Vegan Bassen

orgeloli

bastelbassicer
Bassix
ß81.593
Also Leute, seid mal kreativ und quatscht nicht von Fleisch oder daß euch jemand was wegnimmt, wenn jemand anderes nur Gemüse ißt.
Im Gegenteil, bleibt mehr für den Weber Grill über.
Ich bin kein Veganer, aber diese Diskussionen gehen mir auf den Sack....
Wir werden sehen, was hier passiert.
Da der Verband der Blumenhändler ja den Muttertag etabliert hat, möchte ich mich diesem Ansinnen nicht verwehren und beginne Mal mit diesem schönen veganen Frühstücksteller.
IMG_20170508_081208.jpg


Oli
 
Ich bin weiss Gott kein Veganer, finde aber tolles veganes Essen schlicht lecker:-).
Lieber 1-2 mal die Woche gutes Fleisch was ein bisschen kostet als täglich Müll fressen. Gestern habe ich quasi vegan gegessen, heute kommt frische Lammwurst auf den Tisch, das Tier wurde keine 300m von mir geboren. Das ist ein toller Luxus den ich mir gerne gönne.
Auf Fleisch könnte ich auch komplett verzichten, aber nicht auf Fisch und schon gar nicht Milchprodukte.
Soll Jeder essen was er meint. Sprüche kloppen gegen Leute die sich vegan ernähren finde ich peinlich, immerhin sind die konsequent; für Vegetarier müssen immer noch Tiere sterben.
 

4low

Über-Bayudankse
Ich esse grundsätzlich fleischlos... wenn ich zuhause bin auch vegan... halt: stimmt nicht: Kaffee trinke ich mit Milch (da fällt mir ein, dass ich neulich bei einem Seminar Mandelmilch in den Kaffee versucht habe - das war gar nicht verkehrt).
Da ich aber beruflich recht viel unterwegs bin, entscheide ich mich in solchen Situationen meist für vegetarisch - aber nicht vegan... das ist saukompliziert... eine frühere Kollegin, die sich strikt vegan ernährt, hat beim Abendessen immer 2 Salate bestellt, da es sonst nix für sie gab...
Ich muss dazu sagen: ich habe mich zwischen 17 und 25 vegetarisch ernährt, dann wieder einige Jahre nekrovor gelebt, und bin jetzt seit ein paar Jahren wieder Vegetarier: früher war es viel schwerer, etwas Vegetarisches auf Speisekarten zu finden... heutzutage kriegt man immer was - und ich bin sogar generell der Erste, der etwas auf der Karte gefunden hat... und nutze die freie Zeit, um der Kellnerin auf den Hintern zu schauen... (ja gut - im weiteren Sinne ist das ja auch Fleisch...).
 
Zuletzt bearbeitet:

4low

Über-Bayudankse
Ach ja... gestern gegrillt (nächstes Mal mach ich Fotos):
Zuccini- und Auberginenscheiben (davor ein paar Stunden in Olivenöl und Knofi eingelegt), Spargel (in Alufolie gegart - daran muss ich auch noch arbeiten...) und Radiccio-Hälften (ordentlich Olivenöl, Salz und Pfeffer, und ab auf den Grill)...
Auch extrem gut: Chicoree oder grosse Champignons...
Ich mach mir immer die doppelte Portion, weil die Nekrovoren - nach der Phase der "Isst meinem Essen das Essen weg"-Sprüche - immer sagen "Uh - das schaut ja gar nicht schlecht aus... darf ich das mal probieren?"...
 

Noble

EQ Legastheniker
Bassix
ß95.570
@Catfish: facepalm!

möchte ich mich diesem Ansinnen nicht verwehren und beginne Mal mit diesem schönen veganen Frühstücksteller.
Nix gegen das Essen..ich würde sowas aber niemals vor 14 Uhr essen. Warte, vielleicht doch...rückwärts:-P. Nee im Ernst: sieht lecker aus, aber für morgens geht dat ma garnich.

hat beim Abendessen immer 2 Salate bestellt
ih!!! Ich konnte noch nie verstehen, wie sich Leute diese Massen an Salat reinschaufeln können. Dieses kalte Zeuch im Magen. Jeder wie er will, aber ich bevorzuge warme Speisen, die satt machen. Für mich sind das Beilagen.

