Warnung, eBay gehacktes!

Tipp Hilfreich


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    17

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Warnung!

Aus aktueller eigener Erfahrung kann ich jedem hier erstmal nur raten, ganz schnell alle eBay relevanten Passwörter zu ändern!

Irgend so ein Fidschi-Arsch, oder wer auch immer, hat bei redcoon etwas bestellt und mein paypal-konto mit 499 Euronen belastet.
Was genaues weiß ich noch nicht, deshalb bitte nicht fragen.
 

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Ihr solltet Euch plattdeutsche Passwörter zulegen - soweit ich weiß, können die Fidschis kein Platt. [¦)]

Doofe Sache das! :(!
Ich hoffe, dass Du Dein Geld schnell und unbürokratisch zurückbekommst.
 

Ray Mahogany

rude finger
@mikki :
Ist doch ne Lastschrift, kann man doch locker widersprechen!

Da sind nicht nur von ihbä Kundendaten geräubert worden: Ich bekomme plötzlich Mahnmails von Stores bei denen ich wirklich Kunde bin (aber keine offenen Rechnungen habe ;-)), komischerweise ist das angegebene Konto jetzt in Ungarn (IBAN: HU19 10800014 30000006 20219207), obwohl der Laden in D ist...
 

Sonic69

R.I.P. Nymi + Mikki
Bassix
ß50.512
Wie bist Du denn dahinter gekommen?
Hast Du eine Email bekommen mit der Zahlungsbestätigung?
Oder haben die Hacker die Emailadresse auch geändert?
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Mein Frau hat das gemerkt, bin unterwegs.

Klar geh ich davon aus, die Kohle wiederzubekommen, aber statt mit Checkerei hätts ich die Zeit lieber anders genutzt, hab eh schon so wenig davon.

Wie gesagt, nix genaues weiß ich nicht. Aber lieber mal schnell entsprechende Passwörter geändert und gut is, deshalb der Warnthread. Reicht ja schon gerade, wenns einen Bassicer trifft, schlimm genug, selbst wenn dieser "nur" aus Hessen kommt, höhö.
 

Schrotty

Clonekrieger
Bassix
ß58.580
Ihr solltet Euch plattdeutsche Passwörter zulegen - soweit ich weiß, können die Fidschis kein Platt.
Jedes Sicherheitssystem, das auf woauchimmer gespeicherten Daten basiert, ist Müll.
Ihr könnt ein Passwort mit 1000 Zeichen haben, das Ding liegt auf irgend einem Server
und ist somit angreifbar - das gilt auch für Fingerabdrücke, Retinascans usw. -> alles Murks !!!
 

dereinevogelda

Guanobomber
Jedes Sicherheitssystem, das auf woauchimmer gespeicherten Daten basiert, ist Müll.
Ihr könnt ein Passwort mit 1000 Zeichen haben, das Ding liegt auf irgend einem Server
und ist somit angreifbar - das gilt auch für Fingerabdrücke, Retinascans usw. -> alles Murks !!!
Grundsätzlich bin ich bei dir. Das schlimme ist, es wäre so einfach, den ganzen Kram richtig gut verschlüsselt in der Datenbank abzulegen, sodaß es erstmal nicht möglich ist, etwas damit anzufangen. Leider gibt es selbst bei so riesigen Unternehmen Programmierer, die sowas wie Passwort- oder sonstige sicherheitsrelevante Daten unverschlüsselt in der Datenbank ablegen. ("die Server, auf denen die Datenbanken laufen sind ja passwortgeschützt, da kann ja nix passieren").
Wie oft habe ich das schon gesehen. Diese Unternehmen lernen wirklich nur durch Schmerz.
Da muss erst ein Hack passieren und es muss richtig Geld kosten. Dann wirs ganz schnell in einem Anfall von Aktionismus richtig Geld verprasst um Firewalls und bla anzuschaffen und so weiter. Die Passwörter liegen aber immer noch unverschlüsselt in der Datenbank. Das kommt dann erst beim zweiten Einbruch.

Wir predigen es JEDEM Kunden und potentiellen Kunden. Aber wie oft ist so der Grundtenor: "Aaach, uns ist da noch nichts passiert. Warum sollen wir für sowas Geld ausgeben. UNS passiert sowas nicht."

Zwei Monate später können wir es dann doch neu modellieren, das gesamte Konzept neu planen und umsetzen....Weil die Systeme gehackt wurden. Wegen eines unsauber programmierten Suchfeldes in der Webseite unseres Kunden und nicht, weil wir eine schlechte Firewall haben.

Und nach aussen wird nur kommuniziert, dass man sicherheitshalber als Kunde das Passwort ändern soll. Es habe ein Hack stattgefunden, aber die Hacker haben AUF KEINEN FALL wichtige Daten in die Finger bekommen, das könne man sicher sagen. Bla bla bla....
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß15.060
sicherheit ist eine illusion. mein passwort bei ebay lautet übrigens "abcd1234". da die cdu meint, daß ich nichts zu verbergen habe, kann ich das ja auch posten.
 

doubleball

Unvollständig :-(
systementwickler, die passwörter in klartext ablegen, sollte man an den eiern aufhängen und piñata spielen, bis denen die scheisse aus den ohren quillt :(!
Passwörter sind schon bei der Übertragung vorm Eintrag in die DB zu verschlüsseln! Wenn Projektleiter, Entwickler bzw. QA-Leute das nicht sicherstellen, sind sie für mich diejenigen, die den Missbrauch betreiben. Einfach, weil sie's können.
 

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß15.060
Wie war nochmal Dein eBayname? :D
na irgendein hinderniss muß es ja geben, gell...:D

aber ich hab ja auch gut reden, ich habe keinerlei bankgeschichten im netz, kein päipäll, kein onleinbängking, kein nichts. auf der einen seite wird immer "sicherheit" gebrüllt, aber auf der anderen seite vertraut man sein erspartes denen an, denen man sicherheitsprobleme vorwirft. und das sind letztlich alle akteure im internet.
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Tja, da warste noch nie, wa? [¦)]
Ich hab' nur einen Verstärker genommen, aber bei dem '67er Mustang Cabrio konnte ich mich nicht zurückhalten ;-):

Solange Du nen Carvin genommen hast, sei Dir der Mustang von Herzen gegönnt :D
Wußte gar nicht, dass die Leerer auch ein fettes Icke aufm NR-Schild haben! :O!
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Leeraner, es heißt Leeraner.
Der is' ja auch noch nicht hier, der Mustang.
Nee, schon klar!
Bei Nymi is immer alles leer, die Bierfässer, die Weinflaschen, der Schnappes, sogar der ganze Bierkeller is leer, in Leer.
Natürlich heisst es doch Leerer, Herr Lehrer. Jemand der alles leer macht, was dem vor die Schnautze kommt kann unmöglich ein Leeraner sein, sie hört sich des denn an?
Es heißt eindeutlich Leerer, keinesfall Leeraner, pfffffft!
Keine Ahnung, diese Leerköpp...;-)
 
Oben Unten