Ampeg svt 3 pro - Welche Röhre ist eigentlich V1

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Kann mir jemand in einfach erklären,welche Röhre bim Ampeg svt3pro eigentlich die v1 ist? Hier mal ein Bild; die drei Röhren vorne links sind der Preamp:

 

disssa

Für Gitarre hat es nicht gereicht...
Bassix
ß6.288
Müsste eigentlich ganz winzig auf der Platine bezeichnet sein. M.E. müsste es die Röhre links unten (oben auf dem Bild) sein, da sie nahe am Eingang liegt.

 
Zuletzt bearbeitet:

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
So, nachher hat sich dann doch bis gestern gezogen. Ich muss gestehen dass der Unterschied eher marginal ist. Aber ich hatte bisher auch wenig Einspielzeit.

Ich hab außerdem die sehr alte Sovtek in V3 gegen eine etwas jüngerer EHX Getauscht, die ich noch hatte. Warum? Einfach so...

Welche Röhren sind eigentlich für den cleanen headroom ausschlaggebend außer v1 ?
 

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Bassix
ß99.286
Solange man beim gleichen Röhrentyp (12AX7, bzw. ECC83) bleibt, sind die Unterschiede wirklich sehr marginal. Das Verhalten im Overdrive-Betrieb kann etwas anders sein, aber das ist auch nur minimal. In High-Gain-Monstern oder aber auch minimalistischen Gitarrenamps kann es schon eine Menge ausmachen, ob da Tung Sol, EHX, Sovtek oder ne JJ drin sind... Die Ampeg-SVT-Schaltung ist da relativ schmerzfrei.

Bei einer Preamp-Röhre liegen meine Anforderunegn eher im Bereich geringes Rauschen, niedrige Mikrofonieanfälligkeit.

In meinem Ampeg sitzen 12AX7 und 12AU7 von Groove Tubes drin. Keinerlei Mikrofonie und Rauschen der Röhrenstufen ist nix im Vergleich zu den Op-Amps des Equalizers im Gerät. Irgendwann baue ich da mal nen EQ-Bypass-Switch rein.. dann liegt keinerlei "Sand" mehr im Weg bis zu den MOSFETs.
 

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Ich hab inwischen mal alles ausgetauscht, bis auf v1 alles JJs. Das kommt wie ich finde sehr gut. Der Amp hat etwas weniger Gain, aber der Ton hat doch gewonnen. Da drinn waren ausschließlich alte Sovtek 12ax7WA, ist ja auch nicht so das Gelbe vom Ei.

Als nächstes kommt der svt 2 drann...
 
Oben Unten