Winterjacke mit ohne Kunstfaserfutter?

Notorius

Member
Bassix
ß2.000
Hallo Zusammen,

ich bin auf der Suche nach einer längeren Winterjacke (Oberschenkel), die wirklich wärmt. Alle Jacken die ich bisher fand sind wärmend, haben aber leider nur ein Kunstfaserfutter (oft unangenehm glatt). Dies hat für mich zur Folge, dass es bei etwas milderen Temperaturen (wie aktuell oder beim Besuch von Geschäften) sehr rasch unangenehm warm wird (schwitzen). Ich habe ältere Jacken (die sollen ersetzt werden), die haben noch ein Baumwollfutter. Hier tritt dies Problem nicht auf. Auch nicht beim klassischen Mantel, der allerdings bei Minusgraden etwas zu kühl ist.

Kennt ihr dies Problem? Wie löst ihr es?

Auf der Suche

Notorius
 

meisterede

Well-Known Member
Bassix
ß10.933
Kennt ihr dies Problem?
Ja
Wie löst ihr es?
Naturfasern. Welche, ist (nach meiner Erfahrung und Meinung) fast egal. Baumwolle, Daune, Wolle, Hanf, Lodenstoffe...
Ich trage viel Kunstfaser, vor allem beim Bergsport. Da hat das auch seine Berechtigung, da leicht, widerstandsfähig usw... Aber wenn ich es mir "leisten" kann, dass die Jacke auch mal mehr als paar hundert Gramm wiegt, weil ich sie eben nicht auf nen hohen Gipfel, sondern nur in die U-Bahn tragen muss, dann mag ich "schwere" Naturfasern lieber. Und zwar eben weil sie Temperaturen besser ausgleichen können, weil man besser "durch Schwitzen" kann und sich Hitze und Feuchtigkeit nicht so darin stauen.
Ich könnte dir jetzt auch konkret Marken nennen, mit welchen ich gute Erfahrung gemacht habe, aber das ist auch alles eher sportlich geschnitten. Weiß nicht was dir so vorschwebt, mit einem klassischen Mantel o.ä. kann ich mangels Erfahrung nicht dienen...
 

Groove-ATK

4 Saiten sind genug ...
Bassix
ß29.890
Hab exakt eine Jacke, ne schwarze Lederjacke aus richtig dickem Leder, die seit rund 10 Jahren getragen wird bis sie auseinanderfällt. Zur Not kann man da ein Filzfutter mit einem Fellkragen einknüpfen.
Die hält sogar Starkregen ab, wenn sie gut gefettet ist.

Irgendwelche Modetrends oder neuartigen Fasern gehen mir am Allerwertesten vorbei.
 
  • Like
Reaktionen: don

pitsieben

Bass 'n' Drums
Kennt ihr dies Problem? Wie löst ihr es?
Würde mich auch interessieren.

Ich habe mir aus ähnlichen Gründen letztens einen langen Wollmantel gekauft und wenn es nicht über den Oberschenkel gehen muss und nicht in strömen regnet, mache ich es wie die Isländer:
Ein fetter Schafswoll-Norweger ist wie eine Klimaanlage. Draußen nicht zu kühl und drinnen nicht zu warm. Wenn's dann doch mal schifft oder windig wird, kommt ein dünnes Mammut Regenjäckchen mir 15000mm darüber. So gehe ich sogar zum Skifahren.
Leider teuer, aber funktioniert.
 

meisterede

Well-Known Member
Bassix
ß10.933
Mich würden die Empfehlungen auf alle Fälle interessieren :bier:
Mein Lieblingsstück:
Rough Stuff Deubelskerl
Lodenjacke, sehr sportlich geschnitten, nutze ich wie eine Softshell. Wenns kalt ist, Wollpulli drunter, so wie @pitsieben es auch macht. Da kann man bei Bedarf auch viel rein schwitzen, ohne dass es sich eklig anfühlt oder kalt wird oder riecht.
Ansonsten empfehle ich gern die Firma Mufflon. 100% Wolle, in Deutschland gefertigt. Zb hier: Klick
Ein Freund von mir hat von Loden Friedl einen Mantel, konnte zb dieser sein, weiß ich nicht genau. Er ist sehr zufrieden, hat das Ding Sommer wie Winter bei ungemütlichem Wetter bei jeden Gassi-Gang an. Die Optik muss man halt mögen, sieht sehr nach Jäger aus.
Allgemein ist Jagd-Bedarf für Kleidung aus Naturmaterialien eine gute Adresse, die haben da noch recht viel. Wenn man mit der Optik klar kommt, meins ist es nicht...

Ergänzung: Daune geht auch gut. Hält sehr warm, ist leicht und ist nicht so "schwitzig" wenn es doch mal zu warm für die Jacke wird. Gibt's inzwischen auch sehr dünn, quasi als zusätzliche dünne Jacke unter der eigentlichen Ausenschicht.
 

meisterede

Well-Known Member
Bassix
ß10.933
Ja, für deutsche Fertigung und das Material ist es fast schon "billig". Trotzdem muss jeder wissen, ob es ihm das Wert ist bzw wofür genau er das braucht. Für die Hälfte des Geldes bekommt man Fleece-Pullis/-Jacken, die für viele Zwecke auch ausreichend sind (oder besser! Je nach Einsatzzweck eben).
 

