Ampeg Preamp + Tech21 Sansamp zusammenstöpseln ?

MoSh

Well-Known Member
Bassix
ß3.788
So, es geht um nen Ampeg SVP-Pro und einen Tech21 Sansamp RBI.

Ich habe vor den Sansamp als Effektgerät zu nutzen (eigentlich nur die Zerrsounds davon), wie hänge ich ihn in den FX-Loop des Ampegs ?
 

Bassist172000

Active Member
Bassix
ß508
An dem Ampeg sollte eine Buchse mit "Send"(oder so) sein.Von der gehst du in den Input des Sansamp.Von dessen Ausgang gehst du wieder in den Ampeg zurück(Return-buchse).Du kannst die Geräte auch hintereinander schalten.also vom bass in den sansamp und von dem in den Ampeg rein,wo normalerweise der Bass dran kommt.
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Nur bei der ersten Variante kann MoSh mit dem FX on/off Fußschalter des SVT den SansAmp abschalten, wenn er die Zerrsounds nicht benötigt. Wenn der den RBI vor den Ampeg schaltet, hat er wahrscheinlich auch ein viel zu starkes Eingangssignal...
 

Bassist172000

Active Member
Bassix
ß508
Ich würde auch den FX-LOOP nehmen...
Ich kenn den Sansamp auch nicht genau und bin einfach mal davon ausgegangen das der einen Regelbaren Output hat,durch den man ihn auf den Eingang des Ampegs anpassen kann.
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Zitat:Original erstellt von: Bassist172000

...und bin einfach mal davon ausgegangen das der einen Regelbaren Output hat,durch den man ihn auf den Eingang des Ampegs anpassen kann.
Hat er ja auch - über den DI-out (effected) steuere ich eine 2. Endstufe (direkt) an. Wie sich dieser Ausgang am Eingang einer weiteren Vorstufe verhält, weiß ich nicht. Genau genommen würde das ja eine doppelte Verstärkung bedeuten.
Aber so wie ich den Eintrag von MoSh gelesen habe, benötigt er die Zerrsounds des SansAmp nicht ständig!?
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Also gut - nochmal zur Klarstellung:
Der Tech 21 SansAmp RBI hat einen LineOut (Klinke - mit Effekten), einen LineOut (Klinke - ohne Effekte), einen XLROut mit Effekten und einen XLROut ohne Effekte. Wenn ich auf beiden Endstufen die RBI-Sounds haben will, muss ich den LineOut effected und den XLROut effected verwenden, wobei ich den XLROut nochmal getrennt regeln kann.
Für die Problemstellung von MoSh (Zerr-Sounds des SansAmp als Effekt) muss er den SansAmp an den FX-Loop vom Ampeg anschließen (wie von Bassist172000 beschrieben - LineOut effected beim RBI) und kann dann über den Ampeg Fußschalter FX on/out entscheiden, ob der Effekt verwendet wird oder nicht...
 

MoSh

Well-Known Member
Bassix
ß3.788
Das Problem ist aber, das ich kein Ampeg Top habe sondern nur einen Preamp, und den Effektweg kann man da leider nicht zu/wegschalten.
Kann man den RBI irgendwie "muten" oder so ?
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Zitat:Original erstellt von: MoSh

Das Problem ist aber, das ich kein Ampeg Top habe sondern nur einen Preamp, und den Effektweg kann man da leider nicht zu/wegschalten.
Kann man den RBI irgendwie "muten" oder so ?
Jep - das geht! Über den rückseitigen Footswitch-Out des SansAmp kannst du einen zweiten Preamp ansteuern. Allerdings sind dann entweder der Ampeg oder der RBI in Betrieb.

P.S. Wie das anzuschließen ist, kannst du in der Bedienungsanleitung des RBI nachlesen. Und falls du keine hast, scanne ich meine ein und schicke sie dir per Mail...
 

MoSh

Well-Known Member
Bassix
ß3.788
So, kleines Update.

Hab jetzt nen Ampeg SVT4-PRO, da kann man den Effektweg ausschalten --> is eine Lösung wenn ich den Sound nicht brauche.
Und ein Sansamp PSA1 is glaub ich besser. Hat wer mal ein paar Bilder von der Rückseiten ? Wie schliess ich den an ?
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Ich mach mal ein Foto von der Rückseite, wenn ich den SansAmp in ein neues Rack einbaue. Der PSA ist insofern besser, als sich verschiedene Sounds speichern und wieder abrufen lassen. Wenn du das Teil wirklich als Effekt verwenden willst, gehst du vom SansAmp Out an Effekt in vom Ampeg und vom Ampeg Effekt out an In vom SansAmp.
 

Mitglieder jetzt online

Oben