Bitrate & Co

Cecil Rhodes

New Member
Bassix
ß0
Moin !

Ich arbeite seit einiger Zeit mit einigen Musikprogrammen etc. und weiß nicht einmal was diese ganzen Bezeichunngen eigentlich bedeuten..

Erklärt mir bitte mal einer Dinge wie die Bitrate, und der Frequenzwert der zB bei Mp3 dateien angegeben ist.. Danke!
 
G

Gast1706

Guest
Die Bitrate ist ein Maß für die Qualität bei MP3...je niedriger dieser Wert ist,desto schlechter ist die Datei.Die Bitrate sollte bei 192 Kbps liegen,daß ist qualitativ sehr hochwertig und reicht vollkommen aus.Bei MP3 kann ie Bitrate bis zu 360(oder so) gehen,daß´ist aber meiner Meinung nach Speicherverschwendung.Das kBps bedeutet Kilobit pro sekunde,also die Speichermenge die Pro Sekunde Musik genutzt wird,damit wird klar das man mit hoher Qualität mehr Speicher verbraucht.Zur Frequenz kann ich dir nur sagen das sie 44 kHz betragen muss wenn du dein MP3 mal auf Audio CD brennen willst,ist das nicht der Fall erkennt der CD-Player zwar einen Track und gibt auch was wieder(rein technisch gesehen),aber du hörst nichts.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Cecil Rhodes

New Member
Bassix
ß0
Danke zwar, aber Neu ist mir das auch nicht ..

Worin unterscheidet sich zum BVeispiel ein 8-Bit Sound von einem 24-Bit Sound.. Eigentlich ist das Doch einfach eine Informationsmenge ..richtig?
kann mir das jemand irgendwie mit einem Model erklären..?!
 

Ibanez

New Member
Bassix
ß240
Die Bitrate (8Bit, 16Bit, 24Bit) bestimmt im Aufahmemodell in erster Linie die zu übertragende Dynamik.
Du kannst Dir das villeicht folgendermassen Vorstellen:
Die Sekunde Audiosignal wird ja je nach Abtastrate (44.1kHz, 48kHz, oder 96kHz) in einzeln abzutastende Abschnitte aufgeteilt (44100stel, 48000stel oder 96000stel).
Jeder Dieser Abschnitte besitzt nun einen Pegel, welcher mit einem Wert in 8, 16 oder 24 Bit dargestellt wird.
Bei 8Bit sind das 256 "Pegelstufen", bei 16 65536 und bei 24Bit 16777216 Pegelstufen.
Je höher die Bitrate ist umso feiner kann die Dynamik aufgelöst werden.
Mit 16 Bit ist z.B eine Dynamik (Abstand vom leistesten zum laustesten Punkt) von 96dB möglich. Was auch etwa der zu verarbeitbaren Dynamik des Ohrs entspricht.

Ich hoffe das war halbwegs verständlich...[;-)]
Viel Spass
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten