Basscombo oder Topteil für Blasmusik

Hamster

Hamster

Member
Bassix
ß234
Heyho,

nun ist es soweit, ich spiele seit 6 Jahren Bass in einer ca. 30 Personen Blaskapelle (Stilrichtungen von Marsch über Schlager zu Pop) ... Bei größeren Auftritten spielen wir über eine PA sodass mein Amp nur als Monitor dient, spielen wir jedoch OHNE Anlage muss mein Amp druck bringen.

so... zur eigentlichen Frage:
Was für eine Verstärkung (Combo oder einzelkomponenten) wären für mich am idealsten? Gibt es erfahrungswerte? Welche Geräte könntet ihr mir empfehlen? (Preis bis ca. 1000)

Hatte mir vorhin mal den da angeschaut:
http://www.thomann.de/de/ampeg_ba300210.htm

Liebe Grüße ausm Schwarzwald!

Hamster
 
alex_de_luxe

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß36.046
Mensch GP, wie alt bist du denn? Scheiss Beitrag aber zum Thema nix - ein Bravo von mir!

Ontopic:
Zum Ampeg kann ich nichts sagen, ausser dass das Teil rein von den Daten her eigentlich ziemlich gut aussieht. 25kg ist auch angenehm.
Gute Erfahrungen konnte ich mit den Roland Cubes machen, es gibt ja jetzt den 120er. Oder natürlich die Markbass 112er Combos. Die haben Teilweise ein etwas spezielles Voicing, aber halt auch sehr tolle Regler, mit VLE und VPF. Da bekommst du eigentlich fast alles hin.
Power haben die en masse, eine 112er Kombo kann wohl kaum lauter sein. Leicht sind die Teile dann auch noch.
 
BassHead

BassHead

Well-Known Member
Bassix
ß4.345
Habt ihr in der Kapelle auch Tubas besetzt?
Wenn du nämlich der einzige Bassist sein solltest, würde ich eher zu einer Lösung mit 15''-Speaker raten, damit der Sound im Bassbereich auch schön fett rüberkommt. Im Vergleich zu einer Tuba, oder gar zwei oktaviert spielenden Tubas, könntest du sonst ziemlich dünn klingen.
 
schafhalter

schafhalter

الحب هو أساس كل شيء
Bassix
ß18.785
Zitat:Original erstellt von: Nymi

[url="http://www.thomann.de/de/gallien_krueger_mb115.htm"]Gallien-Krueger MB 115[/url] und gut ist's. Da kommt keine Tute gegen an - nie nich!
Schön, dass meine MB115 - Indoktrination funktioniert - auch wenn's "nur" bei einem GK-Enthusiasten ist [:D]

Ich hab das Teil ja selbst, wage aber zu bezweifeln, dass man sich damit - vor Allem im Freien - gegen ein Battalion Blechbläser durchsetzen kann. Indoors sehe ich damit weniger ein Problem. Kommt halt ganz auf den Rest des Orchesters an ... wie viele, wie diszipliniert, etc. ...

Aber wie die Vorredner würde ich in dem Zusammenhang auch für 15"er plädieren.
 
schneebass

schneebass

...?!...
über die GK kombos gibt es unterschiedliche meinungen bzgl. anfälligkeit und nochwas, was mir geradenicht einfällt... irgendein fred ibeim BPO forum. und nein, GK is sonst klasse: ich besitze 2 tops von GK und gebe die nicht mehr her.

das gleiche gilt auch für carvin kombos leider, die ich sonst auch empfehlen würde (hab auch 2 carvin tops und gebe die auch nicht mehr her!!).

was bleibt?

cube 120 sicherlich eine gute adresse, aber mir wäre dann auch ein 15er lieber und wenn geld nicht sooo die rolle spielt: problem z. B. SAD schildern und von ihm eine kleine 15er bauen lassen(die idee hatte ich ihm schon mal untergeschoben aber leider am geld gescheitert, war aber genial klein!!) und ein leichtes top kaufen: taurus/ EBS/genz benz/ tecamp und wie sie alle heißen, der markt ist groß und breit!! kurz: testen is angesagt, dann box ordern und gut is sag ich mal.
quarkbass is nix FÜR MICH, da mir zu steril und nichtssagend(sorry, hatte 2) , aber geschmackssache halt.
 
El Rabino

El Rabino

Unnerum
Bassix
ß3.836
also ich spiele in einem 50-köpfigen orchester (blasmusik, klassik, bigband, etc.) und komme sehr gut mit einem glockenklang passenger-top und einer 4 ohm 2*10er klar. allerdings spielen neben mir noch 2 tuben. mit dem gk wirste aber gut bedient sein, denke ich. oder du schaust mal nach nem markbass-combo.

 
Hamster

Hamster

Member
Bassix
ß234
Zitat:Original erstellt von: BassHead

Habt ihr in der Kapelle auch Tubas besetzt?
Wir haben 2 Tubas, 4Trompeter 4Tenorhörner 3 Posaunen 1 Horn und ein ar... voll klarinetten (um die 10), gitarre, keyboard und 2 drummer...
... und die 3 saxophone nicht zu vergessen,
ab und an auch 2mal gesang
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten