VORSICHT vor Tausch und kauf-Geschäften mit awerolawal, bitte lesen!

Iron Maiden

Lady Morticia von Maiden
Bassix
ß81.525
liebe Bassic Mitglieder,

ich bin normalerweise nicht jemand der gleich mit allem an die Öffentlichkeit geht.

Aber jetzt bin ich sauer, ich habe am 01.08.14. meinen Rickenbacker4003 2,200€ Neupreis sowie meinen Fender American Vintage 1957 Kaufpreis 1.350€ mit awerolawal getauscht.
Gegen einen Fender Custom Shop Jazz Bass 1964 in Burgundy Mist (Nos) hergestellt 2008.
Er schrieb mich per Unterhaltung an und meinte sein Bass hätte 4000€ neu gekostet, er wäre bereit gegen meinen Rick zu tauschen, wenn ich ihm 900€ drauf lege.
(Ich weiß, ich bin auch selber schuld, hätte mich im Vorfeld informieren müssen!)
Meinen Rickenbacker hatte ich ein paar Mal im Proberaum und im Wohnzimmer Zuhause gespielt, keine, absoult gar keine Gebrauchsspuren! Mit Rechnung und original Koffer und Zubehör hat er das Instrument bekommen.
Den Fender American Vintage habe ich aus einer Inzahlungsnahme von einem Händler bei ebay gekauft, sah aus wie neu aus dem Laden! Mit Koffer und allem Zubehör dabei!
Den Bass den er mir gegeben hat, hat ein paar Dings, (und er sagte der wäre so gewesen) was aber nicht stimmt, da es von dieser Serie kein Relic gab.
Einen original Fender Koffer habe ich nicht bekommen, eine Rechnung gab es auch nicht...ich habe mich von der Farbe hinreissen lassen und dummerweise meine zwei Bässe hergegeben.

Gut, da ich eher Metal spiele hab ich gedacht (wenn der Bass wirklich so viel wert ist.) Verkaufe ich den, und hole mir dafür einen CS-Preci, kaum hatte ich den Bass in den Kleinanzeigen für 2,800 € drin, schreibt mir der Redakteur von Bass-Professor, das der Bass niemals so viel Wert sei, vor allem nicht ohne den original Koffer!

Jetzt fragt ihr euch (zu recht) warum ich euch diese Sache hier öffentlich schreibe. Ich sage euch warum.
Wenn ich ihn zu dem Thema per Unterhaltung schreibe ist seine einzige Antwort dass ich Ihn in Ruhe lassen soll, sonst gäbe es eine Anzeige.


Ich habe (leider) oft versucht mich schriftlich mit ihm zu einigen, er schreibt immer zurück dass er in Ruhe gelassen werden will, entschuldige mal, was ist das für eine Art?
Man hätte sich ja im nachhinein einigen können (wenn er meint dass er keine bösen Absichten hatte.)

Also, liebe Leute...tauscht niemals mit awerolawal, ihr kommt dabei nicht gut weg, ich will euch nur warnen.

LG

Fenderwoman83
 
Zuletzt bearbeitet:

miguel

younghenry III orchestra
Bassix
ß17.725
HALLO EILEEN,
herzliches beileid... kann gut nachvollziehen wie du dich jetzt fühlst...
habe selbst in den letzten 1 - 2 Monaten feststellen müssen, dass ich in den letzten 7 - 8 jahren so ca. 2000 eulen an lehrgeld berappt habe... B) das schmerzt umso mehr, wenn mann/frau bedenkt , dass ich doch schon auf 27 jahre spiel-praxis zurückschauen kann, aber in sachen "hardware- knowledge" ein totaler rookie blieb, und wie es sich gezeigt hat, immer noch bin....|)
bezüglich deiner schlechten erfahrung mit a. kann ich dir zum trost nur dieses stück musik- geschichte anbieten:
GROOVY HUGS
miguel
;-)
 

Iron Maiden

Lady Morticia von Maiden
Bassix
ß81.525
Hallo Funkyfinger,

ja, das schmerzt...es gibt Leute die schauen sich bestimmte Instrumente an und können dir sagen was genau es aktuell auf dem Gebrauchtmarkt wert ist, ich bin aber nicht so ein Mensch, werde es wohl auch nie ;-)
Woher wusstest Du dass ich den Motown-Sound mag? :D

Viele Grüße

Eileen
 

TC

Stabsoberbaßsekretär
Meine persönliche Erfahrung ist, dass Angebote im Bereich Oldtimer, Boote, Mopeds, sowie auch Zubehör und Teile am ehesten zu schlecht oder zu teuer sind, je persönlicher das Klima wird -> z.B. in Netzwerken.

Der Mensch neigt dazu, in Gemeinschaften eine besonders hohe Vertrauenswürigkeit zu sehen. Er glaubt alles, was dort gesagt wird, quasi blind und dem entsprechend ist auch sein Kaufverhalten anderen gegenüber.

