Albtraum Gichtgriffel !!!

Niandra LaDes

New Member
Bassix
ß240
Guten Morgen, Tag und Abend meine Damen und Herren!

so ok... ich habe eine frage zum thema gicht:

gicht wird ja bekanntlich vererbt... da dies nun in meiner familie mütterlicherseits schon mehrere generationen weitergegeben wurde... befürchte ich auch mal gicht zu bekommen... ist nicht gerade praktisch wenn man ein saiteninstrument spielt (so zupfen und so...[:D])... also hier die frage....

beugt bass spielen gicht vor?... wie kann man sonst vorbeugen?



(ich weiß.. die jugend hat probleme.... aber ich muss doch einfach meiner juwendlichen neugierde platz machen und fragen!)


Niandra LaDes - Claudia
 

förb

dämlicher Flanders
Bassix
ß2.312
hoi mal!
also bass spielen trägt weder zur vorbeugung bei noch verursacht es gicht!
gicht ist ein stoffwechselkrankheit, die durch einen erhöhten Harnsäurespiegel verursacht wird! diese harsäure setzt sich dann kristallförmig in die gelenk und verursacht die gichttypischen schmerzen!
 

Mathi

New Member
Bassix
ß240
Soweit ich weiß, kann man über eine entsprechende Ernährung ausgleichend vorbeugen, aber auf was man da genau achten müsste, weiß ich auch nicht.
 

moJoe

Active Member
Bassix
ß15.020
Zitat:Original erstellt von: Niandra LaDes

Guten Morgen, Tag und Abend meine Damen und Herren!

so ok... ich habe eine frage zum thema gicht:
gicht wird ja bekanntlich vererbt... da dies nun in meiner familie mütterlicherseits schon mehrere generationen weitergegeben wurde... befürchte ich auch mal gicht zu bekommen... ist nicht gerade praktisch wenn man ein saiteninstrument spielt (so zupfen und so...[:D])... also hier die frage....
beugt bass spielen gicht vor?... wie kann man sonst vorbeugen?
(ich weiß.. die jugend hat probleme.... aber ich muss doch einfach meiner juwendlichen neugierde platz machen und fragen!)
Niandra LaDes - Claudia
Selbst wenn nicht? Würde es etwas ändern? Spiel einfach - Training ist immer gut.[**/]
 

TaBass

|||| S.O.U.L.B.A.S.S. ||||
Bassix
ß252
Gicht: Wie gehabt, kommt vom Harnsäureüberschuß.
Mit "Ernährung umstellen" geht viel, aber nicht alles.
Wenn Du erblich vorbelastet bist, lass' Deinen Harnsäurespiegel im Blut messen.
"Vorboten" sind Schmerzen in den Zehen.
Was hilft?
Allo Purinol.
 

eddierodrigues

New Member
Bassix
ß0
hi!


ich hab zwar in meiner familie keine gicht-fälle, aber hab seit 4 jahren erhöhte harnsäure-werte. damals war der wert nur leicht erhöht und mein arzt nahm es auf die leichte schulter "das kann sich über den tag wieder senken". vor einem jahr bekam ich dann leichte, nicht wirklich identifizierbare gelenksschmerzen und vor allem die "restless feet". meine beine sind z.b. im bett am abend sehr unruhig. und man findet auch keine gute position zum schlafen.

zuerst hab ich mich auf die ärzte verlassen und nach deren vorschlägen diät gehalten. da ich nichts von tabletten halte, nehme ich kein allupurinol. die tipps der ärzte waren einfach falsch, klar sie sind ja auch nicht auf gicht spezialisiert...

eins mal vorweg, allupurinol ist seit einem jahr auf der "watch-list", es war schon immer bekannt als wirksamstes aber auch gefährlichstes mittel gegen gichtbeschwerden.

einige schlimme nebenwirkungen, unter anderem nieren und leber-versagen, wurde bei vielen patienten zur regel. daher sollte man es nur im akuten gichtanfall nehmen. zur harnsäure-senkung ist es nicht geeignet.

die ernährung machts!

nachdem ich mich bei fachärzten in aller welt und auch im netz genau erkundigt habe, konnte ich mir einen ernährungsplan erstellen, der meinen harnsäure-spiegel auf den idealwert bringt! ohne medikamente.

ich bin gerade dabei einen großen ratgeber für gefährdete personen und gicht-patienten zu schreiben. wer mehr infos haben möchte, schreibt mir ein mail!
 
Oben