Binding löst sich am Rickenbacker Korpus.....Reparatur ?


Der Steff
Der Steff
Der 45-Einhalbte
... ich hab zwar im "Rickenbacker Home" schon angefragt, aber vielleicht findet sich hier ja eher jemand der vielleicht schon mal so was repariert hat........

Bei meinem 74er Rick lößt sich das Binding am "oberen Horn" was darauf zurückzuführen ist, das der Kunststoff über die
Jahre etwas geschrumpft ist.
(Ich hab das bei anderen Ricks auch schon gesehen, scheint also kein Einzelfall zu sein...)

Hat jemand schon mal sowas repariert ?

2018110707454600.jpg


Meine Idee wäre: Das Binding gaaaaaaanz vorsichtig warm zu machen so das es sich ein wenig
dehnen lässt / wieder weich wird, um es dann mit einem Fomteil wieder anpressen zu können.

Als Kleber würde ich einen 2K Epoxyd Kleber nehmen.
Hat jemand schon mal versucht so ein über 40 Jahre Altes Binding warm zu machen ?
 
alice d.
alice d.
Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß19.562
Hat jemand schon mal versucht so ein über 40 Jahre Altes Binding warm zu machen ?

also binding schmeckt ja frisch aus der brauerei und eisgekühlt schon fürchterlich... aber 40 jahre alt und dann auch noch aufgewärmt... lass mich raten, du bist einer der briten aus den asterix-comics.

ich würds vorsichtig in richtung hals ablösen und dann wieder ankleben. am ende bleibt halt ein stückchen lücke übrig. aber anwärmen und hoffen, daß es dann wieder dehnbar ist, daran glaube ich nicht. die weichmacher in dem ollen plastik sind doch eh schon seit 30 jahren entfleucht.
 
  • Like
Reaktionen: FF
zeppo3000
zeppo3000
Well-Known Member
Bassix
ß3.467
Rockinger hat speziellen Bindingkleber, der wäre einen Versuch wert. Das Binding dürfte aus ABS oder Zelluloid sein, beides ist thermoplastisch, die Idee mit dem Föhn ist daher nicht schlecht.
 
Der Steff
Der Steff
Der 45-Einhalbte
Ich will es auf keinen Fall Teilen...eine Lücke ist an der Stelle inakzeptabel.
Da bin ich ausnahmsweise pienzig.....
Es ist ja auch nur ein Millimeter, aber Er fehlt halt.....
THERMOPLASTISCH......das wollte ich hören.......
 
fiss-a-wiss
fiss-a-wiss
Well-Known Member
Bassix
ß89.052
wenn es Zelluloid ist, wird es auch durch Acetondämpfe weich (so machen das die Akkordeonbauer).

Ok - Wärme ist wohl praktikabler... :-)
 
zeppo3000
zeppo3000
Well-Known Member
Bassix
ß3.467
Wenn Du es ein bisschen anschleifst, kannst Du riechen, ob es ABS oder Zelluloid ist. Letzteres hat einen sehr charakteristischen Geruch.
 
fiss-a-wiss
fiss-a-wiss
Well-Known Member
Bassix
ß89.052
Hier gibts Tipps, wie man Zelluloid ausbessern kann:
https://www.musiker-board.de/threads/zelluloid-verarbeitung.557951/

noch einer aus diesem Thread: https://www.musiker-board.de/threads/celluloid-oder-plast-aufarbeiten.313711/

"paß gut auf beim Weichmachen! Die Temperatur sollte 80°C nicht wesentlich übersteigen. Ich habe gerade Brandversuche für die Musikinstrumenten-Industrie mit Schwerpunkt Zelluloid durchgeführt (mein Beruf). Du kannst Zelluloid schon mit einem normalen Feuerzeug innerhalb 2 Sekunden anzünden und dann brennts wie die Hölle! Zelluloid besteht zu einem Großteil aus Nitratzellulose (Schießbaumwolle), das brennt wunderbar. Also gut aufpassen!"
 
Der Steff
Der Steff
Der 45-Einhalbte
Rückmeldung:
Erwärmen mit dem Föhn war die richtige Methode. Bei ca 60 °C wird das Zelluloid so weich das man es gut dehnen kann.
Mann muss dann nur flux alles fixieren bevor es wieder zu hart wird.
Zum kleben habe ich UHU plus Endfest 300 der lässt sich 90min lang verarbeiten, was wichtig ist, da
die Temperatur die Verarbeitungszeit stark verkürzt

Aceton hab ich auch probiert, aber dadurch wird das Zelluloid zu weich -man sieht jeden Fingerabdruck und
leider ist die 40 Jahre alte Patina durch das Aceton "ausgelöscht" worden ......was an der Stelle natürlich besonders blöd
und seeeeeehr schade ist.B)
 
zeppo3000
zeppo3000
Well-Known Member
Bassix
ß3.467
Glückwunsch zur erfolgreichen Reparatur! Die Patina kommt in den nächsten 40 Jahren ganz von allein zurück :-)
Wir halten fest: die ollen Ricks haben Bindings aus Zelluloid. Bei dem Traditionsbewusstsein der Firma würde ich vermuten, dass das auch heute noch so ist.
 

Der Steff
Der Steff
Der 45-Einhalbte
Glückwunsch zur erfolgreichen Reparatur! Die Patina kommt in den nächsten 40 Jahren ganz von allein zurück :-)
Wir halten fest: die ollen Ricks haben Bindings aus Zelluloid. Bei dem Traditionsbewusstsein der Firma würde ich vermuten, dass das auch heute noch so ist.

Ich denke davon kann man ausgehen, ich hab ja hier 3 Schätzchen (74/95/07) stehen und seh null Unterschied....
 
BassDie
BassDie
Soli Deo Gloria
Bassix
ß40.338
Super. Alles gut. Jetzt würde ich noch im Rickenbacker-Home auf diesen Thread hinweisen, denn dort werden solchen Erfahrungen hoch geschätzt.
 
Der Steff
Der Steff
Der 45-Einhalbte
Da hätte ich als erstes gefragt, aber dieses Problem hätte wohl noch niemand...
Ich denke dieser Trööt is gut zu finden...
 
BassDie
BassDie
Soli Deo Gloria
Bassix
ß40.338
Da hätte ich als erstes gefragt, aber dieses Problem hätte wohl noch niemand...
Ich denke dieser Trööt is gut zu finden...
Gefragt ist ja die eine Sache. Wertvoll ist sicherlich auch, die Lösung im direkten Rickenbacker Home zu posten. Ist ja nur ein Tipp und freundlich gemeinter Hinweis gewesen.
 
Der Steff
Der Steff
Der 45-Einhalbte
ich sag mal 1567 Seiten...... ohne Suchfunktion findet man dort nix. Und wer die Suchfunktion bemüht, findet diesen Tread.... -also alles gut.
 
 

Oben Unten