badass-bridge

hazelnot

New Member
Bassix
ß0
hi,
was genau bringt es eine badass bridge an seinen fender bass zu schrauben?
besserer sound,mehr sustain?
würde mich sehr interressieren.
vielen dank
 

TaBass

|||| S.O.U.L.B.A.S.S. ||||
Bassix
ß252
Das mit dem Einhängen ist dann wirklich ein Vorteil.
Ist die Göldo ähnlich massiv wie die Badass?
 

Napoleon_Solo

New Member
Bassix
ß240
ich grabe das thema einfach noch mal aus (nach 2jahren), da hier irgendwie noch keine richtige antwort gefallen ist. also: was bringt diese bridge nun tatsächlich ? für 118 € ist die ja auch nicht gerade geschnkt....
 

caruso

New Member
Bassix
ß258
Was bringt die? Geld. Das ist die traurige Wahrheit. Alle meinen, schwere Brücken bringen Sound. Äußerst Fragwürdig, denn in meiner Erfahrung ''saugen'' sie Sound und lassen ihn sich nicht ausdehnen. In meinen Augen alles Voodoo, jahrzehntelang haben Fender die Klangvorstellungen vorgegeben, und dann mußte doch was zu ''verbässern'' sein. Ein Typ, der mal den Fender Custom Shop geleitet hat, namens Stevens, schwört auf Alubrücken, das sich der Ton entfalten kann. In meinem eigenen Wahn bin ich durch Badass, Ken Smith, Gotoh, ABM auf verschiedenen Bässen gegangen und immer wieder bei der Originalen gelandet. Einzige Ausnahme: billige Blechwinkel auf Fender oder so imitaten aus Korea, China oder Indonesien sowie Vietnam. Da ist das metall so mies, daß die Saite bzw. der ball durch das Loch frißt. Aber da kann man dann bei Rockinger den etwas stabileren Blechwinkel kaufen.
Einzig die Wilkinson Bridge, die leider nicht mehr produziert wird, hat eine für mich akzeptabe Soundveränderung herbeigeführt.
 

victor9000

Active Member
Bassix
ß1.309
@caruso: ich hab die Badass auf zwei Bässen drauf und finde, dass sie schon den Sound verändert. Ausgetauscht habe ich die sehr stabile Ibanez- und eine Fender US-bridge, also keine Billigstteile. Der Ibanez klingt im unteren Bereich voller und hat etwas mehr Sustain. Der Fender JP-90 hat mit Sustain eh keine Probleme (Pappel-Body), hat aber ebenfalls mehr 'Bauch' bekommen. Da ich dem JP-90 demnächst seinen Original-Hals wieder spendiere (momentan ist ein JB-Hals drauf), werde ich mal sehen, ob ich nicht ein 1:1 Sound-Vergleichs-File machen kann, die Brücke ist ja schnell gewechselt.
Übrigens: in USA sind die Dinger für ca. 50$ zu kriegen (allerdings auf keinen Fall bei 'Extramusical' bestellen, das sind Betrüger!) also incl. Fracht und Zoll so 50-60EUR. Für den deutschen 100+ EUR Preis hätte ich mir nie so ein Ding gekauft (meine beiden haben neu zusammen ca. 80EUR gekostet).
 

Khayman

Active Member
Bassix
ß982
Zitat:Original erstellt von: caruso

Ein Typ, der mal den Fender Custom Shop geleitet hat, namens Stevens, schwört auf Alubrücken, das sich der Ton entfalten kann.
@ caruso,

ich bin gerade in Bastellaune und plane ne Brücke selber zu bauen, hatte eigentlich VA als Material geplant. Wenn ich einmal das Programm habe (CNC Fräsprogramm), ist es theoretisch egal aus was für Material ich sie baue, es ändern sich nur die Schnittwerte (na ja, Alu wäre leichter zu bearbeiten).
Wären denn bei einer Alubrücke sämtliche Teile (mal von den Gewindebolzen und Madenschrauben zum Einstellen abgesehen) aus Alu, oder nur der Grundkörper? Hält Alumnium da wo die Saite eingefädelt wird die Zugkräfte aus, oder müsste ich ein Stahlblech mit Löchern einbauen?

