Bass Top-Teile

Cornhoolio

New Member
Bassix
ß268
Hallo Basser.
Ich bin z.Z. auf der suche nach einem Top-Teil für meinen Bass. In ersterlinie, hätte ich gerne den Unterschied zwischen einem Vollröhrenamp und einem Amp mit Röhren und Transistoren erklärt.

Nach einigen Recherchen würde ich mir zum Testen, den
Marschall VB400
SWR 550-X
Warwick Quad IV
zum Anhören auf ne 4*10" Box stellen lassen.

Dazu wäre es nett, wenn ihr mir eure Erfahrungen - falls vorhanden - mit diesen Geräten mitteilen würdet.

Ich Druck hier mal noch tie tech. Daten rein:

Marshall VB400

400 Watt RMS Ausgangsleistung
aktiver & passiver Input
Röhren-Dreiband-EQ
3-fach Contourschaltung zur Grundsoundauswahl
Deep & Bright Schaltung
DI-Out pre/post schaltbar & mit Groundlift
Effektweg
Tuner-Output mit Mute Schaltung und Anzeige
umschaltbare Lüfterregelung
2 - 4 Ohm Ausgangsimpedanz schaltbar
3x ECC83, 1x ECC82, 8x G6550 Röhren
Maße (ü.A.): 671 x 272 x 324 mm
Gewicht nur 35 kg


SWR 550-X

550 Watt
4 Ohm
2 unabhängige Klinkeneingänge (aktiv/passiv)
Gain Control mit LED für Peak Clipping
Limiter
Limiter Defeat Switch
aktive Bass- und Höhen-Klangregelung
variabler Mid-Range EQ
Effects Blend Control
Master Volume Control
beleuchteter Netzschalter
Aluminum Gehäuse
symmetrischer XLR-Ausgang
Ausgang für Stimmgerät
12AX7 Vorstufen-Röhre


Warwick Quad IV

400 Watt
19"
2HE
Klangregelung: Bass, Mid1, Mid2 und Treble, Low- und High-Boost, Mid1 und Mid2 Shift, Gain und Masterregler
Mute Schalter
Headphone Out
4-fach Quadrumatrix Drehschalter
1x 12AX7 und 2x ECC83 Röhren
paralleler Effektweg
Tuner Out
DI Out
Gewicht: 15kg
 

Doorslammer

Active Member
Bassix
ß354
Hmm, ich habe keine Erfahrungen damit, aber vielleicht solltest du den Thread hier besser wieder löschen und ihn unter "Equipment/ Verstärker und Amps" oder so neu erstellen!
 

subsoniq

Member
Bassix
ß94
Deine o.g. Teile sind nur Hybrid-Verstärker. D.h. nur in der Vorstufe gibt´s Röhren. Ich will nicht sagen das die schlecht klingen. Aber der Sound ist nicht mit einem Vollröhren-Verstärker zu vergleichen. Dann musst du schon einen Ampeg, Fender Bassman, Hiwatt, Orange, Mesa Boogie oder Marschall (Tube) Top hören. Meistens klingt es enttäuschend wenn man einen Vollröhren Amp alleine spielt. Ich habe die Erfahrung gemacht das die Teile erst im Zusammenspiel mit der Band bei mittleren Lautstärken erst richtig gut klingen.
Ich habe einen SWR Combo mit Vorstufenröhre und einen Orange Overdrive Vollröhrenamp. Die Unterschiede sind extrem!
Bei filigranem Pop oder Jazz in niedrigen Lautstärken sind Vollröhrenamps nicht optimal. Sie färben den Sound deutlicher als ein Hybrid oder Transistor.
 
Oben Unten