimmung beider Kanäle. Insbesondere der Bite-Knopf weil der bei beiden Kanälen zieht.
Das ist für mich etwas witzlos, weil der Bite im zweiten, verzerrten Kanal absolut dass ist was ich gesucht habe, aber dann im 'Cleanen' Setting für mich nichts zu suchen hat.
Das Bite bei beiden Kanälen zieht war doch schon vor der Bestellung klar beschrieben.
 

Peppomuck

New Member
Bassix
ß605
anscheinend gefällt ihm der cleankanal ohne bite besser, der zerrkanal aber mit.
Volle Punktzahl 8D

Wegen dem Beitrag hab ich ja die Frage gestellt. Bite und Clean schließen sich doch nicht aus.
Für manche passt das sicher. Für andere wie mich leider nicht.
Ist halt eine Geschmacksfrage.

Das Bite bei beiden Kanälen zieht war doch schon vor der Bestellung klar beschrieben.
Leider kann ich aber von einer Beschreibung noch nicht hören wie es dann tatsächlich im Einsatz klingt. Deswegen wollte ich den ja mal ausprobieren.
Und es hätte ja sein können dass es für mich trotzdem passt. Ich muss das hören um es beurteilen zu können. Andere haben da sicher eine größere Vorstellungskraft.

Was hat Bite mit clean zu tun oder wieso schließt sich das aus?
Weil der Bite im Clean Kanal für mich diesen alles andere als Clean erklingen lässt und für mich so nicht brauchbar ist.
Der Bite im zweiten Kanal aber genau das ist was ich gesucht habe.
Das schließt sich für andere nicht aus, für mich aber schon weil ich während der Songs von Clean auf Verzerrt wechsle.
Geschmacksache.

Obwohl ich es auch gut finde, wenn der BITE-Taster per Fußklick bedienbar wäre. So muss man sich eben mal kurz bücken.
Das ist natürlich eine Möglichkeit. Aber nur dann wenn man die Einstellung von Song zu Song ändern kann.
Bei mir aber ist es so das ich mal mitten im Lied die Zerre brauche und dann wieder auf Clean umsteige. Und da ist dann mit mal eben Bücken Essig.
Außer mir wächst noch ein dritter Arm.


Auf die einzelnen Sounds ist hier schon sehr viel eingegangen worden.
Die sind alle mehr als top und es ist bei weitem mehr als ein Steve Harris Signature Sound Pedal.
Den Preis für die Features die das Pedal bietet finde ich überschaubar verglichen mit der Konkurrenz (Two Notes Les Bass, Darkglass etc.).
Die Frage ist halt immer was ich brauche.
Ich wollte in erster Linie schaltbare Zerre/Clean Sound und die Möglichkeit direkt ins Mischpult mit Speaker Sim zu gehen, weil wir auf In-Ear Monitoring umgestellt haben.
Das erfüllt das Pedal im ersten Blick für mich.
Im Einsatz hat sich dann bei mir leider herausgestellt, dass mir das EQ-Sharing für beide Kanäle nicht sonderlich zusagt.
Hatte ich eine Einstellung im Clean gefunden, war sie für mich im Verzerrten nicht passend und umgekehrt.
Da ich, wie schon erwähnt, öfter während der Songs den Kanal wechsle, brauche ich hier doch etwas mehr Variabilität.
Nichtsdestotrotz habe ich lange damit gehadert und viel mit dem Teil probiert ob es nicht doch das gesuchte Pedal sein könnte.
Weil die Sounds, die man aus dem Kistchen herausholen kann, einfach grandios sind.
Im Endeffekt ist es mir aber dann für eine überspitzt gesagt *halbgare Lösung* in meinem Setting doch zu teuer.
 

Gunni

Well-Known Member
Bassix
ß42.496
Klar, man kann immer was verbessern, aber als "halbgare Lösung" würde ich das gute Stück nicht allgemein bezeichnen.
Für mich passt es fast 100% zu dem, was ich brauche: Kanal 1 ziemlich clean, Kanal 2 mit etwas mehr "Dreck", geniale Speaker Sim, DI-->Mixer, Tuner - aus die Maus, passt!
 

