[Update] Zweitbass! Oder für die Trekkies: Bird of P-Ray!

rootbert

Tieftonzottel
Bassix
ß17.330
Tag Schwarm :bier:

Heute aus der Kategorie "First World Problems": die Suche nach einem bezahlbaren Zweitbass, der nicht nur okay ist, sondern doch sowas wie Charakter hat.

Problem bei der Sache, das Ding muss wenigstens eeeeeeeeeeeeeeinigermaßen mit meinem Formentera-Bass mithalten können, weil der mich soundmäßig echt versaut hat. So'n Scheiß... hätt ich das mal nicht gemacht [¦)]

Gespielt wird etwas anderer Female Fronted Doom Metal in gemäßigtem Tempo (Sig) und benötigt wird ein Instrument für die Parts im D-Tuning. Wir haben uns bandintern geeinigt, dass der Drop für Eb okay ist, aber für die Parts in D die Instrumente getauscht werden.

Ich hatte nun schon mehrere Kandidaten der mittelniedrigen Preisklasse zum testen hier... einen PM-Style aus der neuen Harley Benton Enhanced Serie (Sandberg California Klon). Prinzipiell kein schlechter Sound, aber die Konstruktion, Verarbeitung und die Elektronik waren am Ende leider doch zu lausig.

Aktuell teste ich einen Squier Contemporary Active J Bass... er ist fürchterlich OKAY. Ordentlich verarbeitet, spielt sich vernünftig, ist vielseitig und man kann damit bestimmt viel spielen, aber er hat eben ungefähr so viel Charakter wie n Hamburger Royal TS oder n Ibanez XY0815. Er isses einfach nicht... er fühlt sich hart beliebig an. Deshalb wird er sehr sehr wahrscheinlich wieder zurückgehen.

Problem bei der Sache: ich will (und kann) für n Zweitinstrument nicht so extrem viel ausgeben... im allerallergröbsten Notfall würd ich meinen Budget etwas überschreiten, weil die Band und die Musik die wir machen es wert sind, aber vorher wollt ich dennoch mal nachfragen, ob ihr irgendwelche brandheißen Tipps für günstige Player mit Charakter abseits vom Standard-Preci (!) habt.

Einem Gebrauchtkauf stehe ich reeeeeeeeeeeeelativ skeptisch gegenüber, weil man den Kram eben nicht im heimischen Gefilde am eigenen Besteck testen kann und ich mir im Zweifelsfall den Wiederverkaufsknatsch nur ungern geben würde...

Bässten Dank im Voraus!
Martin
 

rootbert

Tieftonzottel
Bassix
ß17.330
ja wieviel denn?

Dadurch verpasst man aber auch Einiges, gerade wenn man was Bässeres sucht aber nicht so viel Budget hat.
Das ist eben die Frage... eeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeigentlich wollt ich nicht mehr als 500 ausgeben. Aber getreu dem Motto "Allet für den Dackel, allet für den Club" würde ich im allerallergröbsten Notfall für das richtige Instrument (!) auch darüber hinaus gehen.

Dass man Gebrauchtskepsis viel verpasst weiß ich... ich schließe das auch nicht kategorisch aus, aber hmmm... ich brauchte bisher ein paar Stunden-Tage um wirklich zu entscheiden "Isser's oder isser's nicht?"... und bisher war er's nie.

@beate das stimmt nur theoretisch und mit viel Fantasie... dazu fehlen mir sowohl die Räumlichkeiten, als auch die Werkzeuge :O! außerdem würde ich es mir ohne meisterlichen Beistand nicht zutrauen. Ich denke, die Formenterakenner hier werden das bestätigen :D
 

Hardrockracer

Active Member
Bassix
ß7.370
@beate das stimmt nur theoretisch und mit viel Fantasie... dazu fehlen mir sowohl die Räumlichkeiten, als auch die Werkzeuge :O! außerdem würde ich es mir ohne meisterlichen Beistand nicht zutrauen. Ich denke, die Formenterakenner hier werden das bestätigen :D
Na ja, wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Ich hab meinen Gitarrenbaukurs bei Stratmann in Hannover gemacht (der im Übrigen früher Formentera gemacht hat) und danach einfach selbst weitergemacht. Gut, ich gebe zu, ich hab Zugriff auf ne gut ausgestattete Schreinerwerkstatt. Aber das gitarren-spezifische Werkzeug hab ich mir auch kaufen müssen. Wenn man wirklich Lust auf's Bauen hat, macht man das eben.
 

f_luxus

Hauptsache es basst im Handgepäck...
Bassix
ß64.564
4-Saiter? Den Ibanez ATK gibt es auch in günstig z.B.
Yamaha BB taugt auch.
G&L hat günstige Modelle im Programm.
Wenn Squier, dann Jazzbass für Droptuning. Evtl. lohnt hier die Pickups aufzurüsten. Ich hab noch ein Paar Duncan Designed in der Grabbelkiste, die klingen bissl fetter als die normalen.
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß92.627
Gespielt wird etwas anderer Female Fronted Doom Metal in gemäßigtem Tempo (Sig) und benötigt wird ein Instrument für die Parts im D-Tuning.
harte mucke? drop? da fällt mir doch sofort was ein...

