Warwick to be Exclusive Licensee for Sadowsky Guitars Ltd.

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Die Instrumente sind zum Großteil auch nicht so mein Fall, aber die Verarbeitung ist tadellos.
In dem Zusammenhang erinnern sich sicher einige von uns auch noch an die Forumsbässe die Warwick mal gebaut hat. Auch ich dürfte den einen mal daheim haben. Die Qualität der Holzarbeiten war nicht zu beanstanden, aber klanglich fehlte dem Exemplar dann die Tiefe im Sound.
 
In dem Zusammenhang erinnern sich sicher einige von uns auch noch an die Forumsbässe die Warwick mal gebaut hat. Auch ich dürfte den einen mal daheim haben. Die Qualität der Holzarbeiten war nicht zu beanstanden, aber klanglich fehlte dem Exemplar dann die Tiefe im Sound.
Unbedingt! Klanglich war der Bass auch nicht so mein Fall, aber er war wirklich sehr hochwertig und tadellos gearbeitet.
 

Bass@JMB

Well-Known Member
Bassix
ß11.906



Das ist er übrigens, der Bassic-Streamer. Hier 2014 neben meinem SSI, vor dessen Umlackierung. Und auch der, Baujahr 2005, ist in der Verarbeitung absolut tadellos und nicht umsonst seit 15 Jahren mein Hauptbass. Die abgefahrenen Maschinen die Warwick zur Herstellung der Instrumente einsetzt liefern immer einen perfekten Job ab, muss man eben vor Ort mal gesehen haben. Und davon werden auch die Sadowsky-Bässe profitieren. Die Werksanlagen werden dann auch den Ausschlag für die Zusammenarbeit gegeben haben.

Vom Sound her war der Bassic-Streamer meinem Hörempfinden nach klanglich näher am Preci als so manch anderes Design. Member ba6, Gewinner des Basses, verkaufte dann doch auch seinen Pino, da ihm der Streamer besser gefiel? Die viel zu massive Bridge, die schrecklichen EMP-Saiten und die nicht sehr effizient arbeitende Höhenblende waren m.E. eher dafür verantwortlich, dass das gewisse Quentchen zum gänzlich überzeugenden MM/Preci-Klon fehlte. Über eine B15-Combo Simulation mit entsprechender EQ-Anpassung sah das Ganze aber schon wieder anders aus und es wär den Meisten im Blindtest vermutlich eher schwer gefallen Preci und Streamer auseinanderzuhalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mac_News

Administrator
Teammitglied
Zwar unter Framus Flagge, aber es passiert in der gleichen Halle, ob Framus oder Warwick ist da egal.

Wenn ihr mal in die Produktion schauen wollt, da hätte ich noch ein altes Video von mir.



Gruß
Martin
 

musicman5

Well-Known Member
Bassix
ß19.894
Puuuuuhh. Wahnsinnig viel Input das Produktionsvideo. Alles toll, alles perfekt aber kein Garant das der fertige Bass auch perfekt klingt. Ich hab auch ne kleine Warwick Geschichte. Mein schöner Thumb Bass hatte auf der Front nen bösen Krater abbekommen. Bin dann einfach mal auf gut Glück mit nem Freund zu Warwick gefahren. Und dann kam,s. HP Wilfer hat selbstpersöhnlich die Hardware, Tonabnehmer und alles demontiert, die Oberfläche nachgeschliffen, neu geölt und alles wieder montiert und meinem Freund und mir noch je ein Warwick Pullover geschenkt. Den hab ich übrigens immer noch. Das war allerdings in den 1980er Jahren. Und die " Fabrik sah noch eher nach Bauernhof aus.
 

Deep4

Member
Bassix
ß1.822
Garantien dafür, dass ein Instrument super ist, gibt es nie. Ich habe vor vielen, vielen Monden einen frühen Sadowsky Vintage 5 besessen, der war für seine - ich glaube damals 5000 Mark - gar nicht mal so geil. Bespielbarkeit war super, klang nur so mäßig. Er hat mich relativ zügig wieder verlassen und ich habe ihn gegen einen 68er Jazz Bass in OlyWhite eingetauscht (und natürlich ordentlich Geld drauf gelegt).

Man muss die Dinger testen. Es ist sicherlich klar, dass die allgemeine Produktqualität bei Sadowsky oder anderen "Nobelherstellern" prinzipiell hoch ist, aber Gurken gibt es auch dort. Auch wenn sich das manch einer aufgrund der bezahlten Kohle nicht unbedingt eingestehen will. Schlussendlich kocht auch ein Roger Sadowsky nur mit Wasser, und so ein Jazz Bass ist jetzt keine Weltraumtechnologie. Viel einfacher kann man einen Bass ja kaum bauen...
 

kikemar

Member
Bassix
ß1.697
die 1. Fotos sind auf der Warwick-Seite drauf. Es scheint mir, dass sie nicht passiv schaltbar sind, oder?!

wenn die aktive elektronik nicht passiv schaltbar ist dann wäre für mich eine GAS-Kauf-Überlegung hinfällig.
 

SonicDomination

Well-Known Member
Bassix
ß34.640
die 1. Fotos sind auf der Warwick-Seite drauf. Es scheint mir, dass sie nicht passiv schaltbar sind, oder?!

Okoume, wie ungeil!
Wer hat sich denn das Beschriftungsdesign dieser Kopfplatte ausgedacht? Das ist ja richtig gruselig..
Auch wieder: ungeil.

GAS von 100 auf Null, kann Warwick anscheinend immer noch zuverlässig bei mir.
 
Oben Unten