Berechnung Reflexöffnung für vorh. Gehäuse


Tornadone
Tornadone
Mein Hochtöner heißt 15L
Bassix
ß83.159
Guten Tag,

Da niemand meine olle Japanbox kaufen will....auch nicht für geringsten Preis... habe ich beschlossen sie zu behalten und daheim als Übungsbox zu nutzen.
Nur passt das so alles nicht. Verbaut ist ein 15er und 2 (wohl kaputte) HTs im geschlossenen Gehäuse.
Da würde ich jetzt ganz gerne eine Bassreflex Box draus machen und evtl auch anders bestücken.
Leider habe ich keinerlei Info zum 15er (100W, 4Ohm) und weiß ja auch noch garnicht was letztendlich für ein Speaker drin landet.
Das Gehäuse hat Ca. 106 l Volumen und sogar einigermaßen versteift. Da würde ich ü.U. auch noch nacharbeiten.
Jetzt ist die Frage ob es generelle Vorschläge zum Vorgehen gibt. Oder als geschlossene mit anderem Speaker probieren?
Zur Debatte stünden der vorh. Japaner, 15L Proline oder ein 60er Jahre Elbau.

Da ich da keinerlei Erfahrungen habe bin ich für jegliche Tipps dankbar.
Sicher ist nur eins: Mom. klingts sowohl an Gitarre als auch an Bass äußerst bescheiden.
 
f_luxus
f_luxus
New Member
Bassix
ß24.723
Moin, bedenke auch dass eine Bassreflexbox anders gedämpft wird als eine geschlossene.
Ich würde folgendermaßen vorgehen:
Die Box komplett auseinandernehmen, alles raus, inkl HT Abteilung und die Rückwand mit Noppenschaum bedämpfen.
Nimm die Öffnungen der Hochtöner um 2 BR Rohre einzusetzen. Der 15L geht ja hoch genug um auch ohne HT einen guten Sound hinzubekommen.
Meiner Meinung nach wird beim BR anpassen zu viel theoretisiert. Grob berechnen, lieber zu lang als zu kurz, nach und nach annähern, fertig. Die Ohren entscheiden.
 
Tornadone
Tornadone
Mein Hochtöner heißt 15L
Bassix
ß83.159
Danke dir.
Also der 15l ist nur eine Option. Den hab ich auch grad nicht hier.
Das mit dem Dämpfen ist ein guter Tipp. Dachte ich mir auch schon irgendwie. In der Box ist nämlich nix.

Ich hab vorhin mal den 15er abgeklemmt um die HTs zu checken. Gehen beide. Aber das Ganze klingt eben nicht.
Jetzt hab ich mal die HTs ausgebaut und die Box wieder zu gemacht. Und siehe da: Schon besser. Der olle Japaner kommt auch ganz gut rauf. Nur Bässe scheinen etwas Mangelware zu sein. Ich hab allerdings auch nur mit Elf und Dosenmucke probiert.
Die BR Öffnungen sind jetzt also quasi 2 mal 68mm Durchmesser mit 18 mm Länge.
Ich werde auch gleich nochmal mit Bass probieren.
 
Tornadone
Tornadone
Mein Hochtöner heißt 15L
Bassix
ß83.159
Momentan grad in der Werkstatt:

IMG_20190301_192200.jpg
 
f_luxus
f_luxus
New Member
Bassix
ß24.723
Ich hab mal in einem großen Gehäuse sehr gute Ergebnisse mit dem Fane Sovereign 15-400 bekommen. Das APT80 Horn bei 3,5kHz Hochpass 2. Ordnung mit L-Pad. Den Umbau hab ich für meine damalige Arbeitsstelle gemacht.
Abstimmung um 50-55Hz ist Standard. Mit einem neutralen Amp klang das richtig geil! Hätte ich die Kohle würd ich mir sowas in einem ausgefallenen Design Zimmern lassen für Kneipengigs mit Rollen drunter. Gibt lautere Boxen, aber der Klang ist allererste Sahne. Gehäusevolumen dürfte etwa gleich gewesen sein.
Hatte bei der Box nicht einmal grob berechnet. Es gab vier Ports, die Box klang zu dünn, also erst einen, dann zwei Ports verschlossen, passte. Glück gehabt :-)
@Spichler kennt das Teil.
 
pedalist29
pedalist29
Active Member
Bassix
ß8.108
Für ein großes Gehäuse kann ich dir zum kleinen Preis einen Celestion TF1525 anbieten, den habe ich noch neuwertig hier. „Obenrum“ harmoniert der mit einem 4“ oder 5“ Konus Lautsprecher.
Gehäuse Berechnung (Simulation) kann ich dir machen, geschlossen und Bassreflex.
Der 15“ wurde in Klipsch Boxen verbaut, Cornwall, La Scala...
 
Tornadone
Tornadone
Mein Hochtöner heißt 15L
Bassix
ß83.159
Danke dir. Aber kaufen ist mom nicht drin und auch nicht wirklich das Ziel.
Es wird ja nur ne Übebox. Soll also nicht in Grenzbereiche gehen. Nur fetter als meine 8er klingen.
Ich dachte einfach es gäbe unabhängig vom Speaker irgendwelche volumenbezogenen Faustwerte für eine grobe Reflexabstimmung.
Kurzum: Das Ziel ist einfach eine passable Box ohne jeglichen Topsound Anspruch. Da habe ich Anderes. :D
Und das ganze weitgehend mit dem was ich eh schon hier habe.
 
Talisker
Talisker
No religion! Except for Bad Religion!
Warum denn unbedingt Reflex?
Die Box hat doch genügend Volumen, dass du geschlossen arbeiten könntest. Wird impulstreuer und du kommst (mit etwas weniger Schalldruck) tiefer...
Und einfacher zu berechnen (wenn überhaupt) isses auch.
 

Stratitis
Stratitis
Erklärbär und Simulant :-)
EIn bisschen bedämpfen das Ding und als Übebox sollte das reichen. Der furchtbare topfige Sound kann durch Stehwellen im Gehäuse entstehen.
Blöder Tip aus alten Zeiten . Speaker mal ausbauen, Kopp reinstecken und reinsingen oder sonstiges. Das Gedröhne, was du dann hörst, entsteht durch die Stehwellen im Gehäuse. Meist der Frequenzbereich , den man eher immer wegdreht... Wenn der Speaker nicht defekt ist, sollte er mit Fliesdämmung in der Box doch einigermassen gut laufen.

Habe mal zum Spass durchgerechnet: Mit nem EV 15L oder und den beiden ausgebauten Tweetern (Löcher als Reflextunnel) kommst Du auf ein Tuning von 55Hz.
Da dürfte das Ding schon ordentlich Druck machen. Könnte aber WIndgeräusche bei den kleinen Tunnelchen geben. Antesten würde ich das mal. Die Box wird laut!
Falls das super klingt, würde ich da die Tweeterlöcher für 100mm Tunnel vergrößern, die dann etwa 11cm lang sein sollten. Bei Bassreflex nur die Wände etwas bedämpfen, nicht den Innenraum.
 
Tornadone
Tornadone
Mein Hochtöner heißt 15L
Bassix
ß83.159
Super! solche Tipps brauche ich. :-)
Ich suche jetzt erstmal was zum Dämmen und probiere den vorhandenen Speaker offen und geschlossen.
Die Variante mit 15l wird nur aktuell, wenn ich mich von meiner ollen Zeck 215 zugunsten 2er Diesel bzw Tl606 trenne. Eine Diesel hab ich ja mom als Übebox stehen. :D
 
 

Oben Unten