was lest ihr gerade?

Malila

Well-Known Member
Bassix
ß1.843
gab es hier nicht mal einen thread mit diesem titel? ich finde ihn nicht mehr. schade eigentlich - wenn ihn zufällig jemand sieht, schubse er den alten thread bitte nach oben...

ich habe gerade das hier gelesen, aus der ecke, in der immer die politik- und wirtschaftsbücher liegen:
der stille putsch

habe das eben schon in einem anderen thread gepostet, finde das buch aber so lesenswert, dass ich es hier auch noch mal erwähnen möchte. nein, bin mit dem autor weder bekannt noch verwandt. denke nur, man sollte mal ein paar stunden und ein paar gedanken investieren, auch wenn bassspielen vergnüglicher ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß67.349
Dank meines Sehfehlers greif ich seit Jahren und sehr dankbar auf die Audio-Varianten zurück...

Aktuell:

g-e-n-i-a-l ...Kling halt...

next in the pipe:

 

Cadfael

Well-Known Member
Bassix
ß51.666
Ich lese gerade die Bedienungsanleitung des Skoda Citigo, dessen Radio und Navi ... :rolleyes:
Ich bekomme zwar im Mai einen VW up!, aber die meisten Dinge sind gleich - und VW bietet den Service mit BA als PDF leider nicht ...
 

TomW

Rocket To Russia
Bassix
ß69.508
"Das Hohe Haus" von Roger Willemsen. Er hat sich ein Jahr lang auf die Besuchertribüne des Bundestags gesetzt und alle Geschehnisse dokumentiert und analysiert ...
 

Ebkor

Professor Doktor Doktor
Bassix
ß4.246
Mir hats die Jack Ryan Reihe von Tom Clancy angetan (u.a. Jagd auf roter Oktober). Momentan bin ich gerade bei "Das Echo aller Furcht".
 

jam_bass

ohne Status
Bassix
ß52.133
Lese gerade nix.
Hatte aber die letzten Wochen diverse Ebooks gelesen und muss sagen, das macht Spass.

Dabei war die 'in den Spiegeln'-Reihe von Ales Pickar am beeindruckensten.

Schätzing mag ich nicht mehr. Hatte "F" von Daniel Kehlmann gelesen. Mir gefallen solche Psychoromane mit philosophischem Gepäck.
 

pitsieben

Bass 'n' Drums
Das Jesus Papier von Robert Ludlum.
Handwerklich guter Thriller. Das letzte wirklich großartige Buch war "Der 100-jährige, der (…)", den ich über den Jahreswechsel verschlungen habe. Was habe ich gelacht.
 

HamburgerJung

Sowas von Member
Bassix
ß13.300
Diesen Thread hier... :-P


Heute Nachmittag mal wieder eine CD aus dem Hörbuch "Die 13 1/2 Leben des Käptn Blaubär" (gelesen vom einzigartigen Dirk Bach)
Ansonsten hab ich gerade den "Mond über Manhattan" von Auster "in der Mangel".
 

otoni70

Magnesium zum Frühstück
Bassix
ß5.243
Ich bin seit ein paar Jahren der Science-Fiction verfallen (eigentlich schon seit meiner Jugend, aber momentan zelebriere ich diese Neigung) und hatte zuletzt 'Abaddons Tor' von James A. Cory auf dem Nachttisch. Der letzte Teil einer Trilogie, beginnet mit 'Leviathan erwacht'. Zu empfehlen für Freunde des Actiongenres. Es wird viel gestorben und wer nicht weiß, wohin mit seinen Racheglüsten, dem sei hier Abhilfe garantiert. Positiv finde ich aber die Beschreibung eines für uns möglichen zukünftigen Universums. Das ganze spielt so um die ca. 200 Jahre in der Zukunft und baut auf vorhandenen Wirtschafts- und Glaubensstrukturen auf. Es gibt Helden, es gibt Arschlöcher und es gibt überraschende Wendungen die, zumindest den ersten Roman sehr interessant machen. Die nächsten Bände machen aber auch noch genügend Spaß, wenn auch letzteres sich stellenweise erarbeitet werden muß. Man will ja wissen, wie es ausgeht.

Den neuen Schätzing lasse ich erst einmal außen vor, bis der Preis das Taschenbuchniveau erreicht hat. Ich war von seinem letzten Roman (Am Limit) echt enttäuscht. Die Geschichte (und das Buch an sich) war(en) einfach zu DICK. Viel zu viele Seiten. Ich bin jemand der 500 Seiten in ca. 2 1/2 Tagen durchhaut. Dabei bleibt dann auch so manches andere auf der Strecke. Für einen Roman vom Umfang eines Telefonbuches gibt es in diesem Leben derzeit keinen Platz. Erste Rezensionen vom neuen Schätzing bestätigen meinen Entschluss. Der muß warten bis zur Rente.

Zum Abschluss; Das letzte wirklich gute Buch was ich las, war 'Eine Insel' von Terry Pratchett. So wie dieser Typ schreiben kann, möchte ich Bass spielen dürfen!

Ach, und noch ein gutes Buch. Ich habe es mittlerweile (also innerhalb von fünf Jahren) bereits dreimal gelesen. 'Quest' von Andreas Eschbach. Ist natürlich auch Scifi aber so wunderschön rund und erfrischend anders, das ich mehrmals darüber nachdachte das Stück als Hörspiel zu vertonen...
 

Oli Wan

Verrickt
Bassix
ß95.503
momentan lese ich alle bücher von christopher moore, derzeit "himmelgöttin", genialer schreiber, skuril, zum lachen, unterhaltsam und spannend.
dann wartet noch der neue john niven "straight white male" auf mich, da kann ich mir auch sicher sein dass er gut ist, niven ist ein phantastischer autor, mit viel humor und wenns sein muss auch sehr perfide.
und dann auch noch die letzten spiderman-hefte..:D
 
Oben