Welches Schreibtischmikrofon/Poadcastmikrofon

igsman

Well-Known Member
Bassix
ß30.998
Moinsen.

Ich nutze daheim als Interface ein Tascam Ministudio Creator. Dieses Ist das einzige, welches in der Lage ist meinen Bass in den Rechner zu schicken UND zeitgleich ein, auf dem Rechner laufendes Audiosignal, mit zu Recorden.
Dieses brauche ich für den Onlineuntericht. Damit kann ich also ein Song/File/... vom Rechner laufen lassen, dazu Bass spielen und das dann alles Recorden um es meinen Teacher zu schicken.
Der Haken daran? Ich kann nicht ins Webcam Mikro sprechen, da ja der Audioeingang auf das Interface geswitcht ist.

Ich brauche also ein Mikro, welches ich auf den Schreibtisch stelle und mitttels XLR in das Interface stöpsel. Also funkiert das Interface dann quasi als Mischpult.
Frage an euch:
Was nimmt man da am besten für eins? Ich möchte mein Mikro mit USB und auch keine Batterien!
Kurzes Kabel dranne. Eventuell n Stativ?! Fertig.
Ich bin im Recording equipment nicht so fresh.
Kann mir wer eventuell was günstiges von Big T. verlinken o. hat sogar selbst was daheim rum stehen was weg kann?!

Gracias
:hat:
 

meisterede

Well-Known Member
Bassix
ß9.255
Wenns nur darum geht, dass du dein Spiel irgendwie kommentieren kannst (so hab ich das jetzt verstanden mit dem Online Unterricht?), dann ist Klang Qualität meiner meinung nach völlig egal. Nimm das billigste was du finden kannst. Evtl noch nach optischen Gesichtspunkten filtern, falls das dann dauerhaft auf dem Schreibtisch stehen soll. 1m Kabel und Tischstativ dazu, fertsch.
 

igsman

Well-Known Member
Bassix
ß30.998
Die Frage ist, was man da nimmt?!
Mit nem normalen Gesangsmikro ging es nicht (weil ich’s halt da hatte). War zu leise?!
 

f_luxus

Hauptsache es basst im Handgepäck...
Bassix
ß67.874
Grenzfläche auf den Schreibtisch. Dafür sind die ursprünglich entwickelt worden, als Konferenz- bzw. Tischmikrofone. Ist zwar nicht die billigste Lösung, allerdings kann man ja nie genug Mikrofone haben, wenn du mich fragst ;-)
 

meisterede

Well-Known Member
Bassix
ß9.255
Mir ist ehrlich gesagt immer noch nicht klar, warum man sich für diese Anforderung ein neues Mikro kaufen muss, wenn ein "Gesangsmikro" (was auch immer das hier in diesem Fall ist) bereits vorhanden ist. Damit geht's doch auch...
 

igsman

Well-Known Member
Bassix
ß30.998
Mir ist ehrlich gesagt immer noch nicht klar, warum man sich für diese Anforderung ein neues Mikro kaufen muss, wenn ein "Gesangsmikro" (was auch immer das hier in diesem Fall ist) bereits vorhanden ist. Damit geht's doch auch...
Nee. Geht, wie schon gesagt, eben nicht. Versuch doch mal aus 1,5m Entfernung in eins rein zugingen.
Da kannst Du den gain hochdrehen wie Du willst/bzw. es nur noch rauscht.
Scheinbar hat die ein o. andere Mikrospezifikation/Erfindung doch ihre Berechtigung?!
 

meisterede

Well-Known Member
Bassix
ß9.255
Vorneweg: Ich will mich mit dir nicht streiten, wenn du gefunden hast, wonach du gesucht hast, ist ja alles gut. Ich verstehe es nur nicht :gruebel:
Versuch doch mal aus 1,5m Entfernung in eins rein zugingen.
Warum? Das Mikro auf nen Ständer, dann kann ich das frei im Raum positionieren. Ich spiele fröhlich vor mich hin und wenn ich was sagen will, trete ich nen Schritt ran und spreche aus wenigen cm Entfernung ins Mikro. Macht doch jeder singende Instrumentalist (egal ob sitzend oder stehend) auch so. :nix:
 
Oben Unten