Mein Frühstück sieht ekelig aus, ist aber lecker und gesund...dazu glaube ich sogar Vegan (ist mir aber auch egal): Porridge (also mit Wasser aufgekochte Haferflocken) mit recht viel Banane und Zimt. Manchmal noch Apfelmus/Apfelmark drauf. Mein übergewichtiger Arbeitskollege schüttelt immer seinen Kopf und beißt in sein Schnitzel-Remo Brötchen...dazu nen halben Litter Kakao. Wie ich schon sagte: jedem das Seine!

Veganer fertig machen? Nö! Warum? Alles toll finden, nur weil es anders ist: Nö! Warum? Soll jeder essen was er will, nur lecker finden muss ich nicht alles.
 
Stimme ich Dir zu!
Allerdings gehen mir auch anders herum die Veganer auf den Sack, die mich als schlechten Menschen hinstellen nur weil ich Fleisch esse.
Joah, wobei sich das schon deshalb in Grenzen bewegt weil es wirklich wenige Veganer gibt; die Zahl Fleischesser die sich über Veganer zum großen Teil auch gerne völlig drüber lustig machen oder gar hart anfeinden ist wesentlich größer.

nur lecker finden muss ich nicht alles.
Nee um Jottes Willen nicht.
Ich bin ja Meeresfrüchte-Freak, wäre voll was für Dich:ugly:.

Aber was ich immer wieder feststelle: Fast überall im Ausland wo ich war wird wesentlich mehr wert auf leckeres Essen gelegt, gibt es die cooleren Produkte im Supermarkt, kann man super abwechselgsreich auf Märkten essen, von vegan bis Fleisch an Fleisch mit Fleisch. In der Hinsicht ist die BRD echt ein Entwicklungsland, nur Holland ist schlimmer:ugly:.
 

Noble

EQ Legastheniker
Bassix
ß95.570
Allerdings gehen mir auch anders herum die Veganer auf den Sack, die mich als schlechten Menschen hinstellen nur weil ich Fleisch esse.
Naja...die Frage ist, ob man sich den Schuh anzieht. Ich würde so jemanden ganz platt auslachen und ihm vorwerfen er würde Pflanzen schlecht behandeln. Manche Leute können ohne Dogmatismus einfach nicht leben. Egal ob es Tunnel tragende Veganer sind ( die außer ihrem Standpunkt so garnichts zulassen) oder Gartenzwerg anbetende Halbnazis sind. Die Birne einschalten ist zur Zeit out!

Jo da bin ich seit Frankreich 1997 (13 Jahre alt) der ultra fan. Schon der Geruch von Austern oder Miesmuscheln...........egal, wir wollen Oli nicht das schöne Frühstück verderben.

Apros: wo ich zum hardcore Tierrechtler werde sind Hummer. Habe damals in Frankreich gesehen, wie die Viecher gekocht werden (lebendig) und finde das absolut scheyce. Diese Tiere haben ein hochempfindliches Nervensystem. Das ist einfach nur harte Tierquälerei!
 
Zuletzt bearbeitet:

bassbeat

5-String
Bassix
ß7.949
Also ich bin vegan unterwegs.
Passt für mich so. Ich käme aber nie auf die Idee, das jetzt jemandem schmackhaft zu machen. Muss jeder für sich selber entscheiden und glücklich werden.
Ich habe gestern den Grill "verwaltet" und für 11 Leute Fleisch zubereitet. Da kamen dann auch so Sachen wie:"Aber du isst das doch gar nicht."
Tja, aber ankokeln kann ich's ja.
Ich habe diesbezüglich 0 Sendebedürfnis.
Ich beschwere mich auswärts auch nicht, wenn es nix veganes gibt.
Veganismus ist in unserer Gesellschaft noch eine 'extreme' Haltung.
Da kann ich nicht erwarten, dass man auf mich Rücksicht nimmt.
 
Oben