Willkommen auf bassic.de - dem größten deutschsprachigen Forum für Bassisten!

Hier treffen sich zahlreiche Freunde der tiefen Töne. Mit über 70.000 registrierten Usern und weit über 1,3 Mio Beiträgen bleibt hier keine Frage unbeantwortet. bassic.de ist ein komplett unmoderiertes Forum. Hinweis: Um bassic.de optimal nutzen und selbst posten zu können, solltest Du Dich hier registrieren...
laundromat-jpg.405731

Korpus reinigen


"Snape" hat einen Erle Body, der vom Vorbesitzer offensichtlich mit Öl behandelt wurde, welches mit der Zeit einen ranzigen Geruch angenommen hat. Da Öl, im Gegensatz zu temporär an der Oberfläche befindlichem Wasser, tief ins Holz eindringt, sind auch die ersten Runden abschleifen gescheitert und konnten den Geruch nicht beseitigen. Wir sind jetzt viele Spülungen und gute Tipps weiter und der Erfolg stellt sich langsam ein.
Jetzt lesen
 
trace-jpg.404311

REVIEW - Trace Elliot ELF


"Talentfrei" hat sich einen Trace Elliot ELF gegönnt. "Rücken" hat er als Grund angegeben - 200W an 4 Ohm sind bei nur 730g Gewicht durchaus eine Ansage. Die kleine Powerbank hat es ihm aber mittlerweile auch vom Sound her angetan, denn er bleibt im vertrauten Trace Elliot Spektrum. Der EQ greift gut in den Sound ein und hilft der Abstimmung auf Raum und Box. Der Lüfter muss bei Last allerdings gut schuften und ist "hörbar" - ja, ein sehr dehnbarer Begriff.
Jetzt lesen
 
ramp-jpg.403454

Ramp or Space?


Die Spieltechnik ist so individuell wie der Fingerabdruck. Folgerichtig gibt es bauliche Eigenschaften, die den einen Spieler behindern und den anderen Spieler beflügeln. Die Ramp soll eigentlich den Bereich zwischen den PU's zu einer geschlossenen Fläche machen und dadurch verhindern, dass der Finger beim Anschlagen der Seite zu tief eintaucht und sich verkeilt. Jemand der dieses Problem nicht hat, wird naturgemäß auch die "Ramp" nicht benötigen. Im Bild die "Schummellösung" - einfach genug PickUp's anbauen und die Fläche füllt sich von ganz alleine.
Jetzt lesen
 
buildabass-jpg.402557

HowTo - Bassbau


Crimson betreibt eine Instrumentenbauer Schule in England. Er zeigt aber auch immer wieder YouTube Tutorials zum Instrumentenbau. Diesmal 5 Episoden zum Bau eines P-Bass. Individuelles Handwerk, welches sich durchaus von der Herstellung in einer Fabrik unterscheidet. Sowohl interessant für User die über den Bau eines eigenen Instrumentes nachdenken, als auch für User, die dies schon können, aber mal ihre Abläufe mit seiner (Lehr-)Meinung abgleichen wollen. Und wie immer führen viele Wege nach Rom.
Jetzt lesen
 
thunder-jpg.402232

Rare Bird


Einen Thunderbird sieht man nicht auf jeder Bühne. Trotzdem gibt es eine treue Fangemeinde, die ihn - und seine trockene Tief-Mitten-Keule - zu schätzen wissen. Reverse ist Normal, Normal ist beim Thunderbird Reverse. Original nur mit durchgehenden Hals? Was sagt Epiphone, ESP und Co. zum Design, von dem sie - natürlich - eigene Interpretationen in Petto haben. In Summe sicher ein Exot, aber einer mit viel Charme!
Jetzt lesen
 
bell-jpg.400823

Trussrod klingelt


Immer wieder mal gibt es den Fall, dass bestimmte Töne einen Teil des Basses zum Schwingen animieren und dieser dann mit "rasseln, klingeln, klappern" den Besitzer nervt. In diesem Fall ist bereits der Trussrod als Bösewicht identifiziert. Jetzt geht es darum ihn so zu spannen, dass die Bewegung weg ist, er aber den Hals in seiner Position nicht verändert. Und natürlich bitte "minimalinvasiv" und ohne OP am offenen Griffbrett.
Jetzt lesen
 
wireless-jpg.400444

Wireless Systeme - Leinen los


Die kabellose Übertragung wird immer populärer und ist mittlerweile super leicht einzusetzen. Die Frage was nicht mit übertragen wird (?) steht natürlich noch im Raum. Allerdings haben die User in Summe sehr gute Erfahrungen gemacht und vermissen am Klang nichts. In letzter Konsequenz gilt es aber auch das ganze System zu betrachten, denn der Ton ist ja nicht nur Kabel oder Funkstrecke und in jedem Fall persönlicher Geschmack. Man sollte sich aber auch mit Funksystem nicht so weit von der Box entfernen, dass der Schall "zu spät" beim Spieler ankommt. Der ist nämlich deutlich langsamer als das Funksignal.
Jetzt lesen
 
hourglass-jpg.398992

Songs zum "Durchhalten"


