2 Combos hintereinander schalten?

Shazam

Well-Known Member
Bassix
ß2.585
Habe für die Versorgung zweier neuer Bands die Anschaffung von zwei
Combos (Warwick CCL) angedacht. Live würde ich dann die beiden Combos
zusammen betreiben, so dass mir dann zwei 15"er mit einer Gesamtleistung von 500 Watt zur Verfügung stünden. Habe sowas schonmal
bei Alan Carol gesehen (allerdings mit Roland DB700) Hat da schon jemand Erfahrung mit gemacht? Komischer Weise hätte ich bei einem 500 Watt -Top mit 2x15" Box keinerlei Bedenken, die Lösung wäre Transport-technisch perfekt für mich, irgendetwas macht mich aber unsicher..
Kommentare?
 

bassbacke

Active Member
Bassix
ß2.062
Funktioniert in der Regel recht simpel: "Line Out" vom ersten Combo in den "Line In" vom zweiten Combo (bzw. Send und Return). Ich habe sowas mal vor Urzeiten bei einem Open Air gemacht, da beide vorhandenen Combos alleine jeweils zu schwach waren. Zusammengeschaltet hatten alle Bassisten des Festivals ihren Spaß. [:D]
 

bassbacke

Active Member
Bassix
ß2.062
Naja, bei "meiner" Lösung müssen die Combos nicht identisch sein und der zweite ist klanglich der Sklave des ersten, was gut ist, wenn der Sound des ersten gefällt. Wenn nicht, dann ist es eh zu spät. [;-)]

Stereo Bass. Hm. Naja, bei Aufnahmen ab 80 Hz sicher sehr nett, sonst keine so gute Idee (Stichwort: stehende Wellen). [8D]
 

Shazam

Well-Known Member
Bassix
ß2.585
Danke für eure Mails! Mit der Bestückung und der Leistung müsste man ja eigentlich auch hinkommen, oder? Immerhin muss ich gegen ein Marshall-stack bestehen. Aber 500 Watt und 2x15" müssten eigentlich auch gut rocken..
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
sieht irgendwie auch besser aus - nicht so zusammengewürfelt.

@Basstler: 500 Watt und 2x15" düften ausreichen!!! Machen wir uns nichts vor, wenn ein Gitarrist will kann er immer lauter sein, aber da hat keiner was von!!!!! Mit 500 Watt hast du jedenfalls genug Leistung um auch schonmal größere Bühnen zu besteigen!
 

bassbacke

Active Member
Bassix
ß2.062
Zitat:Original erstellt von: letthegroovelive

Zitat:Original erstellt von: bassbacke

Naja, bei "meiner" Lösung müssen die Combos nicht identisch sein ...
aber besser wäre es schon......[;-)]
Widerspricht sich ja nicht. Eine Untermenge einer nichtleeren Menge ist "ein Element der Menge". [:D]

Zwei Combos liefern die doppelte Leistung und die doppelte Membranfläche. Das sind dann + 6dB. Nicht schlecht.
 

Mitglieder jetzt online

Oben Unten