Wenn ich mit meinen 25 Jahren Berufserfahrung einem Kunden einen technischen Tipp gebe, reagiert der Kunde mißtrauisch, wenn irgendein anonymer "MickyMaus93" im Internet etwas anderes behauptet. Der heutige Kunde stuft den anonymen 24 Std Internetsurfer oftmal als glaubwürdiger, kompetenter, seriöser (etc.) ein. Diesen Umstand nutzen viele aus, um arglosen Fans überteuerten Mist anzudrehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sonic69

R.I.P. Nymi + Mikki
Bassix
ß50.610
Wen das alles so stimmt ist es echt bitter und unter Kollegen gehört sich sowas nicht.
Ich habe mit dem genannten Member schon einige Deals gemacht und es lief bisher immer zu beidseitiger Zufriedenheit (es gab zumindest nie Diskussionen im Nachhinein). Allerdings ist der Kollege auch dafür bekannt, seine Meinung nicht zu ändern, auch wenn klar und bewiesen ist, dass er falsch lag.

Die Frage ist natürlich was du mit dem Thread bezwecken willst.
Meist führt sowas nur zu noch mehr Stress.
 

miguel

younghenry III orchestra
Bassix
ß17.725

Red Cross

Well-Known Member
Bassix
ß46.819
liebe Bassic Mitglieder,

ich bin normalerweise nicht jemand der gleich mit allem an die Öffentlichkeit geht.

Aber jetzt bin ich sauer, ich habe am 01.08.14. meinen Rickenbacker4003 2,200€ Neupreis sowie meinen Fender American Vintage 1957 Kaufpreis 1.350€ mit awerolawal getauscht.
Gegen einen Fender Custom Shop Jazz Bass 1964 in Burgundy Mist (Nos) hergestellt 2008.
Er schrieb mich per Unterhaltung an und meinte sein Bass hätte 4000€ neu gekostet, er wäre bereit gegen meinen Rick zu tauschen, wenn ich ihm 900€ drauf lege.
(Ich weiß, ich bin auch selber schuld, hätte mich im Vorfeld informieren müssen!)
Meinen Rickenbacker hatte ich ein paar Mal im Proberaum und im Wohnzimmer Zuhause gespielt, keine, absoult gar keine Gebrauchsspuren! Mit Rechnung und original Koffer und Zubehör hat er das Instrument bekommen.
Den Fender American Vintage habe ich aus einer Inzahlungsnahme von einem Händler bei ebay gekauft, sah aus wie neu aus dem Laden! Mit Koffer und allem Zubehör dabei!
Den Bass den er mir gegeben hat, hat ein paar Dings, (und er sagte der wäre so gewesen) was aber nicht stimmt, da es von dieser Serie kein Relic gab.
Einen original Fender Koffer habe ich nicht bekommen, eine Rechnung gab es auch nicht...ich habe mich von der Farbe hinreissen lassen und dummerweise meine zwei Bässe hergegeben.

Gut, da ich eher Metal spiele hab ich gedacht (wenn der Bass wirklich so viel wert ist.) Verkaufe ich den, und hole mir dafür einen CS-Preci, kaum hatte ich den Bass in den Kleinanzeigen für 2,800 € drin, schreibt mir der Redakteur von Bass-Professor, das der Bass niemals so viel Wert sei, vor allem nicht ohne den original Koffer!

Jetzt fragt ihr euch (zu recht) warum ich euch diese Sache hier öffentlich schreibe. Ich sage euch warum.
Wenn ich ihn zu dem Thema per Unterhaltung schreibe ist seine einzige Antwort dass ich Ihn in Ruhe lassen soll, sonst gäbe es eine Anzeige.


Ich habe (leider) oft versucht mich schriftlich mit ihm zu einigen, er schreibt immer zurück dass er in Ruhe gelassen werden will, entschuldige mal, was ist das für eine Art?
Man hätte sich ja im nachhinein einigen können (wenn er meint dass er keine bösen Absichten hatte.)

Also, liebe Leute...tauscht niemals mit awerolawal, der gibt gerne Tatsachen vor, die nicht der Wahrheit entsprechen, ich will euch nur warnen.

LG

Fenderwoman83
Sehr schade. Hatte mich gleich gewundert, als du den Jazz Bass inseriert hattest.

Du scheinst ja wirklich eine ehrliche Haut zu sein, ich wünsche dir bessere Erfahrungen bei deinen nächsten Geschäften.
 

Iron Maiden

Lady Morticia von Maiden
Bassix
ß81.525
Aber mal ehrlich nen Fender CS Jazz Bass ist jawohl der Hammer!
Dumm gelaufen aber besser klingen als nen oller Ricky wird der Fender wohl.
Kann man so nicht sagen, der Rickenbacker war wirklich ein geiler Bass. Der Jazzy kling sehr gut...nur über den Wert des Objektes lässt sich streiten, ich sage ja nicht dass es ein schlechter Bass ist.
Nur fehlt halt auch Koffer und Zubehör und so, was bei einem CS immer dabei ist.
Und einen American Vintage hat er auch bekommen.
 
Oben Unten