4er Akustikbass auf 8er umbauen

Kralli

Kralli

Grobmotor-Ricker
Bassix
ß8.031
Tach auch!

Ich habe da so einen Thomann-Billich Aku (Harley Benton) den ich so als Lagerfeuerschlampe und zum trockenüben einsetze.
Da ich seit einigen Wochen aber 8-Saiter infiziert bin und von der tonalen Fülle nachhaltig beeindruckt bin, würde ich den Aku auch gerne um 4 Oktavsaiten "erweitern" lassen. Wäre dann einfach auch noch ein bissel voller, ein Täckchen lauter und würde sich mit dem mehr an Obertönen sehr gut zur Begleitung eignen.

Nun die Frage:
Geht das überhaupt oder klappt mir die Kiste vom Saitenzug zusammen?
Platz genug auf Kopfplatte, Griffbrett, Sattel und Bridge wäre da.
 
Herr K

Herr K

Active Member
Bassix
ß673
Ich bin zwar nicht der Spezi in der Richtung,
aber ich befürchte genau das wird passieren.
Gerade da es kein hochwertiger Bass ist, wird sich durch die enorme Erhöhung des Saitenzuges der Hals wenigstens
extrem nach vorne biegen und auf kurz oder lang würden sich dann auch Risse am Korpus (Halsübergang) bilden oder das Instrument
irgendwann komplett in zwei Stücke zerfallen.

Du könntest um es zu testen ja mal die Saiten alle ordentlich hochstimmen, damit kannst du herausfinden, wie der Hals sich unter mehr Last verhält
ohne gleich bauliche Veränderungen vorzunehmen. Die Saitenlage wird dadurch wohl auch viel höher werden!

Grüße,
K
 
Kralli

Kralli

Grobmotor-Ricker
Bassix
ß8.031
Das sind ja schlechte Aussichten[xx(]

Liege ich von der Denke da schon richtig dass die hohen Saiten noch mehr Zug als die bereits aufgespannten haben, also dass nicht nur das gleiche "Pfund" sondern noch viel mehr auf den Hals einwirken würde?
 
dreizehnbass

dreizehnbass

baut....
Bassix
ß57.104
Zitat:Original erstellt von: Kralli

Tach auch!

Ich habe da so einen Thomann-Billich Aku (Harley Benton) den ich so als Lagerfeuerschlampe und zum trockenüben einsetze.
Da ich seit einigen Wochen aber 8-Saiter infiziert bin und von der tonalen Fülle nachhaltig beeindruckt bin, würde ich den Aku auch gerne um 4 Oktavsaiten "erweitern" lassen. Wäre dann einfach auch noch ein bissel voller, ein Täckchen lauter und würde sich mit dem mehr an Obertönen sehr gut zur Begleitung eignen.

Nun die Frage:
Geht das überhaupt oder klappt mir die Kiste vom Saitenzug zusammen?
Platz genug auf Kopfplatte, Griffbrett, Sattel und Bridge wäre da.
der 8er hat viel mehr saitenzug. ein guter halsspannstab kann das aber auch bewältigen. ist ein experiment mit ungewissem ausgang.

 
Herr K

Herr K

Active Member
Bassix
ß673
Ich vermute mal der Akustikbass hat keinen Halsspannstab, zumindest ist das für Akustikinstrumente eher ungewöhnlich.

Die höheren Saiten werden weniger Zug haben als die tiefen. Der Zug wird sich also "nichtmal" verdoppeln, aber mit 60-70% mehr Zug würde ich schon rechnen.

Grüße,
K
 
dreizehnbass

dreizehnbass

baut....
Bassix
ß57.104
Zitat:Original erstellt von: Herr K

Ich vermute mal der Akustikbass hat keinen Halsspannstab, zumindest ist das für Akustikinstrumente eher ungewöhnlich.

Die höheren Saiten werden weniger Zug haben als die tiefen. Der Zug wird sich also "nichtmal" verdoppeln, aber mit 60-70% mehr Zug würde ich schon rechnen.

Grüße,
K
ja dann ist oha [:-)]
 
El Rabino

El Rabino

Unnerum
Bassix
ß3.835
dochdoch...die meisten akustikbässe haben halsspannstäbe. und ich denke auch, dass eher die decken-brücken-konstruktion die schwachstelle (der knackpunkt) im plan ist.

 
groovling

groovling

Member
Bassix
ß948
hat nicht Jonas Hellborg sein Album "Elegant Punk" mit einem billig- A-Bass eingespielt den er selbst von 4 aug 6 Saiten gepimpt hat?

Ich will nicht schuld sein wenns schief geht, aber.... mit Halsstab sollte das möglich sein.
 
El Rabino

El Rabino

Unnerum
Bassix
ß3.835
an hellborg musste ich auch denken. aber ich war mir dann auch nicht mehr sicher, obs nicht doch ein guter war, den er da verschlimmbessert hatte.

 
Kralli

Kralli

Grobmotor-Ricker
Bassix
ß8.031
Verschlimmbessert...[|)]

Mein Aku hat einen Halsspannstab von daher gute Chancen, allerdings stimmt mich Rabbis Einwurf bedenklich, das Dingens bebbt ja wirklich nur so auf der Decke.

Egal, no risk, no fun oder so ähnlich, ich hatte Kontakt mit Günter Eyb, der will sich das Teil mal anschauen. Und ich denke wenn der das dann macht dann hat es auch Hand und Fuss.
Und wenn's schief geht ist niemand schuld ausser ich selber und dann mach' ich einen neuen Trööt auf:
"Was für 8-Saiter Akustikbässe gibt es?"[¦)]
 
El Rabino

El Rabino

Unnerum
Bassix
ß3.835
Wenn du da nen Profi ran lässt, dann wird das was. Der kann ja die Decke an den kritischen Stellen verstärken. Ich bin gespannt.

 
groovling

groovling

Member
Bassix
ß948
Zitat:an hellborg musste ich auch denken. aber ich war mir dann auch nicht mehr sicher, obs nicht doch ein guter war, den er da verschlimmbessert hatte.
Soweit ich weiß war es ein koreanischer Crafter.
Im Vergleich zu gen ganzen WALs, Status, Wechter, Vigier usw. wohl eher ein preisgünstiges Modell.

[;-)]
 
Hobbes

Hobbes

Member
Bassix
ß40
Tach Kralli, was ist denn aus deinem 8Saiter-projekt geworden?
Würde mich interessieren.
Habe mir kürzlich auf dem flohmarkt ne alte Framus gitarre gekauft, die ein, die ein Frickler zu einer 8Saitigen Gitte mit Banjo-stimmung umgebeut hatte. Habe da jetzt von einem 12er satz neue Saiten drauf und auf e-a-d-g gestimmt...klingt auch ganz nett, aber natürlich nicht so tief wie ein bass.
...apropos, weiss eigentlich jemand, was mit "Saiten leicht gegeneinander verstimmen" gemeint ist? taucht immer wieder im Netz auf, wird aber nicht genauer erklärt.
 
Kralli

Kralli

Grobmotor-Ricker
Bassix
ß8.031
Ich bin immer noch nicht dazu gekommen mal zum Herrn Eyb zu fahren...
bin die ganze Zeit am Achter spielen[|)]
Nee, im Ernst, bin wirklich noch nicht dazu gekommen und wenn ich grad Bass spiele dann wirklich andauernd nur den Kraken, komm' nicht los von.[ooo]
 
 

Oben Unten