Wunderschöne Bässe aus Schottland: ACGuitars

Dieses Thema im Forum "Welches Instrument? Erfahrungen?" wurde erstellt von mahei, 9. März 2011.

  1. mahei

    mahei New Member

    Bassix:
    ß371
    Diejenigen von euch, die auch englischsprachige Foren besuchen, haben womöglich schon von ihm gehört, doch Alan Cringean verdient es auch auf dem europäischen Festland Anerkennung zu finden:

    http://www.acguitars.co.uk/index.php

    Ich habe das Privileg einen seiner Werke zu besitzen. Möchte sehr wohl eine Review schreiben, bin da aber etwas ungeschickt. Sagen wir, so schön wie das Ding aussieht, so gut spielt es und klingt es auch: http://www.acguitars.co.uk/Gallery/252/

    Nicht nur ist er ein äusserst talentierter Instrumentenbauer, er hat auch interessante Ansätze was die Elektronik anbelangt. Aehnlich wie Wal oder Alembic basieren seine Vorverstärker auf Hoch- und Tiefpassfiltern, mit denen man im Handumdrehen vom klaren, offenen Klang zum pochenden Motown-Bumms regeln kann. Was mich besonders fasziniert ist, dass diese Flexibilität nicht zu Lasten des natürlichen Klangs des Instrumentes geht. Eines steht für mich fest, die herkömmliche Vorverstärkung mit Dreiband-EQ hat für mich an Bedeutung verloren.
    Edelbass, klar, aber mit viel Charakter und preislich auf überraschend vernünftigem Niveau, wie ich finde. Sehr empfehlenswert!

    ---> Edit: Soundfile in meinem Profil
     
  2. el_loco

    el_loco Well-Known Member

    Bassix:
    ß7.284
    schön anzusehen... aber leider liest man von besagten vernünftigen Preisen recht wenig.
    Gib doch mal ne Hausnummer an.
     
  3. Bassmart

    Bassmart Well-Known Member

    Bassix:
    ß7.655
    ja das würde mich mal interessieren in welcher Liga wir uns bewegen;-) Und an Soundfiles hab ich ich auch nur eins gefunden... Alle seine Bässe gefallen mir zwar (optisch) nicht, es sind aber einige schöne dabei.
     
  4. mahei

    mahei New Member

    Bassix:
    ß371
    Nach dem heutigen Umrechnungskurs 1625 EUR ohne Versand. Dies ist ein handgemachter Custombass.

    Habe gerade ein kleines Demo des Vorverstärkers hochgeladen, wo ich etwas mit dem Tiefpassfilter herumfummle. Ihr findet es in meinem Profil.

    Und etwas Wichtiges habe ich vergessen: Der ACG ist mit Flatwounds bespannt (Chromes). Wer sagt Flatwounds können nicht knurren? (Ja, sie sind noch frisch, 1 Mt.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. März 2011
  5. Bassmart

    Bassmart Well-Known Member

    Bassix:
    ß7.655
    Der Preis ist tatsächlich gut;-) und das Soundsample klingt auch sehr fein!
     
  6. el_loco

    el_loco Well-Known Member

    Bassix:
    ß7.284
    Interessant... vielleicht wenn ich mal meinen Gitarreschrank wieder etwas Luft habe.
    Die Filter sind schon witzig... die Frage ist nur, wie oft man das in der Band wirklich anwenden kann.
    (Ist ja ähnlich mit manchen Moogerfoogern)
     
  7. mahei

    mahei New Member

    Bassix:
    ß371
    Die Filter sind ja nicht als Effekt gedacht. Im Soundbeispiel schraube ich nur zu Demonstrationszwecken am Tiefpass herum. Aber wer will, der kann natürlich ...

    Einsatz in der Band ist sehr praktikabel. Mein Ansatz ist, für den Stegpickup einen Jaco-Sound einzustellen (Jazz Bridge PU mit zugedrehter Höhenblende) und für den Halspickup einen offenen "kontrabassigen" Klang um dann mit der Pickupblende nach Geschmack zu mischen. Es gibt ja für beide Pickups einen individuellen Tiefpassfilter. Ganz andere Klänge sind möglich. Könnte mir vorstellen, dass ein bundierter Bass mit Roundwounds geniale Rocksounds produziert (Wal!!!). Oder dubbige sounds, die sind sehr einfach zu finden.
     
