Bassaufnahme mit Audiointerface Swissonic

Bassgoeran

Bassgoeran

New Member
Bassix
ß1.470
Hallo zusammen,
ich habe eine Frage bezüglich Aufnahme Bass, habe mir ein USB Audiointerface zugelegt und wie folgt angeschlossen...Lineout Verstärker in Input Audiointerface. Funktioniert alles, will das ganze aber nur über Kopfhörer laufen lassen. Gehe ich in den
Kopfhörereingang des Interfaces kann ich die Audiodatei vom Rechner über Kopfhörer hören, den Bass Bass aber nicht, obwohl er aufgezeichnet wird und dann beim Abspielen auch hörbar ist. Kann das an irgendwelchen Einstellungen liegen, Interface oder Programm? ( arbeite mit Audacity und Samplitude Pro , für Infos wäre ich dankbar, Gruß Göran
 
L

Listiger

New Member
Bassix
ß214
Hätte auch ein Frage und die passt super in den Thread deswegen bin ich mal so frei :D. Hab mir ebenfalls ein USB Audio Interface zugelegt. Das Behringer UMC202HD. Nun hätte ich eine weitere Frage zu Direct Monitoring. Habs mir ebenfalls in Audacity so eingerichtet wie in der Anleitung beschrieben. Alternativ kann man das auch in den Windows Sound Einstellungen machen, indem man das Gerät "abhört". Soll wohl noch einen Latenzvorteil bringen. Wenn ich jetzt in Audacity oder generell spiele ist die Latenz doch noch recht hoch und kaum spielbar. Auf Dauer werde ich die Hardware-Lösung bevorzugen, dh. Kopfhörer an den Ausgang des Interfaces, wird wohl das Beste sein. Aber kennt jemand noch eine Software-Lösung um die Latenz weiter zu drücken? Anderes Programm, Einstellungen etc?

LG
 
DeusVult

DeusVult

Active Member
Bassix
ß3.821
@Listiger
Also über den Kopfhörer Ausgang deines UMC, solltest du eigentlich schon Latenzfrei abhören können, wenn du das Hardware Direct Monitoring verwendest.
Was dir bei Audacity dann nicht viel bringt, weil das Signal verspätet aufgezeichnet wird.
Dein UMC kam sicher mit der ein oder anderen Entry Level DAW.
Installiere dir doch eine davon auf deinen Rechner, lade den zu deiner Hardware passenden Asio Treiber und dann schaut die Welt wieder ganz anders aus.
Asio Treiber auswählen und Buffer Size auf 256 ist ein guter Anfang.
 
 

Oben Unten