Ashdown Five Fifteen 65W - welche Erweiterung macht Sinn?

Herr Meyer

Meyer mit Ippzülohn
Bassix
ß2.047
Hallo,

ich habe o.g. Verstärker, den ich in meiner ersten aktiven Basszeit genutzt habe. Bin mit der Leistung für den Heimgebrauch zufrieden.

Der Verstärker hat noch die Möglichkeit über Klinke mit 8 Ohm einen weiteren Speaker anzuschließen.

Ich bin in dieser Thematik bisher sehr unerfahren und möchte von euch ein paar Vorschläge und/oder Tipps, welcher Speaker Sinn machen könnte und inwieweit sich das Soundspektrum dadurch verändert.

Es grüßt Herr Meyer.:-)
 

f_luxus

Hauptsache es basst im Handgepäck...
Bassix
ß2.476
Ich denke eine 210er könnte sich da gut drunter machen, das würde evtl. dem ganzen mehr Punch verleihen, vielleicht auch die Warwick 208?, wieviel wilste denn ausgeben?
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
was macht sinn?
rein gar nichts!
(wenn er dir für den heimgebrauch gefällt, nutze ihn zuhause, so wie er ist. suchst du was für bandprobe und/oder live, wirds sehr eng, auch mit zusatzbox. kommt natürlich drauf an, welche mucke du wie laut damit machen willst.)
 

Herr Meyer

Meyer mit Ippzülohn
Bassix
ß2.047
Also,
- erweitern, wenn dann nur, um den Sound ein wenig aufzuhübschen

- Heimgebrauch, ohne bisherige Ambitionen live aufzutreten (ein Mitbewohner spielt E-Gitarre, das wäre die einzige Jam-Möglichkeit. Zimmergröße ca 20qm)

- bisher kein festgelegter Musikstil

Neupreis lag glaube ich bei 200,- €. Erster Gedanke war, dass ein möglicher Speaker nicht teurer sein sollte. Zweiter Gedanke wäre, ob der Speaker doch teurer/hochwertiger sein dürfte, um ggf. bei einem Neukauf eines Verstärkers dann weiter genutzt werden zu können.

Wie sehen die Meinungen zu diesen Gedankengängen aus?
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
genau!
lass es, wie es ist, und wenns nicht mehr ausreicht, soundlich, wie pegelmäßig, was gescheites kaufen. darüber gedanken machen, wenns soweit ist. vorher bisserl den markt beobachten, was interessant sein könnte.
 

Herr Meyer

Meyer mit Ippzülohn
Bassix
ß2.047
Professor Doktor Hugo...the stage is yours :bier::popcorn::o)

Als Einleitung zum OT hätte ich noch folgende Einleitungsphrasen anzubieten:

"Ich habe grad nichts zu dem Thema gefunden, aber..."

"Ich bin mal so frei und kaper deinen Thread, ich wüsste gerne..."

Ersatzweise könnte ich mich auch noch aufregen, dass ihr alle gar keine Ahnung habt und ich eh das mache, was ich will. Das Topic wollte ich eh nur für meine im Vornherein in Beton gemeißelte Meinung :D
 
Zuletzt bearbeitet:

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Professor Doktor Hugo...the stage is yours :bier::popcorn::o)

Als Einleitung zum OT hätte ich noch folgende Einleitungsphrasen anzubieten:

"Ich habe grad nichts zu dem Thema gefunden, aber..."

"Ich bin mal so frei und kaper deinen Thread, ich wüsste gerne..."
böser fehler das war...jetzt kommt, im schlimmsten fall, "shortyblues"...
 

der Franzos

too well known member
also das Paarungsverhalten der Waldameise wird nicht unerheblich von der Präsenz mancher mancher Laubbäume inn unmittelbarer Umgebung des Ameisenhügels beeeinflusst. Lindengehölze zum Beispiel erregen manche Ameisen stark, ander werden in ihrem Brunftverhalten jedoch stark gebremst.
 

Kong

R.I.P., Mikki
also das Paarungsverhalten der Waldameise wird nicht unerheblich von der Präsenz mancher mancher Laubbäume inn unmittelbarer Umgebung des Ameisenhügels beeeinflusst. Lindengehölze zum Beispiel erregen manche Ameisen stark, ander werden in ihrem Brunftverhalten jedoch stark gebremst.
Neuere Erhebungen haben jedoch ergeben, dass Ameisen in der Nähe von Lindengehölzen (Tilloideae) stark beruhigt werden und anfangen, "herumzumumpfen", da die Lindengewächse der Gattung der Malvengewächse (Malvaceae) angehören.

Diese, dem Malventee zugeschriebene Wirkung, wird bis weit ins Holz nachgewiesen und sorgt u.A. dafür, dass "Malvenbässe" in der Musikerwelt einen zwiespältigen Ruf genießen.

So, jetzt habt Ihr den Salat! Der Lindenkorpus hat nen neuen Spitznamen - Malvenbass.... ;-)

Ich schmeiss mich weg! :D:D:D
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben Unten