Loki

Leidenschaftlicher Dilletant
Bassix
ß5.962
Ich hab ne Paul&Shark Jacke, reicht bis Mitte Oberschenkel, hat so ne Klimamembran die angeblich die "Poren" aufmacht wenn es innen warm wird und hat eine Art Velourfutter, vermutlich auch eine Kunstfaser aber mit rauer Oberfläche, da klappt ganz gut
Dat jute Teil hat jetzt gute 20 Jahre auf dem Buckel, war damals nach meiner Erinnerung nicht ganz billig aber wird mich wohl überleben
 

Notorius

Member
Bassix
ß2.000
Ich trug ca 12 Jahre einen Parka von Dirdrikson (bis Mitte Oberschenkel oder tiefer). wasser dicht, winddicht, bequem, viel taschen- top kapuze. für schmufddelwettter und seeurlaubIm Laufe der jahre ist er nicht mehr dicht. Längeren Regen verkraftet er nicht mehr. Minusgrade auch nicht. Wenn es richtig Kalt wird habe ich einen Daunenparka auch schon ca. 8 Jahre, ist aber noch ok. wenn es etwas milder ist (ca 6 grad und wärmer und trocken) ziehe ich gerne einen walkmantel aud dem secondhand laden an. war liebe auf den ersten Blick, urgemütlich, warm und ausgleichend. kostete 27 euro, nun auch schon 5 jahre. ersetzt werden soll der parka von dirdriksons. Mufflon ist ok, davon habe ich eine art Strickweste, aus walk. leider macht der reissverschluss schlapp
 

Noble

EQ Legastheniker
Moin,

Ich habe ältere Jacken (die sollen ersetzt werden), die haben noch ein Baumwollfutter. Hier tritt dies Problem nicht auf. Auch nicht beim klassischen Mantel, der allerdings bei Minusgraden etwas zu kühl ist.
Ich trage bei Nasskaltem Wetter um 0 am liebsten eine Wachsjacke. Die hat auch ein Baumwollfutter. Ich hasse es, wenn Jacken bei Regen der Schneeregen durchsiffen. Ich hasse außerdem irgendwelche Plastikjacken, unter denen man schwitzt. Sowas hier

Allerdings ist meine von Camel Active und ich finde keinen Link. Viele der Camel Sachen sind made in GER.

Bei kaltem, trockenen Wetter mag ich Daunenjacken lieber, weil leichter und nicht so viel Klimbim.
 

Notorius

Member
Bassix
ß2.000
"Allerdings ist meine von Camel Active und ich finde keinen Link. Viele der Camel Sachen sind made in GER."

camel finde ich ok, ich hatte tolle baumwolljacke. mit pulli auch für minusgrade. leider lehnte ich mich an ein gestrichenes holzgeländer, die farbe geht nicht mehr raus, schade
 

seppblind

Well-Known Member
Bassix
ß74.916
Ganz nebenbei möchte ich zu bedenken geben
daß dieses ganze kunstfaserzeugs sehr schädlich
für die umwelt ist.

Greta trägt nur naturprodukte :-)

Im ernst,
daran hab ich gar nie gedacht,
bei jedem waschgang gelangen
millionen micropartikel ins wasser.

"Für die Umwelt und potenziell auch für unsere Gesundheit hat der Boom synthetischer Textilien fatale Folgen...."

Quelle: https://www.smarticular.net/kunstfasern-synthetik-kleidung-ohne-mikroplastik-materialkunde/
Copyright © smarticular.net
 

Bama67

Member
Bassix
ß2.079
Find mal was komplett ohne Kunstfaser, ist gar nicht mehr so einfach, da muss man sehr genau gucken.
Ich bin schon seit Jahren modisch aussätzig, weil ich meinen Kram trage, bis er mir vom Leibe fällt. Gibt leider oft keinen für mich adäquaten Ersatz.
Bei Herrenjeans mit Stretch ist für mich Schluss. Da gibt‘s allerdings genügend Alternativen.
 

Deep4

New Member
Bassix
ß259
Ich schwöre bei kalt (bis -10°C) und nass seit ca. 15 Jahren auf mein M65 Fieldjacket, in dem Falle von Alpha Industries. Zu der Jacke gibt es einen Liner (Innenfutter), welchesn man rausnehmen kann. Der Liner ist sehr dünn, besteht aber aus sehr vielen Schichten und ist sehr warm; man schwitzt dabei allerdings nicht, da die Jacke selber recht klimaaktiv ist (Baumwolle und Nylon).

Die Jacke ist so robust, die bekommt man nicht klein...
 

touchdown

Well-Known Member
Bassix
ß8.802
Cool. Bis gerade wusste ich nicht, dass ich so etwas unbedingt brauche. Ich meine klar: Ich brauche schon mal wieder eine neue Jacke. ABer diese Deubelskerl sieht sehr interessant aus!
 

onkel kasten

Modarator
Bassix
ß86.722
zufällig gerade entdeckt. meines wissens produzieren die in AT - gerade -50%


1579106237407.png
 
Oben Unten