Präzise und ausdauernd eine Basslinie spielen erfordert einiges an Disziplin. Die Gedanken schweifen ab und "zack" hat man den Startpunkt des Riffs verpasst, oder die Linie "umgedreht". "Mudskipper" nennt ein paar Beispiele für Songs, die ihm Disziplin abverlangen. Es folgen viele Beispiele, die man für sich als Übung entdecken kann, oder einfach nur mal anhört und auf die Basslinie achtet. Viel Erfolg bei der Suche nach der richtigen Dosis "Rückenmark - Automatismus" und "Kopf - Wachsamkeit" um voll im Groove zu bleiben.
Jetzt lesen
 
racer-jpg.398332

Bassic goes IRacing


Der Bassic GT3 hat sein erstes Rennen in den aktuellen Farben zwar nicht ohne Blessuren überstanden, aber auf Platz 11 die Zielflagge gesehen. "Reddy" hat das Bassic Team angeschrieben und gefragt, ob wir ihm zu diesem Zweck das Logo überlassen. Im Thread gibt es alles zur Rennserie und den Terminen an denen die Rennen "Live im Internet" stattfinden. Ob sein Fahrzeug jetzt ein 2x18 + 4x12 Hybrid ist, muss jedoch noch geklärt werden. Ich vermute aber, dass auf jeden Fall Hochtöner am Start sind. Daumen drücken !!!
Jetzt lesen
 
pedaltrain-jpg.396924

Gedanken zum Pedalboard


"Xestaro" baut ein Pedalboard auf und fragt, ob seine Auswahl für das Projekt passend ist. Was es alles zu beachten gibt, erfährt er in den Rückmeldungen der User. Anmerkungen zur Stromversorgung, zu den Kabeln, zur Befestigung und zur Boardgröße sind schon da. Ein gutes Thema um sich vor dem Einstieg einen Überblick zu verschaffen um dann, zu den einzelnen Themenbereichen, noch mal tiefer einzusteigen. Wir wünschen tollen Sound ohne Störgeräusche.
Jetzt lesen
 
shortscale-jpg.396345

Shortscale Bauprojekt


Da Fender bei den aktuellen Shortscale auf Pao Ferro Griffbretter setzt, sucht "Loons" nach einer Variante sich einen P-Bass mit Palisander im Eigenbau zusammenzustellen. Es gibt genug Modelle, von denen man sich Bauteile "leihen" könnte. Aber sind die untereinander kompatibel? PU Position, Steg und Halstasche müssen passen, sonst klingt es nicht. Gleiches gilt besonders für die Brücke, denn ihre Position sorgt für eine Tonhöhenverteilung entlang der Frets, die unseren "westlichen Ohren" vertraut ist. Den Wunschbass gibt es aber grundsätzlich, nur die passenden Teile zusammenzusuchen, ist nicht ganz leicht.
Jetzt lesen
 
tabs-jpg.395247

Play by TAB's


"Mr. BassET" nutzt gerne TAB's, aber nicht jede Umsetzung in z.B. Tux erscheint ihm logisch. Manchmal wird die Chance nicht genutzt, um auf die Leersaite zu wechseln, oder kurze Wege zu gehen. Künstlerischer Ausdruck, der Versuch dem Original zu folgen oder Eigenart der Software? Er befragt also die User, wie sie mit TAB's umgehen. Sklavisch folgen, nach eigenen Vorlieben umbauen oder gleich noch einen Schritt früher anfangen und sie selbst raushören. Oder doch, so ganz klassisch, auf Noten ausweichen?
Jetzt lesen
 
headless-jpg.394686

Heureka


Ein Heureka ist in diesem Fall sicherlich berechtigt, denn "Bassist..." hat 2010 sein Projekt vorgestellt. Ein 6-Saiten Head- und Fretless sollte es im Eigenbau werden. Vor ein paar Tagen ist er, Corona hat manchmal auch was Gutes, fertig geworden - Heureka! Gelohnt hat es sich auf jeden Fall, denn das Ergebnis ist bildhübsch geworden. Sehr schön aber auch die vielen kleinen Detaillösungen, die ihn zusätzlich sehr gereift erscheinen lassen - z.B. die Markierungen der Frets.
Jetzt lesen
 
doepfner-2-jpg.393309

Neuanschaffungen


Dies ist die aktuellste Neuanschaffung im gleichnamigen Thread. Dort zeigen die User, was ihnen an Equipment zugelaufen ist, denn oft genug wollte man es ja gar nicht kaufen. Versuchung, Anregung, Schaufenster und einfach mal eine bunte Mischung von Produkten rund um den Bass. Aber bitte mit der nötigen Vorsicht, denn für Nebenwirkungen übernehmen wir keine Haftung.
Jetzt lesen
 
