Thunderbird

Dieses Thema im Forum "Welches Instrument? Erfahrungen?" wurde erstellt von Lord Precision, 22. März 2019.

  1. Lord Precision

    Lord Precision Member

    Bassix:
    ß793
    Hallo Leute,

    ich erwäge zur Zeit mir ein Thunderbird zuzulegen. Nun habe ich beim Musikladen meines Vertrauens einfach mal ein paar Epiphone Modelle angespielt um zu sehen ob der Donnervogel überhaupt etwas für mich wäre.

    So, Bass in der Hand... Design top, Grinsen im Gesicht, Sound schön fett und knurrig, genau mein Gusto.

    Dann das "Aber". Ich spiele mit den Fingern und lege somit den Daumen automatisch auf den Pickup. In meinem Falle leider auf den Bridgepickup. Beim Neckpickup fühlt es sich nämlich irgendwie unnatürlich und unbequem an. Dadurch wird der Sound aber wiederum kälter bzw. metallischer. Ein Teufelskreis :confused:.

    Habt Ihr vielleicht einen Tipp oder Erfahrungswerte was man hier tun könnte ??
     
  2. schatten

    schatten Well-Known Member

    Bassix:
    ß8.937
    Floating thumb..., befreit von jeglichen Einschränkungen durch Pickup-Position oder Saitenzahl :great:.
     
    Ray Mahogany, Chuck und Lord Precision gefällt das.
  3. BassTart

    BassTart verrickt, donnergevögelt und röhrenkrank

    Bassix:
    ß22.112
    Was auch geht ist den Amp entsprechend einstellen, d.h. Bass und Tiefmitten etwas (viel) boosten, bis der Bridge-PU-Zupf-Sound megafääätt kommt. Dann aber auch wirklich nie (also nie!!) überm Hals-PU zupfen, sonst stürzt das Haus ein.:opa:
     
    Ray Mahogany, hui und Lord Precision gefällt das.
  4. TheBug

    TheBug Mehr Bässe weniger Kilos

    Bassix:
    ß82.971
    Bridge pu nicht voll aufreissen hilft
     
    uncool sam und Lord Precision gefällt das.
  5. beate

    beate Bassteltante

    Bassix:
    ß260.621
    Eine Daumenstütze zwischen den PUs anbringen hilft auch.
     
    hui und Lord Precision gefällt das.
  6. hui

    hui diving for pearls

    Bassix:
    ß20.216
    ...und ich hab immer gemeint, so ein donnervogel müsse beinahe zwingend mit plek gespielt werden. schon nur damit man ihn tiefer hängen kann.
    man lernt aber offenbar nie aus.
     
    Zoidson und fuzzer gefällt das.
  7. Ray Mahogany

    Ray Mahogany rude finger

    Bassix:
    ß276.074
    Grundsätzlich mag ich den Hals-PU voll auf und Steg-PU auf 6. Dann bringt der Hals-PU das fette Fundament und der Steg-PU den Knurr.
     
    uncool sam und Lord Precision gefällt das.
  8. dombrator

    dombrator Active Member

    Bassix:
    ß2.577
    Also ich bin ja hier nicht so der Meister und kann bisher kaum mit Plek spielen.
    Also bleiben mir nur die Finger.
    Ic hatte stütze meknen Daumen an der Kante vom Durchgehenden Hals ab oder azch mal am Abnehmer oder garnicht oder auf der E Saite oder wo es halt grad passt.

    Serwas
    Marco
     
  9. bassilisk

    bassilisk Präzisionsparker

    Bassix:
    ß1.556