Es wäre ja zumindest mal interessant, wie 2 baugleiche Brücken aus verschiedenen Materialien klingen...[;-)]

Gruß Khayman
 

Khayman

Active Member
Bassix
ß982
Zitat:Original erstellt von: Charly

Zitat:Khayman

....Es wäre ja zumindest mal interessant, wie 2 baugleiche Brücken aus verschiedenen Materialien klingen...[;-)]...
Tja, da gibt es wohl nur eines: bau dir zwei aus verschiedenen Materialien und vergleich sie miteinander. [8D]
....mach ich glatt, die Frage ist nur ob ich bei den beweglichen Teilen bei der Alubrücke diese auch aus Alu mache. [**/]
Ich habe da eher bedenken wegen der Festigkeit.....zum verstellen der Höhe müsste ich jeweils zwei M3 Gewinde ins Alu schneiden, ansich kein Problem, aber auf Zug hält das Gewinde erfährungsgemäß nicht viel aus, auf Druck wie in dem Fall der Brücke dürfte es nicht viel besser sein, und ich denke der Druck der Saite auf das Teil dürfte recht "anständig" sein.....in VA oder sonstigen Stahl sieht das schon anders aus....[:O!]
Da sich Aluminium am leichtesten bearbeiten lässt werde ich wohl damit anfangen.....
Hm, ich hätte ja noch verschiedene Stahlsorten, Messing, Bronze zur Auswahl, könnte also auch mischen was den Grundkörper betrifft.
...na mal schaun wie meine Nerven, meine Lust, meine Zeit und die Abwesenheit meines Chefs das zulassen...[:D]
.....anderseits habe ich ja keinen Zeitdruck......[^]

Khayman
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
@Khayman: Leider kann ich dir keine wirklich kompetente Antwort auf die Frage nach den Materialien für die beweglichen Teile geben. Meine eigenen handwerklichen Fähigkeiten beschränken sich (leider) darauf, 'ne komplette Brücke auszutauschen und das Instrument auch sauber einzustellen, aber drehen, fräsen usw., nöööö [:II]
 

Khayman

Active Member
Bassix
ß982
@ Charly,

mit Metallen kenn ich mich eigentlich recht gut aus, zumindest was das bearbeiten angeht, das ist mein Job, allerdings weiß ich nicht wie sich die Metalle später am Bass verhalten...das wird sich im Test später zeigen.
Sowas zu bauen ist ansich für mich ne Kleinigkeit, als gelernter ( leider zu selten praktizierender) Werkzeugmacher und CNC Programmierer sollte man sowas können, das entwerfen ist der eigentliche Reiz an der Sache.
Also ich habe mir heute erst mal ein paar Klötze für de Grundkörper in VA und in Alu abgesägt. Ich werde wohl die Saitenreiter in Edelstahl machen, wenn ich die 3D verstellbar machen will muss ich "kreuz und quer" mindestens 4 (5?) sehr kleine Gewinde in die einzelnen Saitenreiter schneiden und das bei einer Kantenlänge von vielleicht 15 x 20 x 10mm, ginge zwar in Alu besser, aber die Festigkeit ist da miserabel. Daher die Reiter in VA. Die Grundkörper werde ich mal zur Probe aus 2 verschiedenen Materialien bauen, und danach kann ich mir immer noch überlegen ob ich schnell 4 Saitenreiter in Alu fräse....
Das gute an der CNC Technik ist, dass wenn es einmal läuft, dann kann es beliebig oft mit einem beliebigen Material laufen (na ja fast!)...
Aber bis dahin ist erst mal Bleistift, Taschenrechner, Schieblehre und Notizblock angesagt, ich habe keine Lust irgend ne Brücke 1:1 abzukupfern, ist mir zu langweilig.....[;-)]

Gruß Khayman
 

Khayman

Active Member
Bassix
ß982
Zitat:Original erstellt von: mfallmann

Yo Khayman,

hast du dir die Brücke jetzt schon gemacht? Funzt das Ding?
Best,

Matthias
Hi Matthias

die Grundkörper habe ich schon, habe ich aus dem vollen Material gefräst und bin eigentlich ganz zufrieden. 4 einzelne Kammern für die Saitenreiter, die Verschraubung so gewählt, dass ich die Brücke auf meinen Preci bauen kann ohne neue Löcher zu bohren, alles recht stabil und "verwindungssteif" durch sehr dünne Verstrebungen, wobei mir schon nach der Fräserei einige Details eingefallen sind wie ich den Grundkörper noch etwas stabiler (natürlich alles bei gleichbleibender Größe) bauen könnte, aber was schon weg ist kann man halt nicht mehr dranfräsen[:D]....
mit den einzelnen Saitenreitern bin ich noch nicht soweit....ist gerade nicht die "Beste Zeit" für meine Privatarbeit, ich habe im Moment viel für die Firma zu tun, und das geht natürlich vor [;-)]....
denn wenns der Firma gut geht, kann ich auch irgendwann wieder weiter bauen.
Ich melde mich in diesem Thread wenn die Brücken fertig sind und ich sie getestet habe [;-)]


Gruß Khayman
 

schafhalter

الحب هو أساس كل شيء
Bassix
ß16.764
glaube kaum; normalerweise sind die passenden inbus schlüssel NICHT metrisch. baumärkte sind wohl nicht auf solche exoten eingestellt.
 
Oben Unten