Bassforce-Roland-Basscube 30

starrider

starrider

Member
Bassix
ß200
Ich könnte eine Hughes,kettner Bassforce XL kaufen,oder lieber Roland-Basscube 30 Watt ?

Bin Anfänger
 
johnnywalker

johnnywalker

New Member
Bassix
ß246
bassforce, ganz klar. der andere is für band einsatz zu leise und halt son digitales modelling zeuch. find ich persönlich nich so gut.
 
starrider

starrider

Member
Bassix
ß200
Der Bassforce XL 250 Watt Kostet gebraucht 250.-Euro
Der Groland-cube 260.- euro neu

Vielen Dank für euere Anworten
 
wodaso

wodaso

Member
Bassix
ß773
Wie groove schon sagte: Zum Üben, Sounds probieren und Homerecording ist der BassCube echt brauchbar und bietet eine Menge nützlicher Features. Allerdings wird er im Bandgefüge kaum noch reichen, um sich gegen Schlagzeug und Gitarre durchzusetzen.

Der Bassforce XL dagegen ist ein ausgewachsener 15" Combo, der locker fürs Spielen mit der Band ausreicht und sogar bühnentauglich ist - natürlich kann man damit auch leise spielen und zuhause üben ;-))

Wenn also bald eine Band in Aussicht steht, dann nimm den H&K - der reicht lange genug, um auf eine 'große' Bassanlage zu sparen. Wenn aber auch in nächster Zeit erstmal 'nur' üben und lernen auf dem Programm steht, dann tut's auch der Roland. Sobald Du aber in einer Band spielst, wirst Du kaum um die Anschaffung eines bandtauglichen Amps vorbeikommen; wobei das dann auch ein Combo sein kann ...
 
 

Oben Unten