• Private Kleinanzeigen von Bassisten für Bassisten. Gewerbliche Angebote sind unerwünscht! Wir empfehlen Gesprächsverläufe mit Käufern/Verkäufern mit einem Screenshot zu dokumentieren, da wir nur im Klagefall Auszüge aus Gesprächsverläufen herausgeben können! Weitere Informationen zu den Kleinanzeigen findet ihr in den bassic.de Richtlinien für Kleinanzeigen.
D

Reserviert: De Armond Pilot DLX V 5-Saitiger Fretless mit durchgehendem Ahornhals

Status
Das Inserat wurde geschlossen.
Typ
Verkaufe
Zustand
Gebraucht
Preis
€300,00
Übrige Zeit
Angaben zum Versand
25
Artikelstandort
Sierentz (Nähe F-Mulhouse, D-Weil am Rhein und CH-Basel)
Schätzungsweise 15 Jahre alt - in der Zeit der Absorption von Guild durch die Fender-Gruppe, wurden die in Korea gefertigten, qualitativ als ansprechend geltenden Nachfolger der Guild Pilot-Bässe liquidiert. Ich habe das vorliegende Modell gebraucht gekauft und nur wenig gespielt. Der Vorbesitzer hatte die Bünde entfernen und durch Einlagen ersetzen lassen. Das Griffbrett (Rosenholz) ist schon etwas abgeschliffen und auch der (allerdings gerade) Ahornhals weist ein paar ästhetische Spuren auf. Der Korpus mit zwei Mahagoniflügeln ist auch optisch sehr gut erhalten. Das originale Beschriftungsplastik der 5 Potentiometer (Volume, 3 Band-Klangregelung und Balance) ist immer noch dran.

Der 35 Inches lange Extra-Long-Scale-Aktivbass zeichnet sich durch eine sehr leichte Bespielbarkeit und einen gut definierten, holzigen Ton aus, der insbesondere mit den gegenwärtig aufgezogenen Flatwounds an den Kontrabass erinnert und insbesondere in den Tiefen (H-Saite) schön straff daherkommt. Er ist für einen Fünfsaiter eher leicht (ca. 4 kg).

Der De Armond Pilot Deluxe ist ein gern gesehener Bewohner meines Musikraums. Da da aber zu viele (auch noch weitere bundlose) Bässe rumstehen und ich mich nun für die nächste Zeit voll dem Bundbass widme, ist es einfach an der Zeit, ihn in Hände zu geben, die mehr mit ihm anstellen.

Versand ist gerne möglich. Je nach Zeitpunkt kann es ein paar Tage dauern, bis ich eine geeignete Verpackung gefunden habe. Gegen Aufpreis von ca. 50 Euro kann ich ihn auch in einem neuwertige Case versenden. Der mit abgebildete Gurt gehört nicht zum Angebot. Die Versandkosten betragen voraussichtlich ca. 25 Euro. Versand ist in Deutschland, Frankreich und der Schweiz möglich. Angespielt werden könnte der Bass bei Bedarf im Dreiländereck (Region Basel/Lörrach/Mulhouse). Gegenwärtig steht er im Elsass.

PS: Sorry für die querliegenden Bilder. Dafür kommen sie roh und unverfälscht direkt aus meinem Mobiltelefon.

Information

Autor
davidavid
Erstellt
Zuletzt bearbeitet
Aufrufe
260

Oben Unten