  8. el_loco

    el_loco Well-Known Member

    Bassix:
    ß7.284
    Ah jetzt. Ich dachte schon da ist ein envelope follower mit eingebaut.
    Klingt interessant.
     
  9. headown

    headown Well-Known Member

    Bassix:
    ß17.631
    Für mich ist Alan einer der ganz Großen!
    Er baut Bässe von elgant-schlicht bis hin zum Bassporno.
    Ich besitze beides :-P
     

    Anhänge:

    Jost Halenta gefällt das.
  10. Gilgamesch

    Gilgamesch Active Member

    Bassix:
    ß1.453
    Ach, du hast dir den geilen Krell gekrallt? Der hat mich auch verdammt gereizt, Glückwunsch! :bier:

    Hab nen Finn Custom 5 (der hier: Link), ebenfalls ein richtig scharfes Gerät!

    Vielleicht sollten wir mal ein kleines ACG-Meeting machen, wohnst ja fast ums Eck... ;-)
     
    headown gefällt das.
  11. Metalfist

    Metalfist schnell und böse

    Bassix:
    ß73.081
    Schöne Geräte baut der Typ!
     
    headown gefällt das.
  12. headown

    headown Well-Known Member

    Bassix:
    ß17.631
    Ja war eigentlich nicht geplant, aber mir hat der Krell von der Form her schon immer gefallen.
    Und dann dieses black maple art ist gigantisch.
    Spiele eigentlich nur 4er, aber das wird sich jetzt wohl ändern :-P

    Hatte einen Finn 4 http://archive.acguitars.co.uk/portfolio/0043-finn-4-string/
    gestört hat mich da eigentlich nur das gloss finish, aber der war auch Bombe!

    Eigentlich schade, dass es hier so wenig ACGs gibt.
    Die A-symmetrischen Hälse sind auch top zu bespielen.

    ACG-Meeting klingt gut! :bier:

    Grüßle
    Sascha
     
  13. headown

    headown Well-Known Member

    Bassix:
    ß17.631
    Die klingen auch so!
    Aber auch totale Brocken! Den Harlot finde ich richtig...xx(
    http://archive.acguitars.co.uk/basses/harlot-2/
    Aber klar, Geschmacksache :-)
     
  14. Gilgamesch

    Gilgamesch Active Member

    Bassix:
    ß1.453
    Brocken? Wie meinen?
    Also dass z.B. dein Krell eher massiv ist, ist klar.
    Mein Finn ist allerdings zierlich und federleicht, kommt also ganz auf's Modell, Hölzer etc. an. :-)
     
  15. Ochsenblut

    Ochsenblut Well-Known Member

    Bassix:
    ß43.098
    Ah, direkt an der M6. Da komme ich in den nächsten zwei Wochen vorbei, mal sehen, ob ich mir die Planken mal in Echt anschaue. (Ich sehe die Kids schon augenrollend vor mir: "Papa, komm jetzt, wir sind im Urlaub!!!".)

    Ich stand früher ja total auf so ein Design. Die ersten gewachsten Edelhölzer von Warwick habe ich in den 80ern auf der Musikmesse in FFM stundenlang befingert und hätte sie am liebsten nie mehr hergegeben.

    Heute erscheinen mir solche Bässe schwülstig, Marke Gelsenkirchner Barock, schwere Wohnzimmermöbel halt. Ich stehe viel mehr auf geschmackvoll dezent verranzte Lackierungen. Das ändert sich aber vermutlich wieder schlagartig, wenn ich so ein Edelholz-Handschmeichler in den Händen halte.
     
    headown gefällt das.
  16. headown

    headown Well-Known Member

    Bassix:
    ß17.631
    Meinte ich in Bezug auf Design K-Brocken :-P
     
  17. Gilgamesch

    Gilgamesch Active Member

    Bassix:
    ß1.453
    Ah, so ergibt das mehr Sinn....tja, Schönheit liegt halt im Auge des Betrachters. :-)
     
  18. headown

    headown Well-Known Member

    Bassix:
    ß17.631
    Ich weiß genau was du meinst.
    Diese Eiche-Rustikal-Bässe finde ich auch schrecklich.
    Diesen Krell sehe ich aber als alter Holzwurm eher als Kunstwerk.
    Hat was von einer :teufel: Reliquie.
    :bier:
     
    Ochsenblut gefällt das.

Diese Seite empfehlen