Das ist eben die Frage... eeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeigentlich wollt ich nicht mehr als 500 ausgeben. Aber getreu dem Motto "Allet für den Dackel, allet für den Club" würde ich im allerallergröbsten Notfall für das richtige Instrument (!) auch darüber hinaus gehen.
finanziell würde das auch gehen...
erst recht wenn ich mich überwinde, den ziehen zu lassen...
ich werf mal den epifonischen donnervogel in den ring. hat charakter (aber einen bösen...) und ist durch die sehr steife halskonstruktion sehr downtuning-kompatibel.
meiner steht auf head.
 

rootbert

Tieftonzottel
Bassix
ß17.330
Auch wenn @alice d. gleich - völlig zu Recht - durch die Leitung krabbelt und mich mit selbigem verhaut: ich hab sogar einen Donnervogel... sogar mit durchgehendem Hals... hab aber die Elektrik verdummdödelt :-( hatte ein wenig gehofft, dass ich das hier nicht zugeben muss... aber... hmpf.
 

rootbert

Tieftonzottel
Bassix
ß17.330
GENAU DAS hab ich doch gemacht... und es ist der letzte Scheiss.

Klingt scheiße, funktioniert nur so semi, das E-Fach ist zu klein für den Krempel und ich hab die PU-Fräsungen derart behindert und jenseits allen handwerklichen Sachverstands vergrößert, dass ich ihn seitdem aus Scham (30%) und Groll (70%) auf mich, EMG, Epiphone und den Rest der Welt im Koffer gelassen hab mit dem Stempel "verbasteltes Scheißmoped".
 

deathnotes

Well-Known Member
Bassix
ß21.636
brauchst halt sustain...

half mal in einer doom metal band aus.

am besten passte da status energy...
hatte ohne ende sustain...
mag die status brücken: - justierst halt die einzelnen reiter und dann hast du an der seite der brücke 2 kleine schrauben und pappst die reiter bombenfest...


wie yamaha bei einigen modellen schräg die saiten vom body auf die brücken lässt, finde ich auch klasse...

also wenn doom: sustain...

tempo: dieses hier?

Das Hier?

oder hast du paar soundbeispiele?

weil bei Count Raven - Jen...haben wir auch mit der Band gecovert:
Hohner, Danelectro, Fender Marcus Miller, Rickenbacker Kopie von Aria,
Phantom Mephisto, Preci von SX, Squier Jazzbass, usw.


hat alles nicht geklappt, außer Status und Fanned Fret von Ibanez...
musste mich auch gegen eine Gibson Les Paul behaupten und noch eine Klampfe, glaub es war eine Framus Diablo (bin aber nicht mehr sicher)...

Vielleicht lag es an mir, weil ich gehe vom Bass direkt in Verstärker rein...
 
Zuletzt bearbeitet:

Prof-A.

Herr Jemiene Graf Ungeduld van Lodderleder
Das ist eben die Frage... eeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeigentlich wollt ich nicht mehr als 500 ausgeben. Aber getreu dem Motto "Allet für den Dackel, allet für den Club" würde ich im allerallergröbsten Notfall für das richtige Instrument (!) auch darüber hinaus gehen.
...wenn du "High-End" im "Low-Budget" suchst, wird es halt "high-end-knifflig"...;-)...

Vielleicht lag es an mir, weil ich gehe vom Bass direkt in Verstärker rein...
...OK, mittlerweile habe ich ein "sähr unspektakuläres" Board und benutze die Effekte nicht sähr häufig - so gesehen spiele ich auch eigentlich "direkt in" - aber für 500 eine vernünftige "H-Saite" oder einen Switch auf einem 4-Saiter... - ...knifflig, echt knifflich... - ...

Aaber vielleicht findest du tatsächlich etwas Entsprechendes... - ...die Hoffnung...unso...:prost:...

P.:-):bier:
 

Groove-ATK

4 Saiten sind genug ...
Bassix
ß17.916
GENAU DAS hab ich doch gemacht... und es ist der letzte Scheiss.

Klingt scheiße, funktioniert nur so semi, das E-Fach ist zu klein für den Krempel und ich hab die PU-Fräsungen derart behindert und jenseits allen handwerklichen Sachverstands vergrößert, dass ich ihn seitdem aus Scham (30%) und Groll (70%) auf mich, EMG, Epiphone und den Rest der Welt im Koffer gelassen hab mit dem Stempel "verbasteltes Scheißmoped".
bild?

zur not kann man den doch wieder rückbauen und die pu-fräsungen verschönern oder ein pickguard basteln ...
 

rootbert

Tieftonzottel
Bassix
ß17.330
Das klingt gar nicht mal so doof :D ich mach morgen mal Bilder...

Mit den Fräsungen könnte ich ja sogar leben... sieht man bestimmt nur beim näheren Hinsehen. Aber das Mopped klingt halt scheiße. Und das E-Fach ist ein Problem... das ist einfach zu klein.
 

Mitglieder jetzt online

Oben