Jogi68

Well-Known Member
Bassix
ß27.264
Hatte ich eine Einstellung im Clean gefunden, war sie für mich im Verzerrten nicht passend und umgekehrt.
So unterschiedlich sind die Geschmäcker. Beim DP-3X ist das definitiv so, da kenne ich niemanden, der zwei gute Sounds rausholt und damit zufrieden ist. Das SH-1 funktioniert für mich fantastisch in beiden Kanälen mit einem EQ und Bite auf beiden. Gegebenenfalls drehe ich am Tonpoti... Bei entsprechender Gaineinstellung ist das clean as a whistle. ;-)
 

Peppomuck

New Member
Bassix
ß605
Klar, man kann immer was verbessern, aber als "halbgare Lösung" würde ich das gute Stück nicht allgemein bezeichnen.
Für mich passt es fast 100% zu dem, was ich brauche: Kanal 1 ziemlich clean, Kanal 2 mit etwas mehr "Dreck", geniale Speaker Sim, DI-->Mixer, Tuner - aus die Maus, passt!
ja eh :-) deswegen hab ich es mit dem Zusatz: überspitzt geschrieben ;-)

Mir würds ja anders auch sehr viel besser Gefallen. Also das mir das Pedal genau das bietet wonach ich gesucht habe.
Und ich glaub für andere ist es auch ganz interessant ein paar gegenteilige Meinungen zu lesen. ;-)
Ich will das Teil ja auch nicht schlecht reden.
Wie gesagt die Sounds sind Klasse, Speaker Sim ist ausgezeichnet, Tuner praktisch und funktioniert einwandfrei, Kopfhörerausgang wär wünschenswert,
Di ebenfalls tadellos, und den Rest hab ich oben schon beschrieben :bier:
 

Klaus

Well-Known Member
Bassix
ß23.346
Man muss einfach akzeptieren, dass das SH-1 kein echter Zwei-Kanal-Preamp ist. Es ist ein 1-kanaliger PreAmp mit zwei Gain/Master Einstellmöglichkeiten.

Also hat man mehrere Anwendungsmöglichkeiten:

- zwei Settings für zwei unterschiedliche Bässe
- einen Sound, der Clean und in angezerrter/gezerrter Variante direkt abrufbar ist.
- einen Sound der mit starker und weniger starker Kompression abrufbar ist.

Die dritte Variante ist mir erst aufgefallen, als ich bemerkt habe, dass der SH-1, wie fast jedes Tech21 Pedal eine gewisse Grundkompression hat. Wenn man Gain einmal bis kurz vor der Verzerrung einstellt, und einmal deutlich zurückgefahren, und jeweils die Master-Volumen so anpasst, dass beide Sounds gleichlaut sind, hat man praktisch Kanal 1/2 einmal Kompressor an bzw. aus (bzw. sehr gering).

Im Vergleich zum DUG Pedal finde ich ist der SH-1 eine deutliche Weiterentwicklung. Vielleicht kommt in Zukunft (vielleicht das FlyRig V2) ein echter Zwei-Kanaler. Tech21 bringt ja sehr viel neues für Bassisten. Dennoch ist - Stand heute - das SH-1 das optimale Pedal für mich.

Eine Frage habe ich noch an Kollegen, die das SH-1 bereits nutzen. Bei meinem ersten SH-1 war der Gain2 Regler - im Vergleich zu den anderen Reglern - sehr schwergängig. Ich habe daher dieses Pedal umgetauscht, doch bei dem neuen SH-1 hat jetzt genau der Volumen2 Regler dieses Phänomen. Weiter umtauschen wollte ich nicht mehr, da ich ja insgesamt sehr mit dem SH-1 zufrieden bin. Dennoch finde ich das bei einem so hochpreisigen Pedal schon ärgerlich. Ist das bei Euch auch so, dass einzelne Regler deutlich schwergängiger sind als alle anderen Regler?
 

Gunni

Well-Known Member
Bassix
ß42.496
Eine Frage habe ich noch an Kollegen, die das SH-1 bereits nutzen. Bei meinem ersten SH-1 war der Gain2 Regler - im Vergleich zu den anderen Reglern - sehr schwergängig. Ich habe daher dieses Pedal umgetauscht, doch bei dem neuen SH-1 hat jetzt genau der Volumen2 Regler dieses Phänomen. Weiter umtauschen wollte ich nicht mehr, da ich ja insgesamt sehr mit dem SH-1 zufrieden bin. Dennoch finde ich das bei einem so hochpreisigen Pedal schon ärgerlich. Ist das bei Euch auch so, dass einzelne Regler deutlich schwergängiger sind als alle anderen Regler?
Bei mir laufen alle Regler gleichmäßig sahnig, auch versehentlich leicht zu verstellen sind sie nicht, so muss es sein. Eigentlich alles gut diesbezüglich.
 