saiten-jpg.392759

Tempera - Sonores


Darm, Seide, Kunststoff - bei Saiten für den Kontrabass gibt es einige Spezialisten. Gerold Genssler hat sich Tempera ausgedacht und die User warten auf die ersten Möglichkeiten diese auszuprobieren. Klanglich an die klassische Darmsaite angelehnt, sollen sie von den technischen Vorteilen der modernen - umwickelten - Stahlsaite profitieren. Geringe Spannung, maximale Flexibilität und hohe Ausdrucksmöglichkeiten sollen sie von anderen Produkten abheben. Hier also ein kleiner Ausflug in die Welt der Kontrabass Saiten.
Jetzt lesen
 
one-jpg.391045

Übungsequipment für Zuhause


Die Konzepte und Ideen, um zuhause zu üben, sind vielfältig. Soll jedoch ein Backing oder Jamtrack mit abgespielt werden, so sind Lösungen, die den Computer einbinden und alles zentralisieren, sicher kein falscher Ansatz. Soll es mobil werden (können), dann vielleicht in Verbindung mit einem Interface, welches sich am Rechner und am Tablet verwenden lässt. Welche Komponenten werden also benötigt, welchen Weg kann ich gehen?
Jetzt lesen
 
spector-jpg.389942

Spector Homebase


Bereits 2010 haben sich bei Bassic die ersten Fans der Spector Bässe gefunden und einen User Thread gestartet. Der Bass am Anfang hatte aber zu diesem Zeitpunkt bereits 28 Jahre auf dem Buckel und stammt aus 1982. Und wenn sie schon so zeitlos sind, dann können wir sie auch in 2020 auf der Startseite zum Thema machen. Neben den ganzen Informationen ist der Thread besonders interessant, weil er nicht nur von Bildern lebt. Ganz viele Soundbeispiele geben zusätzlich einen Überblick über die unterschiedlichen Varianten. Fragen willkommen, Antworten garantiert!
Jetzt lesen
 
jaydee-jpg.389307

Jaydee Supernatural Series I


Es ist immer ein Fest, ein Review von jemanden zu lesen, der zu einem besonderen Instrument auch eine besondere Geschichte zu erzählen hat. Hier hat sich "Plastic Lover" den Bass von Mark King (Level 42) bauen lassen und dafür 27 Monate Wartezeit in Kauf genommen. Jaydee baut als Familienbetrieb bei Birmingham in kleinen Mengen besondere Instrumente. Zu den Kunden gehört auch Tony Iommi, für den John Diggins als Guitar Tech mit in den USA war und der dafür eine an die SG Form angelehnte Gitarre gebaut hat. Und ein wenig SG ist auch in allen Designs, die man bei Jaydee auf der Homepage finden kann.
Jetzt lesen
 
string-spacing-jpg.388553

String Spacing


"whitewater" stellt die Frage, wie String Spacing - der Abstand der Saiten zueinander - wahrgenommen wird. Diesmal steht die Greifhand nicht primär im Fokus, obwohl es grade bei 5 Saitern durchaus mal viel Streckung bedeuten kann. Die Anschlaghand profitiert mehr von dem, zu den Fingern und der Spieltechnik passenden Saitenabstand. Ob sich Slapping mit größerem Spacing und Plek-Spiel mit engerem Spacing korrelieren lässt, scheint sich zumindest nicht verallgemeinern zu lassen. Am String Spacing kann man, durch Anpassungen des Sattels und der Reiter, in gewissen Grenzen durchaus was ändern. Und vielleicht wird ja das "störrische Ding", welches immer schnell wieder in die Wandhalterung zurück gehängt wird, durch eine kleine Anpassung "willig und geschmeidig".
Jetzt lesen
 
bigbandapp-jpg.387057

WDR Big Band App


Man kann jetzt virtuell mit der WDR Big Band spielen. Dazu wurde eine APP geschrieben, die es den virtuellen Band-Mitgliedern ermöglicht, bei der Performance einzusteigen. Derzeit warten 5 Stücke, die Auswahl wird aber derzeit noch erweitert. Zu allen Stücken gibt es Noten und Arrangements von leicht bis schwer. In einem kleinen Mischpult kann man sich dann selbst zum Rest der Band abmischen. Und sollten noch Fragen offen sein, so ist mit dem User "John Goldsby" auch ein Ansprechpartner für das Projekt mit an Bord.
Jetzt lesen
 
 

Statistik des Forums

Themen
79.739
Beiträge
1.884.886
Mitglieder
75.107
Neuestes Mitglied
masteraudiom
Oben Unten