Biete Tobias Killer B 5 "preGibson" Preisupdate

volkerg

Member
Bassix
ß917
und wieder zu haben, ein Killerteil zum Killerpreis ...

einziger und letzter Preisdrop

1350,- Euro - darunter behalte ich ihn

Hallo,
biete meinen Tobias Killer B 5 - quasi Pre Gibson, hat keine Gibson Seriennummer, sondern nur Partnumbers, mit denen lt. Tobiasmitarbeiter, die Parts in Burbank/CA gefertigt und gelabelt wurden. Die wurden dann an die Ostküste verschickt und bei Gibson zu den ersten KillerB's zusammengeschraubt.....

Der Bass ist leicht (Swamp Ash) hat einen mehrstreifigen Schraubhals mit schönem Pao Ferro Griffbrett und lässt eine sehr niedrige Saitenlage zu. Er hat 2 Halsstäbe zum einstellen. Pickups sind die org. Bartolini Soapbars. Die org. Elektronik wurde gegen ein Aguilar OBP-3 getauscht, die Originale gibts im Karton mit dazu. Der Bass klingt mit der Aguilar fantastisch. Das Stringspacing an der Bridge ist eng (17,5mm). Fürs Fingerspiel oder mit Plektrum sehr gut geeignet. Das ist aber auch der einzige Grund, wieso er jetzt gehen muss, ich habe große Hände und komme mit 19mm besser klar!

Der Bass kommt mit org. Koffer. Ich bin Erstbesitzer, habe den Bass ich glaube 1991 in Portland gekauft, aufgrund des Alters hat er natürlich ein paar kosmetische Mängel: Die Bridgefarbe (schwarz) ist abgeblättert, es kommt Chrom zum Vorschein. An der Abdeckung der Halseinstellschrauben ist eine Ecke abgebrochen. Am der Halsfräsung hat der Body, oder eher die Lackierung einen Riß, den hatte er aber schon beim Kauf, hat auf die Funktion keinerlei Einfluß. Ansonsten sehr guter Zustand!!

Zum Preis - hmmmm, schwierig Aufgrund der Tatsache, daß es ein "quasi preGibson" ist, die Qualität sehr gut ist und neuere für durchaus deutlich über 1000 Euros gehandelt werden,
würde ich mal 1.350 Euro VHB ansetzen.

noch mehr Bilder unter https://picasaweb.google.com/brummp...&authkey=Gv1sRgCJS4upuvgMHKYQ&feat=directlink

Gruß
VolkerG
mail an volkerg at arcor.de



 
Zuletzt bearbeitet:

BramS

Member
Bassix
ß3.467
Wow das ist etwas besonders! Die bridge ist fur mich beweise das es um etwas ausergewuhnlich handelt, die normalerweise eigentlich nur auf pre-Nashville classics und signatures modellen sind eingeschraubt.

Oh ist die originaler electronik noch da (Bart tct)?
 
Zuletzt bearbeitet:

volkerg

Member
Bassix
ß917
Hi Brams,

Die org. Elektronik tct ist (ausgebaut) dabei.
Der Bass ist dann wohl eher von 1992!
Hier die Antwort eines ehemaligen Tobias-Mitarbeiters (eh. Bassland.net)

Your s/n 00708182 was of the same style as we used in Burbank and it was after our blanks (That is what we called a bass that had not gotten to the spray finish stage and was rough wood work) were sent to Nashville. The S/N suggests that it was the 7th bass in that run from August 18th 1992.
Gruß
Volker
 

BramS

Member
Bassix
ß3.467
Ach ja Bob Lee;-) ich Glaub er hat auch einer der ersten Killer B's der er selbst fit spielt...
Die spacing muss aber 17,5 sein die 6 er haben schon 16,5 oder 17mm wie mein Classic 6
 

BramS

Member
Bassix
ß3.467
Diesen brucke sind mit dem hand geschliffen so das kann sein nicht jeden saite hat die gleichen maserung. Ich glaud das die leute mehr raum bei die dicke saiten und weiger bei dunne saiten so das das raum zwischen die saiten gleich ist... Verstehst du's noch;-)

Danke der Eyb ist ein sehr besonders teil!:-)
 
 

Oben Unten