Freulein

Organic Mercury
Bassix
ß3.375
Wie schlägt sich das Pedal mit den eigenen Boxen? Die im Netz verfügbaren Soundsamples gefallen mir gerade mit eingeschaltetem Cabsim sehr gut. Kommt das auch über Bassboxen gut an? Wenn ich über D.I. einen Sound mit Cabsim anbieten möchte, geht die Sim ja auch über meine Speaker.
Der Mauscursor schwebt schon seit Wochen über dem "Bestellen" - Button.
 

Gunni

Well-Known Member
Bassix
ß42.496
Wie schlägt sich das Pedal mit den eigenen Boxen? Die im Netz verfügbaren Soundsamples gefallen mir gerade mit eingeschaltetem Cabsim sehr gut. Kommt das auch über Bassboxen gut an? Wenn ich über D.I. einen Sound mit Cabsim anbieten möchte, geht die Sim ja auch über meine Speaker.
Der Mauscursor schwebt schon seit Wochen über dem "Bestellen" - Button.
Ich finde die Cabsim genial.
Läuft bei mir sowohl in die PA (DI-Out) als auch zum AMP (Klinke-Out) und damit über Bühnenanlage. Klasse!
Hast doch Rückgaberecht. Also Mausklick und die Sonne geht auf im Bassistenherz!
 

stephan

Well-Known Member
Bassix
ß24.933
Wie schlägt sich das Pedal mit den eigenen Boxen? Die im Netz verfügbaren Soundsamples gefallen mir gerade mit eingeschaltetem Cabsim sehr gut. Kommt das auch über Bassboxen gut an? Wenn ich über D.I. einen Sound mit Cabsim anbieten möchte, geht die Sim ja auch über meine Speaker.
Der Mauscursor schwebt schon seit Wochen über dem "Bestellen" - Button.
Soweit ich weiß liegt die CabSim nur am DI-Ausgang, nicht aber am Klinkenausgang des Pedals an.
 

Klaus

Well-Known Member
Bassix
ß23.346
Hi Klaus, zieh Mal den Potiknopf etwas heraus.so 0.0005 ~mm..... Vielleicht ist der zu fest gesteckt und reibt an dem Gehäuse?
Lg
Danke Dir. Ja hatte ich bereits versucht. Ist es aber leider nicht. Ist wohl was mit dem Poti innen. Wie gesagt, es nervt mich etwas weil ich manchmal kleinlich sein kann. Auf der anderen Seite dreht man ja auch nicht dauernd dran rum, vor allem nicht - wenn Corona vorbei ist - und das Pedal nur im Proberaum oder bei Gigs vor mir am Boden liegt, und ich mich wieder aufs spielen, die Band, die Songs, etc konzentriere.
 

Dr.Gore

G-strings are for strippers
Bassix
ß16.091
Ist doch super! Dann verstellt es sich nicht so schnell. Es gibt nichts was ich schlimmer finde als zu leichtgängige Potis. :D
 

Freulein

Organic Mercury
Bassix
ß3.375
ok,ok...
Für einen Mini Preamp ca. 370 Öcken auf den Tisch zu legen ist schon heftig. Dafür gibt es schon ausgewachsene Bass Heads.
Ich hab mir auferlegt, wenn das Teil mich nicht flasht oder wegbeamt, oder einfach nach noch einem Sansamp klingt, geht es sofort zurück.
Es bleibt.
Mit einem Preci sind sofort vielseitige Sound einstellbar. Eben den Maiden Sound, aber auch viele andere Klänge die überhaupt nicht nach Steve Harris klingen.
Nicht noch ein Preamp, der einen guten Sound hat und auch durch heftiges Kurbeln an den Reglern nicht viel anderes bietet.
Mit einem Jazz funzt es auch, mit einem Musicman wird es schwieriger, hier wird es schnell zuviel Gain. Hier bietet sich der zweite Kanal an, mit reduzierter Gain Einstellung.
Ich hab den Preamp im Effekt Loop meines Amps, um mit meinen aktive Instrumenten nicht zu früh in die Gainzerre zu kommen.
Ich muss jetzt dringend noch etwas kurbeln.
 
Oben Unten