The Kong is back!

Kong

R.I.P., Mikki
Ich grüsse Euch, Jünger der tiefen Töne!

Wie einige von Euch schon wussten, musste ich mich einer recht kitzligen Bandscheiben - OP unterziehen, mit anschliessender Kur. Nachdem sich unmittelbar nach der OP ein paar Komplikationen eingestellt haben, ich sage nur erst Thrombose, dann antibioseresistente Keime, bin ich nun wieder zuhause und auf dem Wege der vollständigen Wiederherstellung.

Allen, die in dem knappen halben Jahr an mich gedacht haben, ja, mich u.U. sogar vermisst haben, gilt mein besonderer Dank. All die, die froh waren, mich erst mal los zu sein, rufe ich mit Humor zu: Unkraut vergeht nicht!

:bier::bier::D:D:D;-);-);-)
 

Hen

Well-Known Member
Bassix
ß46.995
Super! Freut mich wieder von dir hier zu lesen, definitiv mit die unterhaltsamsten Beiträge auf Bassic - und qualitativ ebenso nicht zu verachten! ;-)

Viele Grüße Hen
 

Matthias

mit ner straffen B-Saite lebt sichs leichter
Bassix
ß7.752
cool..

schön zu lesen, dass Du wieder an Bord bist!
und noch schöner, dass Du (fast) wieder vollständig beisammen bist, hehe... ;-)
 

4low

Über-Bayudankse
Jö - der Kong (freu!)...
Für Deine Verhältnisse etwas knapper Eröffnungspost... aber Du bist ja auch noch nicht "vollständig wiederhergestellt"... das wird schon ;-)
Jedenfalls schön, dass Du wieder da bist!
 

Logabass

Passives Member
Bassix
ß34.240
Mensch Kong,

endlich bist Du wieder zurück und hoffentlich auch bald wieder fit. :-)

PS: Bin jetzt auch auf "Leichtbaubox" umgestiegen, hab jetzt ne 810er SAD :D:bier:
 

Grga

So long..
Bassix
ß46.519
Shit mit den Komplikationen... und immer wieder hört man seit Jahren von der Problematik mit den resistenten Keimen.. lag das in Deinem Falle daran, dass Instrumente nicht richtig desinfiziert wurden? Wie so oft, aufgrund mangelndem Personalstand und Zeitdruck? AberWahrscheinlich hat sich Ärzteschaft darüber nicht ausgelassen.

Welcome back :bier:
 

4low

Über-Bayudankse
... und immer wieder hört man seit Jahren von der Problematik mit den resistenten Keimen.. lag das in Deinem Falle daran, dass Instrumente nicht richtig desinfiziert wurden? Wie so oft, aufgrund mangelndem Personalstand und Zeitdruck? ...
... Nein - das liegt daran, dass heutzutage in der industriellen Massentierhaltung aus Wirtschaftlichkeitsgründen Tonnen über Tonnen von Antibiotika verabreicht werden! Nur so konnten multiresistente Bakterien erst entstehen. Die verbreiten sich nunmal gerne in Krankenhäusern, weil sie dort naturgemäss auf praktischerweise bereits immungeschwächte menschliche Organismen treffen...
Heute beschränkt sich das Thema fast nur auf Krankenhäuser - die WHO geht aber davon aus, dass multiresistente Keime bald ein grösseres Problem darstellen werden als Krebs... ändern kann man daran nichts - man könnte lediglich die weitere Entwicklung eindämmen. - das würde allerdings ein radikales Umdenken in der industriellen Massentierhaltung - einer globalen Milliardenindustrie - erfordern, was wohl wiederum nur durch eine radikale Änderung unserer Ernährungs- und Einkaufsgewohnheiten ermöglicht würde... also rechne Dir die Chancen aus!

Sorry, Kong, für OT!
 

Oben Unten