• Private Kleinanzeigen von Bassisten für Bassisten. Gewerbliche Angebote sind unerwünscht! Wir empfehlen Gesprächsverläufe mit Käufern/Verkäufern mit einem Screenshot zu dokumentieren, da wir nur im Klagefall Auszüge aus Gesprächsverläufen herausgeben können! Weitere Informationen zu den Kleinanzeigen findet ihr in den bassic.de Richtlinien für Kleinanzeigen.
Malte Regah

Börjes JB Custom 5 (seriell schaltbar!)

Status
Das Inserat wurde geschlossen.
Typ
Verkaufe
Zustand
Gebraucht
Preis
€950,00
Läuft ab
Angaben zum Versand
Theoretisch ist ein Versand möglich (im Bass-Karton, mit Basstasche, versichert +21,50€)
Artikelstandort
Berlin Wedding/Gesundbrunnen (nähe Humboldthain)
Hallo Bass-Kolleg/innen,
ich möchte meinen Börjes 5-Saiter Jazzbass verkaufen.
Hat einen unheimlich flexiblen, ausgewogenen und bei Bedarf echt dicken Sound, mit toller Ansprache. Echt klassische JB-Sounds sind durch die Möglichkeit der passiven Schaltung voll da. Deutlich modernere, "spritzigere" HiFi Sounds lassen sich u.a. durch die aktive Elektronik rausholen; vor allem gibt es noch die außergewöhnliche Option, die Pickups in Serie umzuschalten, was einen unglaublichen Druck erzeugt.
Schwingt sehr angenehm und spielt sich einfach super. Die H-Saite ist so stark wie ich es von sonst eigentlich keinem 34"-Bass kenne. Die Maserung von Korpus und Hals ist ziemlich spektakulär, und trotzdem ein natürlicher look; siehe Bilder.

Das Instrument ist in gutem Zustand. Aber man sieht beim genauen Hinsehen auch einige Spuren.

PU/Elektronik: Zwei Jazzbass-Singlecoils (ich glaube Nordstrand, aber nicht sicher), Elektronik von Börjes: Passiv schaltbar (Push/Pull), Aktiv: 3-Band-EQ, Höhenblende. Und der Clou: Man kann die Tonabnehmer per Pull-Schalter in Serie Schalten, sodass es einen unglaublich dicken Ton gibt, der irgendwie mit Preci oder Musicman vergleichbar ist.

Hals: Vogelaugenahorn
Body: weiß ich leider nicht

Hier findet ihr einen Testbericht von Gitarre&Bass zum kostenlosen Download (wichtig: nicht alle Specs stimmen mit meinem Instrument überein): https://www.gitarrebass.de/heftarchiv/2003-01/boerjes/

Ich hatte mal einen Dämpfungsschalter angebaut, weshalb sich zwei kleine Bohrlöcher im Korpus befinden; ungefähr auf der Höhe zwischen Brücke und Bridge-PU. Die sind zwar aufgefüllt, aber immernoch etwas sichtbar, vorallem wenn man von ihnen weiß. Ansonsten gibt es eine Schramme auf der Rückseite der Kopfplatte (siehe Fotos) und wenn man wirklich ganz genau schaut auch sonst übliche kleine Gebrauchsspuren; ist ja klar.

Am liebsten ist es mir wenn ihr den Bass bei mir in Berlin Wedding/Gesundbrunnen (nähe Humboldthain) anspielt und abholt.
Theoretisch ist ein Versand möglich (im Bass-Karton, mit Basstasche, versichert +21,50€)
  • Like
Reaktionen: brunzlee

Information

Autor
Malte Regah
Erstellt
Aufrufe
378

Dieses Inserat teilen


Oben Unten