Bass XY ungelöst...?


TomTerrier
TomTerrier
basst sich so durch
Bassix
ß5.480
Hallo zusammen,

ich möchte mir hier gerne das geballte Fachwissen und den Erfahrungsschatz von bassic.de zu nutze machen.

Ein Kumpel hat mir den Bass seines verstorbenen Großvaters überlassen.
Leider konnte er mir zu dem Bass herzlich wenig sagen.

- Die Mensur ist shortscale.
- Recht "knüppliger" Hals.
- 2 SingleCoil Pickups; lassen sich über Drehschalter "auswählen" (keiner, Hals, Brücke, Hals+Brücke).
- Drehschalter zur weiteren Tongestaltung

Anbei ein paar Schnappschüsse vom Bass.

Ein Bekannter meinte, der Bass wäre laut Logo auf der Kopfplatte (bzw. Tussrod-Abdeckung?) ein Framus.

Erkennt jemand zufällig den Hersteller und/oder das Bass-Modell ?
 

Anhänge

  • IMG_20171212_182138435.jpg
    IMG_20171212_182138435.jpg
    236,2 KB · Aufrufe: 506
  • IMG_20171212_182127845.jpg
    IMG_20171212_182127845.jpg
    135,8 KB · Aufrufe: 495
  • IMG_20171212_182112019.jpg
    IMG_20171212_182112019.jpg
    182,7 KB · Aufrufe: 343
  • IMG_20171212_182058551_BURST001.jpg
    IMG_20171212_182058551_BURST001.jpg
    164 KB · Aufrufe: 383
  • IMG_20171212_181505288.jpg
    IMG_20171212_181505288.jpg
    84,6 KB · Aufrufe: 365
  • IMG_20171212_181438759.jpg
    IMG_20171212_181438759.jpg
    88,3 KB · Aufrufe: 496
  • IMG_20171212_181407789.jpg
    IMG_20171212_181407789.jpg
    94,3 KB · Aufrufe: 356
  • IMG_20171212_181352750.jpg
    IMG_20171212_181352750.jpg
    111,9 KB · Aufrufe: 508
  • IMG_20171212_181338451.jpg
    IMG_20171212_181338451.jpg
    97,3 KB · Aufrufe: 412
TomTerrier
TomTerrier
basst sich so durch
Bassix
ß5.480

Anhänge

  • Framus--bass-guitar.jpg
    Framus--bass-guitar.jpg
    126,7 KB · Aufrufe: 343
boeb
boeb
Well-Known Member
Aufgrund der Kopfplatte hätte ich jetzt eher Höfner getippt, die Framus-Kopfplatten (jedenfalls die, die ich bisher gesehen habe) waren irgendwie klobiger. Und die Platte der Bridge ist mir auch zu rechteckig für Framus. Das Pickguard ist wahrscheinlich nicht original.
Ist die güldene Obberfläche lackiert, oder ist das so ein PVC-Überzug?
Du könntest auch mal beim Musikkeller (http://www.musikkeller.com/mk/index.php?id=home) anfragen, die kennen sich aus...
 
TomTerrier
TomTerrier
basst sich so durch
Bassix
ß5.480
Du könntest auch mal beim Musikkeller (http://www.musikkeller.com/mk/index.php?id=home) anfragen, die kennen sich aus...
Die Idee mit den Läden/Shops, die Vintage-Intrumente anbieten ist gut:
https://shop.guitarpoint.de/de/Framus/1963-Framus-5/156-2-Strato-Star-Bass-Red
http://www.vintageaudioberlin.de/vabgalerien_2/bass/Framus_Strato_Star_Bass/index.htm

Die Pickups meines Bass sehen dem hier sehr ähnlich:
http://www.vintageaudioberlin.de/vabgalerien/saiteninstrumente/framus-star-bass/index.htm

Die Brücke an meinem Bass scheint aber moderner/neuer(?) zu sein.

Aufgrund der Kopfplatte hätte ich jetzt eher Höfner getippt, die Framus-Kopfplatten (jedenfalls die, die ich bisher gesehen habe) waren irgendwie klobiger. Und die Platte der Bridge ist mir auch zu rechteckig für Framus.
Genau die Kopfplatte habe ich im Internet bisher auch noch nicht bei einem Framus-Bass gesehen.
Was ich gesehen habe ist, dass normalweise scheinbar die Seriennummer des Bass auf der Rückseite der Kopfplatte eingeritzt ist [Beispiel: 63er Framus Strato Star Bass]
Bei meinem Bass steht das nüscht.
Vielleicht ist das nicht der originale Hals / Kopfplatte ?
Das Pickguard ist wahrscheinlich nicht original.
Beim Pickguard hätte ich auf Original getippt, da ich einige Bilder gefunden habe, auf denen die Position und Art der Drehregler und -schalter, sowie besonders die gravierte Beschriftung ziemlich ähnlich ist.
[Body - Mein Bass] [Body - 1963 Framus 5/156-2 Strato Star Bass]
Auf die Position und Anzahl der Schrauben neben den Pickups ist ähnlich.
Mein Bass hat allerdings auch nicht die auffälige Gravierung der Herstellerbezeichung auf dem Pickguard.
Ist die güldene Obberfläche lackiert, oder ist das so ein PVC-Überzug?
Werde ich Zuhause mal nachschauen.

Was auf meinen bisherigen Fotos nicht so deutlich zu sehen ist:
Da ist ein Aufkleber / Logo auf meinem Bass mit einer roten Krone auf goldenem Grund, unter der das Wort "Beltone" steht.
Zu "Beltone" habe ich bisher auch nicht wirklich etwas im Internet gefunden...


Vielleicht habe ich jetzt einen Anreitz nächstest Jahr mal ins Framus-Museum zu fahren und vor Ort zu vergleichen 8D
 
Zuletzt bearbeitet:

TomTerrier
TomTerrier
basst sich so durch
Bassix
ß5.480
Wenn man nach "falsan beltone" googelt, findet man sowas:
https://www.worthpoint.com/worthopedia/vintage-fasan-beltone-guitar-d-marble-110555820

edith sagt oder sowas:
beltone09.jpg

auf einer italienische seite: http://www.fetishguitars.com/germania/
Jo, damit steht dann wohl fest, dass es ein Fasan Bass ist. Danke für die Tipps und Hilfe :bier:

Weiss nicht, was ich falsches in Google eingegeben habe, dass ich keine passenden Ergebnisse Bilder bekommen habe... :-/

Damit ist die Notwendigkeit nicht mehr da, zu Apothekenpreisen das Framus-Museum zu besuchen... :D

Jetzt da wir wissen, wo der Bass herkommt, stellt sich natürlich die Frage an @TomTerrier: Wie klingt dein Bass? Ist er in spielbarem Zustand oder muss da noch Arbeit reingesteckt werden?
Bis auf die klanglich tote E-Saite ist er bespielbar.
Bisher sind Flatwounds drauf und der Klang gefällt mir (als Leihe) gut.
Normal stehe ich auf SplitCoil in Verbindung mit Flatwounds. Wobei der Klang der SingleCoils des Fasan mir auch gut gefällt... halt "old school"...
Mal schauen, ob ich über den Kopfhörerausgang meines Roland MicroCube etwas auf dem Smartphone oder PC aufnehmen kann... wenn gewünscht?...
(Warnung: Spieltechnisch bewege ich mich auf einem Niveau unterhalb von Drop D... :D)

Der Hals ist gerade. Oktavrein ist er auch.
Das Schlagbrett ist beschlagen. Muss mal sehen, ob ich das irgendwie wegpoliert bekomme?...
 
 

Oben Unten